Kann ich eine Wohnung vermieten nach der Kaufabwicklung beim Notar auch wenn diese noch nicht ins Grundbuch eingetragen wurde?

3 Antworten

Vermieten darfst Du erst wenn Du als rechtmäßiger Eigentümer im Grundbuch eingetragen bist.

Außer im Notarvertrag wurde etwas anderes vereinbart.

Ich rate zur Mitgliedschaft bei Haus & Grund. Da bekommst Du Rat und Hilfe bei der Vermietung.

Hallo,

grundsätzlich kannst Du nach Deutschem Recht auch Dinge vermieten, die Dir gar nicht gehören. Du kannst dann nur Deine Verpflichtung nicht erfüllen. Drei Zeitpunkte sind zu unterscheiden:

1.) Vor Besitz- und Eigentumsübergang,

2.) nach Besitz- und vor Eigentumsübergang,

3.) nach Besitz- und nach Eigentumsübergang.

In Phase 1 kannst Du dem Mieter keinen Zugang verschaffen...

Ab Phase 2 funktioniert das und Du kannst vermieten.

Um Komplikationen vorzubeugen, lasse Dich im Notarvertrag dazu ermächtigen bereits vor Eigentumsübergang solche Geschäfte vorzunehmen.

Wenn er die Wohnung verkauft hat und es wurde im Notarvertrag geregelt dass die Wohnung vermietet ist, dann hat sie keinen Mangel, dann könnte er in Phase 2 vermieten.

Umgekehrt, wenn er die Wohnung erwirbt, funktioniert das nicht. Er muss den Eigentümer um Erlaubnis fragen, genauso wenn er innen was verändert, da er nur Besitzer, nicht aber Eigentümer ist. Er kann und darf somit nicht vermieten.

0

Fermieten schon mal gar nicht

Vertrag ohne Notar?

Ein Ehepaar ist zusammen im Grundbuch ihres Hauses eingetragen. Das Haus ist Schuldenfrei und man einigt sich das vor der Scheidung der Ehemann das Haus übernimmt und die Ehefrau auszahlt. (Sie bekommt 100.000 €) Somit wird dann ihr Eintrag im Grundbuch gelöscht.

Aber der Notar Termin ist erst in 2 Monaten. Die Ehefrau bittet nun den „Noch-Ehemann“ um einen Vorschuss von 20.000 €. Dies wird natürlich schriftlich im Vertrag festgelegt und beim Notar dann von der Auszahlsumme abgezogen.

Sie brauche das Geld dringend vorher.

Ist es ein großes Risiko, ja eher eine Dummheit wenn der Ehegatte ihr das Geld schon mal als Vorschuss Bar gibt vor dem Notar Termin. Trotz eines schriftlich aufgesetztem Privat-Vereinbarung-Vertrages über die 20.000. Obwohl sie ihn bittet und sagt das er ihr vertrauen kann und sie den Vorschuss vorher dringend braucht.

Kann man da auch schnell eine notarielle Beglaubigung im Schnelltermin vereinbaren für dieses Papier das Sie jetzt schon mal 20.000 € mitnimmt.

...zur Frage

Hauskauf durch Opa! Enkel und dessen Freundin sollen ins Grundbuch...Werdegang?

Also der Opa von meinen Kumpel will ihm ein Haus kaufen und will seinen Enkel und dessen Freundin ins Grundbuch eintragen!!! Jetzt ist die frage für ihn ob das ein separater Notarieller Vorgang und nachträglicher Eintrag im Grundbuch ist oder kann er das schon beim Kauf direkt beim Notar-Termin welcher der Kaufabwicklung dient abwickeln??? Also das sich mein Kumpel direkt beim Notar-Termin als Besitzer Eintragen lassen so das der Opa nur als Geldgeber auftritt!!! Oder ist da die Reglung ""Käufer gleich Besitzer""" und man muss nachträglich umwandeln lassen??? Gibt es da bestimmte Formvorschriften oder Reglungen die es zu beachten gilt???

...zur Frage

Steht erbrecht über Grundbuch?

Hallo ihr alle zusammen,

ich habe ein Problem. Ich habe letzte Woche einen Immobilienkaufvertrag beim Notar unterschrieben, aber habe erst dort erfahren, dass der Verkäufer nicht der eigentürmer ist, d.h. nicht im Grundbuch steht sondern nur der Erbe ist. Die Marklerin hat mir auch nichts gesagt gehabt davon. Nun habe ich nen schreiben bekommen, dass ich die Marklercourtage zahlen soll, in dem vertrag von von der Marklerin steht , dass die Marklercourtage anfällt wenn der Käufer mit dem Eigentürmer einen Kaufvertrag unterzeichnet hat. Doch das war doch nur der erbe, ich bin nun verunsichert, soll ich denen das zahlen oder nicht, weil es wird noch dauern bis der erbe als Eigentürmer im Grundbuch eingetragen wird und was passiert wenn er nicht eingetragen wird?? Dann ist mein ganzes Geld ja einfach so dahin...vllt bin ich einfach zu pingelig..beim Vertragsunterzeichnen habe ich dem Markler auch gesagt, dass ich die marklerkosten nur zahle wenn ich einen nachweis habe, dass der erbe auch als eigentürmer dann im Grundbuch eingetragen ist...was soll ich jetzt machen ??

...zur Frage

Eigentumsübertragungsvormerkung, in diesem Fall hat meine Mutter eine Immobilie, die Sie jetzt verkaufen möchte, aber .....?

meine Schwester wurde von meiner Mutter vor 22 Jahren mit der Eigentumsübertragungsvormerkung in das Grundbuch eingetragen. Kann meine Mutter dennoch verkaufen, wenn ja, muss Sie vorher hier eine "Art" Löschung beantragen beim Notar, oder wie funktioniert das? Problem ist, die beiden sprechen seit mehr als 12 Jahren kein Wort mehr miteinander, und ich sitze mittendrin.....

...zur Frage

Lebenslanges Wohnungsrecht löschen lassen

Muss ein Wohnrecht,welches im Grundbuch eingetragen ist, vor Ort beim Notar zur Löschung bewilligt werden oder kann man dies mit einer unterschrieben Löschungsbewilligung des Wohnrechtsinhabers an das Amtsgericht direkt schicken?

...zur Frage

Ehefrau nicht im Grundbuch eingetragen

Wass passiert in dem Falle des Todes des Ehemannes mit der Eigentumswohnung. Die Ehefrau ist nicht im Grundbuch eingetragen, da er die Wohnung schon vor der Ehe kaufte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?