Kann ich wirklich angezeigt werden oder wird dies fallen gelassen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nun, das was du getan hast, erfüllt definitiv den Straftatbestand der Beleidigung. Das heisst, im Falle einer Anzeige musst du auch mit einer Verurteilung rechnen.

Inwieweit sich das auf deine angestrebte Laufbahn bei der Bundeswehr auswirkt, ist schwer zu sagen. Generell musst du aber damit rechnen, dass sich diese Sache negativ auswirkt und bis zum Rausschmiss führen kann.

Auch wenn du das hier nicht hören willst, so glaube ich, du hast gewisse Probleme, deine Emotionen zu zügeln. Aus diesem Grund habe ich auch gewisse Zweifel an deiner Eignung zum Offizier.

Wummel1975 11.11.2015, 22:48

Bin voll und ganz Deiner Meinung.

4
ProFileR80 11.11.2015, 22:51
@Wummel1975

na also bitte übertreibt mal nicht gleich, ich bin ein vollkommen weißes schaf. ich habe mir noch nie etwas zuschulde kommen lassenwar immer brav und anständig, habe mein Abitur und alles drum und dran und jetzt wo ich eeeeinmaaaaal sowas gesgat habe werde ich gleich so behandelt als wäre ich ein Kinderschänder ?
Jeder macht in seiner Jugend mal fehler, manche hauen einen auf die schnauze und mein fehler war eben so etwas zu sagen...

aber deswegen gleich zu sagen ich bin für irgendwas nicht geeignet oder das ich meine emotionen nicht unter Kontrolle habe ist übertrieben !

0
Interesierter 11.11.2015, 22:57
@ProFileR80

Offenbar hattest du deine Emotionen doch nicht unter Kontrolle. Ansonsten hättest du diese Äusserungen nicht von dir gegeben.

Ein Offizier sollte in jeder Situation die Nerven behalten. Er ist für das Leben von Soldaten verantwortlich und darf sich nicht von solchen Kleinigkeiten aus der Reserve locken lassen.

Und nein, ich habe kein Verständnis für dein Verhalten. Wenn die Verantwortlichen bei der Bundeswehr das genau so sehen, was ich natürlich nicht weiss, sondern nur vermuten kann, dann hast du ein ernsthaftes Problem.

5
catchan 11.11.2015, 22:58
@ProFileR80

Einem Mädchen eine Ermordung anzudrohen, weil man einen Korb nicht verkraften kann, ist kein Jugendfehler. 

Das noch über WhatsApp quasi öffentlich zu machen ist auch nicht die schlaueste Idee.

Und das Abitur sagt rein gar nichts über solche Sachen aus. 

Rassistisches Gedankengut haben übrigens nicht nur Deutsche.

4
Alien0127 11.11.2015, 22:51

Allein schon rechtsradikale Äußerungen machen dich als Angestellter beim. Staat untragbar meiner Meinung nach.

4
ProFileR80 11.11.2015, 22:54
@Alien0127

ach du weißt gar nicht wie vieeeeele nazis es gibt beim Bund. Außerdem ich und Nazi ?? Ich als Spanier ?
das war doch nur so gesagt und nicht ernst

0
BalTab 11.11.2015, 23:10
@ProFileR80

NAZI ist keine Nationalität, NAZI ist eine EINSTELLUNG

Es gibt auch türkische NAZIS, oder japanische

2
Bitterkraut 11.11.2015, 23:14
@ProFileR80

Franco war auch Faschist und hat hunderttausende politische Gegner in KZs gesperrt. Und er war mit den Nazi gut befreundet. Mach dich mal über spanische Geschichte schlau.

2
furbo 12.11.2015, 09:11
@Alien0127

Dem kann ich nur beipflichten. Es muss - sollte er es tatsächlich bis zum Offizier schaffen - nur jemand den Hals aufreissen und diese Sache zum Besten geben... er ist dann schneller aus der Bundeswehr raus als er gucken kann. Die BW ist sehr darauf bedacht, solche Ambitionen gar nicht hochkommen zu lassen. Rechtsradikale Äußerungen sind ein Rausschmissgrund par Excellence.

1
Alien0127 12.11.2015, 19:35
@ProFileR80

Nur weil es da weit mehr gibt als jedem lieb ist heißt das lange nicht, dass es in Ordnung ist. Also sehr blöde Argumentation.

1

Deine Äußerungen erfüllen tatsächlich den TB verschiedener Straftatbestände. wenn das Mädchen noch nicht volljährig ist, dann kann auch ihr Vater - ohne das Einverständnis des Mädchens - Strafantrag stellen. Wenn er das macht dürfte es auch berufliche Probleme für dich mitbringen.

Noch eine kleine Anmerkung:

Du schreibst, dass du Abitur hast und die Offizierslaufbahn anstrebst. Ich habe alleine aufgrund deiner Schreibe Probleme damit, dir das anzunehmen.

ProFileR80 12.11.2015, 12:51

sorry ich kann nicht so gut mit der Tastatur schreiben;)

0

Natürlich wird er damit durchkommen.

Immerhin kann er auch beweisen, dass du seiner Tochter mit dem Tod gedroht hast, du hast sie beleidigt...

All das ist schön in dem Handy gespeichert. Das kann man übrigens auch nicht mehr löschen.

Außerdem liegt hier die Schuld ganz alleine bei dir. Du hättest einfach den ersten Korb hinnehmen müssen.

ProFileR80 11.11.2015, 22:45

aber whatsapp verläufe gelten doch nicht als beweise oder ???

Imme rhin kann man diese leicht fälschen und man kann auch nicht beweisen das ich es war 

0
Bitterkraut 11.11.2015, 22:51
@ProFileR80

Komm schon, so blöd ist kein Richter, daß er glaubt, das wär gefälscht oder dein Kumpel hätte das von deinem Handy geschrieben. Vor Gericht gehts nicht nur um Beweise, da gehts auch um Glaubwürdigkeit  - außerdem hast du dich doch schon entschuldigt, also schon zugegeben, daß du es warst. Du fängst grad an, dir was vorzumachen...

1

Fette Kuh = Beleidigung 

Ich bringe Dich um = Bedrohung 

und gerade die rechtsradikalen Äußerungen kommen gar nicht gut, wenn man beim Bund ist. Die sind meiner Meinung Dein größtes Problem und könnten noch für ordentlich Schwierigkeiten sorgen. 

Ne Beleidigung gegenüber irgendeiner Frau wird Dir nicht den Job kosten, sofern Du das nicht ständig machst.

Also: Deine Handlungen waren strafbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob du sie über WhatsApp oder mündlich kommunizierst. Das war eine Drohung und eine Beleidigung, wegen "HH88" wirst du wahrscheinlich keine großen Konsequenzen zu erwarten haben, jedoch wegen der anderen Straftaten. Sollte er dich anzeigen, wirst du dich vor Gericht verantworten müssen. Vielleicht gibt es mildernde Umstände, da du noch nicht 21 bist und "provoziert" wurdest, das muss aber der Richter entscheiden.
In jedem Fall wirst du bei einer Anklage verurteilt, dies zieht einen Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis nach sich und damit auch höchstwahrscheinlich die Verweigerung einer Karriere bei der Bundeswehr.
Ich hoffe ich konnte helfen.

BalTab 11.11.2015, 23:07

Provoziert? Er konnte ein "Nein" nicht akzeptieren, und hat sie belästigt! Das ist wohl kaum eine Provokation, und reicht kaum aus, um komplett aus zu rasten

Alleine DAS reicht aus, um bei der Bundeswehr zu verkacken. "Labil", "Unbeherrscht" und sowas...

2
Jawafred14 11.11.2015, 23:08

Ja da stimme ich dir natürlich zu, aber sein Anwalt könnte das als Argument bringen.

0
Jawafred14 11.11.2015, 23:19

Ok, ich nehme es zurück. Er wurde nicht provoziert, er hat einfach unverhältnismäßig überreagiert. Und sollte dafür auch zur Rechenschaft gezogen werden!

1

Wenn du dich bei einer einfachen negativen Kommunikation schon so gehen läßt, sollte man dir tunlichst kein Gewehr in die Hand drücken! Wenn der Bund da ein Näschen dran kriegt, dürfte das dein berufliches Ende noch vor dem Anfang sein.

Kommt er damit vor Gericht wirklich durch ?

Na sicher.

DU würdest Dir das doch auch nicht gfallen lassen, wenn Dir jemand

solche arroganten weiber wie sie umbringen sollte

- bei Dir eben: solche arroganten Kerle wie ihn umbringen sollte - schreiben oder sagen würde.

Tut mir leid für dich, aber Bedrohung bzw. Ankündigung einer Straftat (also: dich sollte man umbringen/ ich bringe dich um) ist eine Straftat!
Und Verwendung von Nazi Parolen und Symbolen wird streng geahndet. War selbst bei einer Verhandlung dabei. Da gings um nen Jugendlichen, der im angetrunkenen Zustand den Hitlergruß gemacht hat. Wurde auch verurteilt... Ich glaube da hast du echt ein Problem, zumal es ja einwandfrei zu beweisen ist, was genau du geschrieben hast.

ProFileR80 11.11.2015, 22:44

aber ich dachte das whatsapp verläufe nicht als beweise gelten weil man diese fälschen könnte oder nicht beweisen kann das ich es war

0
schnelldenken 11.11.2015, 22:49
@ProFileR80

Das schon, aber es ist bestimmt anderen Leuten bekannt, dass du das Mädchen kennengelernt hast. Dann haben sie und ihr Vater Kontakt mit dir gehabt. Und du hast dich ja auch entschuldigt und damit dem Vater gegenüber zugegeben, dass du es warst. Also kannst du nur ganz schamlos lügen und sagen, dass du gehackt wurdest oder so. Aber das solltest du lassen. Ich denke dann fällst du auf die Nase, weil du das nicht eine ganze Verhandlung durchziehen kannst

1
Interesierter 11.11.2015, 22:52
@ProFileR80

Whatsapp Verläufe können sehr wohl als Beweise herangezogen werden. Zugegeben ist der Beweisgehalt aufgrund der geringen Fälschungssicherheit nicht sehr hoch.

Aber sei mal ehrlich, würdest du vor Gericht wirklich lügen, wenn du direkt auf diese Verläufe angesprochen würdest? Denk scharf nach. Eine Falschaussage vor Gericht ist eine Straftat. Da kannst du dich noch viel tiefer reinreiten, als du jetzt schon drin steckst.

2
AalFred2 12.11.2015, 08:12
@Interesierter

Als Angeklagter im Strafprozess darf man lügen, so viel man will. Das ist keine Straftat.

1
furbo 12.11.2015, 09:12
@ProFileR80

Beweise zählen zwar, aber am Ende entscheidet der Richter nach seiner eigenen höchstpersönlichen Überzeugung. Du hast dir ein echtes Problem eingebrockt, dass m.E. deine Zukunft massiv beeinflussen wird.

0
Alien0127 11.11.2015, 22:48

Das liegt in der freien Beweiswürdigung des Gerichts. Ebenso ist der Spruch da steht Aussage gegen Aussage und es kommt nichts dabei raus Schwachsinn.

2
Alien0127 12.11.2015, 05:37

Naja, als Beschuldigter/Angeklagter darfst du so viel rumlügen wie du willst, um dich rauszureden.

0

So etwas ist eine ernste Bedrohung... Außerdem scheinst Du deine Emotionen nicht im Griff zu haben wenn Du wegen eines einfachem Korbes SO aggressiv wirst... Du solltest definitiv nicht Offizier werden mit deinen aktuellen Problemen.

also du warst sauer und hast dich ja im nachhinein entschuldigt. problematisch wird das mit den sms die du ihr zugeschickt hast. aber du kannst ja auch stumpf behaupten, dass du es nicht geschrieben hast sondern ein "kumpel"... im schlussendeffekt, ist ja nichts passiert... ich würde mir keine all zu großen sorgen machen. es steht aussage gegen aussage undich glaube, dass der vater von der einfach nur überreagiert hat und die rechtslage nicht kennt ^^

ProFileR80 11.11.2015, 22:42

ich glaube ihr vater ist selber rechtsanwalt wie er geredet hat usw...

und ja da smit dem freund habe ich mir auch schon überlegt aber dann wird mich gefragt welcher freund es war und wie er heißt usw und das wäre ja alles gelogen und dann wird das ganze noch schlimmer..

0
AtomLaserDino 11.11.2015, 22:47
@ProFileR80

dann warst du eben auf einer party und dein handy ist dir abhanden gekommen und du weißt es nicht... frag am besten in einem "rechtsanwaltsforum" nach, dort kriegst du konkrete antworten. also meines wissens nach , hast du durch "textnachrichten" nichts zu befürchten, weil keiner weis ob du das warst

0
Interesierter 11.11.2015, 23:01
@AtomLaserDino

Spätestens, wenn er vom Richter gefragt wird, ob er das geschrieben hat, wird es ernst. Dann steht zusätzlich die Straftat der uneidlichen Falschaussage im Raum. Ich glaube kaum, dass du jemandem dazu raten willst.

1
AalFred2 12.11.2015, 08:15

Die Rechtslage ist doch eindeutig. Bedrohung §241 StGB und Beleidigung §185 StGB.

1

Ja klar kann er dich Anzeigen, das sind alles Legitime Gründe die eine Anzeige rechtfertigen. Und dein Verhalten ist schon verdammt Asozial das muss man an der Stelle auch mal sagen.. allerdings glaub ich nicht dass er dich tatsächlich Anzeigt, meistens sind das leere Drohungen um jemandem Angst zu machen, allerdings... verdient hättest du es ja schon. Wegen nem Korb gleich so auszurasten.. sag mal gehts noch?! Bist n kleiner Choleriker mit Chauvi tendenzen hm?!

Screenshots sind keine Beweismittel, da muss schon was konkreteres her. Anzeige: Ja, aber es muss dir auch bewiesen werden können. Vorher geht da nichts. Ich denke, du kommst höchstens mit einer nicht allzu hohen Geldstrafe davon. Hol dir einfach einen Anwalt, der kann das alles minimieren.

ProFileR80 11.11.2015, 22:39

genau das habe ich auch schon gehört das screenshorts nicht reichen und diese dinge waren ja nur auf whatsapp sonst nirgends..

und da smit dem anwalt, ich habe kein geld dafür deswegen dachte ich mir das mir hier ein anwalt tipps geben kann

0
Interesierter 11.11.2015, 22:49

Was du schreibst, ist nicht korrekt. Screenshots und Chat-Protokolle sind sehr wohl Beweismittel. Aufgrund der geringen Fälschungssicherheit ist ihr Beweisgehalt recht gering, aber sie komplett aussenvor zu lassen, das wird nicht funktionieren.

Im Übrigen sollte sich der Fragesteller sehr genau überlegen, was er sagt. Wenn er vor Gericht alles abstreitet, dann steht hier gleich noch eine Anklage wegen uneidlicher Falschaussage vor Gericht im Raum. Vor dieser Strafandrohung sollte sich der Fragesteller zweimal überlegen, ob er die Vorwürfe bestreiten will oder nicht.

1
Bitterkraut 11.11.2015, 23:08
@Interesierter

Als Angeklagter darf er auch lügen. Nix Falschaussage. Er darf nur keinen anderen beschuldigen.

0
catchan 11.11.2015, 23:20
@Bitterkraut

Glaubwürdiger wird er trotzdem nicht werden, oder?

Wenn man ihn fragt, wer denn die Nachricht geschrieben haben könnte, kann er nichts sagen. 

1
DerSchokokeks64 11.11.2015, 22:58

Ich Rede nicht über abstreiten, ich Rede davon, dass er sich nicht selbst belasten muss. Deshalb sollte er so wenig wie möglich sagen, aber auf gar keinen Fall lügen. Kann sein dass du mit den Screenshots recht hast, aber allein bei Google finde ich schon viele fertige Programme, um diese Screenshots zu fälschen. Das wird der Klageseite also nicht reichen.

0
BalTab 11.11.2015, 23:05
@DerSchokokeks64

Das ist nur zu Teil richtig. Screenshots könne sehr wohl als Beweismittel zulässig sein, richtig

Als Angeklagter darf man aber schweigen oder lügen, also uneidliche Falschaussage: Falsch!

1
Interesierter 11.11.2015, 23:05
@DerSchokokeks64

Dann spielen wir die Sache doch mal durch. Die Polizei fragt ihn, ob er diese Nachrichten geschrieben hat. Hier darf er noch straflos lügen und er verneint. Alternativ sagt er gar nichts.

Spätestens vor dem Richter wird es dann interessant. Verweigert er dort die Aussage, bleiben die Verläufe als Beweis einfach unwidersprochen stehen. Es gibt die Aussage des Mädchens, die ihres Vaters und die Verläufe. Er schweigt. Was glaubst du, kommt da als Urteil raus?

1
Bitterkraut 11.11.2015, 23:10
@Interesierter

Silence is guilty, sagt man in den USA. Hier ist es nicht viel anders.

In DE darf ein Angeklagter aber auch vor Gericht ungestraft lügen.

0
Interesierter 11.11.2015, 23:20
@Bitterkraut

Natürlich darf er lügen. Eigentlich wollte ich ihm damit nur etwas Druck machen.

Deswegen ist ja die Aussage eines Angeklagten, der seine Unschuld beteuert, vor Gericht nichts wert.

0
DerSchokokeks64 11.11.2015, 23:14

Ich denke, im Zweifel für den Angeklagten. Ich würde an seiner Stelle einfach hoffen, dass ein Screenshot und Aussagen von selbst betroffenen Personen am Ende nicht ausreichen, um ein Urteil zu fällen.

0
catchan 11.11.2015, 23:19
@DerSchokokeks64

Warum hoffst du das?

Er bedroht und beleidigt ein Mädchen, das er zuvor belästigt hat. Damit soll er straffrei davon kommen? Warum denn nur das?

1
Bitterkraut 11.11.2015, 23:23
@DerSchokokeks64

Das reicht garantiert, außerdem haben wir hier keine Jury, wie in amerikanischen Krimis, sondern in den Fall vermutlich einen Einzelrichter, und der darf glauben wem er will. Nennt sich freie Urteilsfindung, der wird schon wissen, was von den Indizien und den Aussagen zu halten ist. Ich glaub nicht, daß ein Richter da Zweifel hat.

1
DerSchokokeks64 11.11.2015, 23:21

Ich sage ICH an SEINER Stelle würde das tun. Ist natürlich Schlimm...aber ich meine, jetzt ist es passiert, und man sollte den Schaden möglichst minimieren.

0
catchan 11.11.2015, 23:26
@DerSchokokeks64

Warum?

So wie sich der Fragesteller hier präsentiert, hat er nichts daraus gelernt. Bei dem nächsten Mädel macht er dann wieder so etwas, vor allem wenn er jetzt damit durchkommt.

Hast du dich mal gefragt wie sich das Mädel gefühlt hat?

Da ist so ein Typ, der das Wort Nein einfach nicht verstehen will. Sie gibt ihm eine klare und deutliche Abfuhr. Daraufhin kommt eine Beleidigung, eine Morddrohung und Naziparolen. Daraufhin dreht man durch vor Angst. Hat eventuell Angst auf die Straße zu gehen...

Das ist für ein Mädchen/eine Frau KEIN Spaziergang, sondern die reine Hölle!

1

Ok, also das ist wirklich dumm gelaufen...

ABER, du hast noch eine Chance! Wenn du zur Polizei Geladen wirst kannst du dich darauf 1. Vorbereiten  2. Bereuen  3. Du kannst damit kommen das es im Affekt war!

Was möchtest Du wissen?