Kann ich wegen zu vielen Fehlzeiten in einer Überbetrieblichen Ausbildung gekündigt werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, Dir kann gekündigt werden.

Du hast zuviele Fehltage. Das bedeutet, Du kannst den Abschluß nicht schaffen, weil Du zu wenig gelernt hast.

Da Du aber schon allein wohnst, kannst Du (glaube ich zumindest) nicht in die elterliche Wohnung zurückgeschickt werden. Möglicherweise kann Dir aber eine kleinere Wohnung zugewiesen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascalmonster
13.11.2016, 19:23

Naja meine ganzen Krankentage sind entschuldigt und es ist kein unenschuldigter tag dabei und die meisten Tage sind wegen den Schmerzen im Rücken (wegen der Skoliose) 

0

Worüber geht es in deiner Frage?

Ob das Arbeitsamt einen Ausbildungsplatz freihalten/finanzieren soll wenn der Auszubildende nicht erkennen lässt das er die Ausbildung positiv beenden möchte?

Oder ob es Sinnvoll ist einem so erkennbar Mindergewillten einen Wohnraum zur Durchführung der Ausbildung zu stellen und zu finanzieren?

Oder ob das Arbeitsamt vorher deine Gesundheit nicht hinreichend auf Ausbildungsfähigkeit geprüft hat?

Oder geht es um das nun zu erstellende Gutachten zur Arbeits/Ausbildungsfähigkeit?

Fragen, Fragen Fragen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst Du eben arbeitslos wieder nach Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei jeder Ausbildung gekündigt werden, wenn du zu viele Fehlzeiten hast. Wenn du so viele Fehlzeiten hast, dass dein Abschluss gefährdet ist, ist es nicht mehr sinnvoll, eine Ausbildung fortzuführen. Dass dadurch auch alle anderen Annehmlichkeiten wie eigene Wohnung hinfällig sind, ist ja wohl sonnenklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascalmonster
13.11.2016, 19:26

aber wenn alle Tage entschuldigt sind und immer ein Krankenschein da ist...

Was hat meine Wohnung damit zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?