Kann ich, wegen verspäteter Möbellieferung Kaufpreisnachlass verlangen?

7 Antworten

wenn ich das so lese,solltest Du die komplett umsonst bekommen,absolute Frechheit. Hätte den ganzen Kladderadatsch wieder zurück geschickt oder abholen lassen!

Wenn du hartnäckig bist, bekommst du mit Sicherheit noch etwas rausgeschlagen. Die meisten Möbelhäuser versuche aber, dem zu umgehen. Da in Möbelhäusern auf Provision gearbeitet wird, versuchen die Verkäufer es generell so zu regeln. Deshalb der Tipp, wende dich an den Hausleiter. Ich kenne Diese Geschichten, denn ich bin selber Möbelfachverkäuferin. Denn die Pflicht der Verkäufer ist es, sich mit dem Hersteller in Verbindung zu setzten. und dass tun die meisten leider nicht. Also viel Glück.

Geht mir genauso. Ich bin erstmal krötig! Sollte sich da nichts öffnen in der Möbelbude, fang ich an rum zu schreien. Das verstehen die meistens. Ich lege einfach fest, daß 10 % abgezogen werden. Dabei werde ich mich gebärden. Man darf sich nicht erweichen lassen in dieser Situation. Die geben nach. Das ist so. Hab da Erfahrung. Ich wende das ganze Repertoire an, was es gibt, drohe und drohe mit Rechtsanwalt, mit Ordnungsamt, mit Kripo. Immer wieder und wieder. Den lasse ich gar nicht zu Wort kommen. Argument so: Ich verstehe Sie nicht, bringen Sie mich zu Ihren Chef. Na da - geht dann alles von vorne los ... und, und, und ich bekomme recht! Bin dort in der Bude nur 1X Kunde bei teuren Sachen. Billige Dinge schmeiße ich denen überm Tresen! Wert = bis 250,00 €.

Was möchtest Du wissen?