Kann ich wegen späterer Pilleneinnahe schwanger sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmt, also regelmäßig (bzw. innerhalb der 12 Stunden nachnimmst und nicht mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkt und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtet und bei einem Einnahmefehler gemäß der Packungsbeilage reagierst.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Packungsbeilage gelesen hast solltest du sie auch verstehen. Das was in der PB steht GILT! Nur das - sonst nichts.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine natürliche Periode sondern eine künstlich herbeigeführte Abbruchblutung. Daher hat sie auch keinerlei Aussagekraft.

Sie kann also trotz Schwangerschaft einsetzen oder Ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Wenn du die Pille sonst aber immer richtig eingenommen hast ist eine Schwangerschaft so gut wie unmöglich.. Die Pille ist schließlich kein TicTac sondern ein Verhütungsmittel.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wertzuiopue

Wenn man die Pille regelmäßig nimmt, nicht erbricht, keinen Durchfall hat und keine Medikamente nimmt die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen wurde, die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und man spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermacht, dann ist man auch in der Pause und sofort danach (also ununterbrochen) zu 99,9% geschützt. Wenn das auf dich zutrifft dann kannst du nicht schwanger sein. Man ist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn man richtig reagiert und eine Pille nachnimmt wenn es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

Die Blutung kann schon einmal verspätet kommen oder überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nie länger als 7 Tage dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des neuen Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält
 

Wenn im Beipackzettel steht dass du eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kannst dann haben die 2-3 Stunden Verspätung keinen Einfluss auf den Schutz

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die paar Stunden machen nichts. Wenn du ansonsten keine Fehler gemacht hast bist du nicht schwanger. Du bist auch nicht wirklich überfällig da du keine Periode bekommst, sondern eine künstliche Blutungen durch absetzen der Pille für 7 Tage. Diese Blutung sagt nichts über eine Schwangerschaft (oder nicht) aus und kann auch später kommen oder ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2-3 Stunden sind innerhalb der Toleranzzeit, und die Blutung in der Pillenpause ist irrelevant. Sie kann auch mal später kommen oder ganz wegbleiben, das bedeutet nichts.

Solange du immer korrekt die Pille genommen hast (und ja, 2-3 Stunden Abweichung fallen unter"korrekt"!) bist du nicht schwanger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?