Kann ich wegen Depressionen zuhause bleiben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

und wie lange soll die Krankschreibung gehen? 14 Tage und dann ist alles wieder gut? 1 Jahr, zwei Jahre? Es herrscht Schulpflicht in Deutschland. Man kann nicht einfach zu Hause bleiben, auch nicht, wenn man depressiv ist.
Dann wird gemeinsam mit dem Schulamt und dem Jugendamt überlegt, was man machen kann. Eine der Möglichkeiten ist ein stationärer Aufenthalt in einer Jugenspsychiatrie MIT Schulbesucht.  Im Extremfall bekommst du einen Lehrer gestellt, der dich zu Hause unterrichtet. Aber einfach krank feiern, das geht nicht.
Kein Arzt wird dich länger krankschreiben, um dir die doofe Schule zu ersparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es gibt schon ein unterschied zwischen "keine lust haben" und wirklich wegen der depression nicht in die schule gehen zu können. Bei mir wars zumindest so, dass ich schwer depressiv bin, und es damals nicht mehr geschafft hab in die schule zu gehen - da kamen mehrere probleme zusammen. Da ich in Therapie ging, musste ich nicht mehr zur schule - musste allerdings zum Jugendamt und hab dort ne Sozialarbeiterin bekommen und nen zusätzlichen Psychologe, der auch wirklich geschaut hat, ob ich wirklich krank bin oder nur so tu. Deshalb konnte ich das letzte Jahr, obwohl ich noch die schulpflicht hatte, abbrechen - musste aber regelmäßig zur therapie und auch zur sozialarbeiterin. Es kommt aber darauf an, wie schlimm der Zustand wirklich ist. Nur weil man keine lust hat, is das nicht wirklich ein Grund. Lust haben bestimmt etliche Menschen nicht. Ich für meinen Teil will zb gern arbeiten - bin aufgrund meiner Depression aber von meinem Psychologen "befreit" worden zumindest vorrübergehnd arbeitsunfähig. Einfach so von der schule befreit werden kann man nicht, man muss das alles abklären - mit jugendamt, psychologen und die entscheiden das weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich an Depressionen leidest und Medikamente dafür bekommst dann bist du ja in ärztlicher Behandlung.

Wenn es der Arzt für nötig hält dann wird er dir ein Attest geben aber wenn er der Meinung ist dass dies nicht erforderlich ist dann kannst du auch zur Schule.

Du schreibst ja schon in deinem ersten Satz: "...hab ich gar keine Lust". Zwischen "keine Lust" und einer ernsthaften Erkrankung gibt es einen sehr großen Unterschied!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derderfragt01
14.01.2016, 08:29

Das mit keine Lust war ungünstig formuliert . Ich meinte eher ich kann mich nicht überwinden zur Schule zu gehen 

0

Geh zum Arzt. Und ich hoffe du machst eine Therapie ? Sonst solltest du das schnellstens angehen. Dein Hausarzt berät dich da. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ich hoffe nicht, dass du einen Arzt findest, der auf dich reinfällt und dich krank schreibt, weil du einfach keine Lust hast. Es geht im Leben nicht nach Lust und Laune. Du solltest dich schämen, eine Krankheit wie Depression vorzutäuschen, denn wenn du diese wirklich hättest, wärest du überhaupt nicht in der Lage, dir so etwas einfallen zu lassen. Du bist nicht die Einzige, die keine Lust hat, das zu tun was Pflicht ist. Alle müssen sich dazu überwinden und du kannst das auch, wenn du willst. Aber du willst dich ja noch nicht mal bemühen. Ich würde mir das sehr gut überlegen, denn früher oder später wird das Jugendamt dann mit Recht seine Drohung wahr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
14.01.2016, 09:52

Wenn ein Arzt bereits Citalopram verschrieben hat, dann hat derderfragt1 eine Krankheit.

Da sind solche Antworten eine absolute Frechheit.

1

Wie sieht es denn bei dir mit einer Psychotherapie aus....diese wäre eigentlich nebst Tabletteneinnahme angebracht...und "Krankheit schützt nicht vor Faulheit"....lg blümchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wegen der Depressionen wirklich nicht in der Lage bist, ja. 

Hört sich aber nicht so an, als ob sie der Grund sind?

du kannst dich überwinden, indem du deine "Unlust" bekämpfst u. deinen Allerwertesten hoch bringst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen!

Vorab: Das gleich Geschriebene soll nicht persönlich genommen werden, ich möchte keinem zu Nahe treten, sollte ich dies trotzdem tun, entschuldige ich mich im Vorfeld.

Und wie kann ich mich zukünftig überwinden in die Schule zu gehen ?

Arschbacken zusammen und durch! Ich frage mich stellenweise, welche Vorstellung man noch vom weiteren Leben hat. Es wird sicher nicht einfacher und es wird immer Probleme und Sorgen/Nöte geben.

Ich habe das Gefühl, dass die Welt nur noch aus Mitmenschen besteht, die sich hinter "Depressionen" verstecken, obwohl keine vorhanden sind bzw. es ja bedeutend einfacher ist, sich "dem Schicksal zu ergeben" und rumzunöhlen, wie schlecht diese schnöde Welt doch ist.

Die Ärzte verschreiben mir viel zu schnell irgendwelche Tabletten für was auch immer. Nicht falsch verstehen, es gibt sicher genug Leute, die wirkliche Probleme mit sich und der Umwelt haben und auf Hilfe angewiesen sind. Nur sind mir mittlerweile viel zu viele junge Menschen unfähig geworden, sich mit den alltäglichen Problemen auseinander zu setzen.

Wenn man ein Problem hat, geht man es an. Und zwar so, dass man für sich den besten Nutzen hat bzw. es für einen selbst am Ende des Tages ein befriedigendes Ergebnis zustande kommt. Wenn ihr jetzt schon den Kopf in den Sand steckt, könnt ihr euch gleich die symbolisch gemeinte Kugel geben und abtreten.

Meine Meinung zum Thema Schule und Abschluss dieses Textes: Schwing die Hufe, mach was, geh in die Schule und sei produktiv.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenFee47
14.01.2016, 08:37

Es kommt immer auf den Einzelnen drauf an...es gibt auch jüngere Menschen die traumatisierte Erlebnisse einstecken müssen...wiederum bei diesem Fragesteller mit dieser Einstellung gebe ich dir recht...lg blümchen

1

Ja bei Depressionen kann und darf man Zuhause bleiben.

Aber immer zum Arzt gehen ( Hausarzt ist ok ) und du kannst in direkt sagen das du Depressionen hast. Er wird dich als Arzt Krankschreiben.

Lg,

Claudia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derderfragt01
14.01.2016, 08:23

Sicher ? Brauch ich dafür auch meine Krankenkassenkarte ? 

0

Was möchtest Du wissen?