Kann ich was gegen Beschwerden vom Nachbar bei Intimitätsgeräuschen tun?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich sags nur ungern aber laut gesetz ist alles was lauter als zimmerlautstärke ist, nach 22 Uhr lärmbelästigung - oder kann zumindest so ausgelegt werden

ich empfehle, die meckereien einfach zu ignorieren. sage den leuten bei der nächsten gelegenheit, sie sollten sich beim vermieter beschweren, dass die wohnungen keinen ausreichenden schallschutz haben. das ist schließlich dessen problem. du müsstest auch mit den geräuschen aus ihrer wohnung klarkommen und würdest auch keinen terror machen. ist ja schließlich klar, dass der schall auch in die andre, nämlich eure richtung geht.verpflichtet ist der Vermieter nicht, schallschutz nachträglich einzubauen. wenn denn die lieben leut sich zu arg beeinträchtigt fühlen, haben sie die möglichkeit, eine andre wohnung zu suchen. warum solltet ihr das?

Mit dem Vermieter sprechen! Im Zweifel muss eine Deckenisolierung gemacht werden, damit die Geräusche gedämpft werden (macht ein Raumausstatter). Ich kenne tatsächlich einen Fall, in dem das wegen der dauernden Beschwerden der Mieter der Hausbesitzer bezahlt hat.

das muß kein Vermieter machen! Es gibt kein Gesetz das eine Schallisolierung bei Altbauten vrschreibt

0

Bohren hört einfach nicht auf?

Hey Seit Anfang diesen Jahres wird in del Haus in dem ich wohne gebohrt. Jeden Tag. Anfangs wurde sich noch an die Zeit gehalten mittlerweile selbst das nicht mehr. Nur wird der Schall durch die Wände getragen und man kann nicht lokalisieren woher der Lärm kommt. Es ist einfach nicht mehr auszuhalten. Die Hausverwaltung sowie der Hausmeister ignorieren meine Emails und Anrufe. Ebenso der Vermieter. Die Polizei kann ich nicht rufen da ich nicht zu 100 Prozent weiss woher der Lärm kommt denn man hört es einfach überall gleich laut. Ich bin schon dabei eine andere Wohnung zu suchen aber so leicht ist das wohl nicht ... Ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Ich hab täglich Kopfschmerzen und schlechte Laune deswegen ...

...zur Frage

Unterlassungsklage wegen zu lauten Nachbarn einreichen. Wie läuft das ab?

Hallo,

meine Nachbarn streiten sich oft extrem laut und meistens geht das über Stunden bis 4 Uhr morgens! Jede Woche 1-2 mal ist das der Fall. Manchmal wird auch Musik laut aufgedreht mitten in der Nacht oder Türen zu geknallt. Die Polizei hab ich schon oft gerufen und dann ist auch meistens Ruhe, aber auf Dauer ist mir das zu dumm.

Darauf angesprochen hab ich sie schon, aber es fand kaum Kommunikation von deren Seite statt. Auch hab ich ihnen vor kurzem einen Brief geschrieben und nochmal angeboten, darüber zu reden. Auch darauf keine Reaktion. Stattdessen gab es am Freitag und gestern wieder Krach.

Das ganze tue ich mir jetzt schon 3 Jahre an und langsam bin ich mit den Nerven am Ende. Oft kann ich garnicht schlafen und muss dann am nächsten Tag müde zur Arbeit.

Freunde haben mir jetzt empfohlen, eine Unterlassungsklage einzureichen. Meine Wohnung ist aber nur gemietet. Daher die Frage: Wer reicht die Klage ein? Vermieter oder ich selbst? Wie genau ist der Ablauf, also was muss ich tun? Welche Kosten kommen auf mich zu und wird es von meinem Rechtsschutz übernommen?

Danke vorab!

PS: Ich habe auch eine Liste angefertigt von den letzten Monaten, wann die Ruhestörungen stattfanden und ich habe Tonaufnahmen.

...zur Frage

Ab welchem Maß an Streit in der Nachbarwohnung kann man sich beschweren? Geht das überhaupt?

Wir haben seit einem knappen Jahr Nachbarn in der Wohnung über uns, bei denen es sehr regelmäßig Remmi-Demmi gibt. Genauer gesagt schreit die Dame des Hauses sehr oft mit greller Stimme mit irgendjemandem herum (mit ihrem Mann? Es sind selten Erwiderungen zu hören). Ohne Witz, die Stimme überschlägt sich andauernd und man versteht zwar keine einzelnen Worte (ist eh eine andere Sprache), aber es ist ein permanent aggressives verbales Geschehen im Gange in einer ziemlich unerträglichen Frequenz.

Diese Szenen finden oft mehrfach am Tag statt und dauern eine halbe Stunde bis zu einer Stunde, grob geschätzt. Man kann sich dann auf nichts mehr konzentrieren, es ist sehr hellhörig hier.

Sollten wir die Leute einmal direkt ansprechen oder was würdet ihr tun (leider kennen wir die Leute nicht persönlich). Haben wir dazu überhaupt eine Berechtigung oder muss man sich solche Dinge einfach mit anhören, auch wenn sie über ein übliches Maß deutlich hinaus gehen?

...zur Frage

Was bedeutet Zimmerlautstärke wirklich?

Hi

Ich habe das Gefühl das die Antworten bei Mietrechtsfragen oft sehr falsch sind.

Unter anderem wird folgendes immer wieder behauptet:

Es muss auf "Zimmerlautstärke" sein ( in meinen Augen korrekt ).... Wenn man es im Nebenraum/Wohnung hört ist es zu laut ( in meinen Augen falsch bzw halb-falsch ^^ ).

Ist es nicht so das in 80% der Fälle das Gebäude keine Utopischen Werte bei der Dämmung erreicht und es deswegen sehr oft vorkommt das ein auch noch so leise gestelltes Gerät vom Nachbarn gehört werden kann.

Ich behaupte das in diesem Fall der Nachbar den "Lärm" ertragen muss! sofern der TV wirklich nur auf "Zimmerlautstärke" d.h so das man etwas versteht ! nicht so das der nachbar nichts mehr hört! gestellt ist.

Wie ist das bei geöffnetem Fenster? Da bringt ja auch die beste Dämmung nichts.

Wäre cool wenn mal jmd was dazu (sagt) schreibt der sich wirklich mit der Materie auskennt.

...zur Frage

Wieviel Platz vor meiner Wohnungstür steht mir zu?

Meine Nachbarin nutzt den Hausflur als Abstellkammer. Wie viel Platz vor meiner Haustür muss sie dabei freihalten? Falls es wichtig ist, meine Tür öffnet nach innen.

...zur Frage

Wieso höre ich meine Nachbarn von unten?

Ich bin gerade frisch umgezogen und prompt stelle ich fest die Wohnung ist hellhörig. Ich habe das Gefühl das mich meine Nachbarn von unten hören. Bzw. Sie hören mich wenn ich Musik höre ein Film gucke. Im Gegenzug höre ich die auch. Nun Frage ich mich woran das liegt? Mangelnder schallschutz an den Wänden und im Boden? Haus ist aus den 50er Jahren. Betonwände.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?