Kann ich vor meiner Schizophrenen Mutter abhauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe das noch nicht ganz verstanden. Du sagst, sie hat seit 8 Jahren Schizophrenie. Heißt das, dass sie schon mal von einem Arzt untersucht wurde, der die Diagnose erstellte? War sie schon mal in einer Klinik?

Was mich irritiert ist, dass sie sich so um Dich bemüht. Normalerweise sind Erkrankte sehr auf sich selbst fixiert.

Würde Dir gern mehr schreiben, wenn Du mir kurz antwortest.

Sie ließ sich selbst einmal in eine Klinik einweisen und wollte, dass sie dort ihr Blut nach Drogen untersuchen. Mein Vater geht mit ihr öfter zum Neurologen, der ihr auch Medikamente verschrieben hat, die das ganze etwas lindern sollen.

Sie ist nur während der Schübe so und dann ist sie eigentlich auch sehr egoistisch. Aber sie denkt, dass mein Vater halt uns beide unter Drogen setzt :D, aber sobald ich irgendwas sage, dass nicht ihren vorstellungen entspricht, stecke ich mit meinem Vater und den anderen unter einer Decke.

0

Sie ließ sich selbst einmal in eine Klinik einweisen und wollte, dass sie dort ihr Blut nach Drogen untersuchen. Mein Vater geht mit ihr öfter zum Neurologen, der ihr auch Medikamente verschrieben hat, die das ganze etwas lindern sollen.

Sie ist nur während der Schübe so und dann ist sie eigentlich auch sehr egoistisch. Aber sie denkt, dass mein Vater halt uns beide unter Drogen setzt :D, aber sobald ich irgendwas sage, dass nicht ihren vorstellungen entspricht, stecke ich mit meinem Vater und den anderen unter einer Decke.

0

Sie ließ sich selbst einmal in eine Klinik einweisen und wollte, dass sie dort ihr Blut nach Drogen untersuchen. Mein Vater geht mit ihr öfter zum Neurologen, der ihr auch Medikamente verschrieben hat, die das ganze etwas lindern sollen.

Sie ist nur während der Schübe so und dann ist sie eigentlich auch sehr egoistisch. Aber sie denkt, dass mein Vater halt uns beide unter Drogen setzt :D, aber sobald ich irgendwas sage, dass nicht ihren vorstellungen entspricht, stecke ich mit meinem Vater und den anderen unter einer Decke.

0

Du musst zuerst mit dem Jugendamt über diese Problematik sprechen.

Dann laß Dir vom örtlichen Jugendamt ein Jugendwohnzimmer vermitteln man das müßtest Du doch von alleine wissen dass das geht!

Was möchtest Du wissen?