Kann ich von einer Bestellung über einen Neuwagen zurücktreten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei Werkverträgen sieht das etwas anders aus, zudem persönlich im Geschäft unterschrieben. 

Du hättest dich viell. vor Abschluss genauer über die Lieferzeit informieren müssen. so aber - Verträge sind einzuhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du kannst den Vertrag höchstens so wie er ist weiterverkaufen bzw. bei einem anderen Autohaus - sofern die mitspielen - gegen ein Auto in Zahlung geben. Da machst du aber finanziellen Verlust!

Vom Vertrag zurücktreten kannst du nicht, aber ggf. Schadenersatz verlangen, wenn der Liefertermin immer weiter rausgezögert wird bzw. verschleiert wurde. Da kommt's aber drauf an was dir zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses diesbezüglich an Termin genannt wurde. Wenn wie bei dir nichts genannt wurde, kann es schwierig sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch sicher eine "verbindliche Bestellung / Neuwagen" unterschrieben. An diese bist du 4 bzw. 6 Wochen gebunden. Innerhalb dieser Frist muss der Verkäufer dir die Lieferung bestätigen oder das Fahrzeug liefern.

Wenn du aber keinen Liefertermin in der Bestellung stehen hast, warum eigentlich nicht, dann ist das problematisch für dich. Wenn der Verkäufer dir nun in den 6 Wochen den Liefertermin Dezember 2016 bestätigt, dann wirst du ihn akzeptieren müssen. Hättest du einen Liefertermin für September in der Bestellung, dann müsstest du Dezember nicht akzeptieren und könntest widerrufen.

Mir ist nun nicht bekannt warum der Verkäufer das so gemacht hat, aber normal ist das nicht. Ich würde also mal mit dem Verkaufsleiter oder Inhaber ein klärendes Gespräch führen. Notfalls auch beim Hersteller / Importeur anrufen und um Klärung bitten. Die kümmern sich dann darum und das wird den Händler ärgern und dich plötzlich aus Kulanz aus dem vertrag lassen.

Welche Marke ist es denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es sollte da nie eine bestellung ohne liefertermin gemacht werden.

da weiss man wann geliefert wird und kann bei verzug und fristsetzung eine erneute frist setzen und dann stornieren.

ohne eine nennung eines liefertermins ist es schwierig da fristen zu setzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zebrus
15.07.2016, 12:57

Ich hatte zuviel Vertrauen und bin davon ausgegangen das noch eine ordnungsgemäße Auftragsbestätigung nachkommt (innerhalb von 14 Tagen).

0

Nein, eine Autobestellung ist verbindlich. Ein Rücktritt wäre nur möglich, wenn der Verkäufer gegen den Vertrag verstößt und der Verstoß nicht geheilt wird. Da kein Liefertermin genannt wurde, liegt kein Verstoß vor, es gibt für dich juristisch keinen Grund, den Vertrag nicht zu erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss alles im Vertrag stehen, denn du unterschrieben hast. Da sind die Bedingungen wegen Rücktritt sicher hingeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zebrus
15.07.2016, 12:56

Sicher, aber leider wird da immer vorausgesetzt das ein unverbindlicher Liefertermin angegeben wird. Das ist leider nicht der Fall.

0

Hast du eine Auftragsbestätigung bekommen? Wenn nein, dann kannst du noch zurücktreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?