Kann ich von dem AG gezwungen werden die Überstunden abzufeiern anstatt den Resturlaub zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich darf er das. Überstunden sind als Puffer zwischen beschäftigungsreichen und beschäftigungsärmeren Zeiten gedacht, nicht als Zusatzverdienst für die werten Angestellten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was heist gezwungen? Erst werden die Überstunden abgebaut, dann der Urlaub

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von powersun
04.02.2016, 09:51

Na ja, ich fühle mich schon gezwungen die Stunden abzufeiern, da ich viel lieber meinen Resturlaub nehmen würde. 

0

Was steht denn genau in der Betriebsvereinbarung? Sollte etwas drin stehen wie z.B.:

 "Überstunden die betriebsbedingt bis Ende Februar nicht als Freizeitausgleich genommen werden können, werden ausgezahlt (abgegolten)."

und es gibt auch eine Vereinbarung dass Resturlaub bis Ende März genommen werden kann, stimme ich Deinem AG zu.

Du kannst noch vor Ende Februar einen Teil Deiner Überstunden abbauen, daher sind diese zu nehmen. Die sechs restlichen Urlaubstage muss der AG Dir dann im März noch gewähren.

Wenn es Betriebsvereinbarungen gibt, gibt es auch einen Betriebsrat. Du solltest Dich auch dort mal erkundigen. Ich kenne weder den genauen Wortlaut der BV-Überstunden noch die Vereinbarung über den Resturlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?