kann ich von dem ableser der meine verbrauchswerte für die heizung abliest ein protokoll verlangen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

laut der Berechnungsverordnung müssen die Heizkosten abrechnungen unter anderem Verbrauchsgerecht stattfinden (es sind also Zähler vorgeschrieben). Die Nebenkostenabrechnungen müssen verständlich aufgestellt werden (so, dass ein laie die Abrechnung nachvollziehen kann). Also musst du erfahren wieviele einheiten du verbraucht hast. Bei mir zum Beispiel , werden hie HK von techem abgelesen (digitale erfassung via Funk). Ich bekomm ne aufstellung ja nach Heizkörper. Man kann aber auch die werte am hk selbst ablesen. Ach ja, wenn du dir nicht sicher bist ob die abrechnung stimmt, dann kann man die über prüfen lassen (Mieterschutzbund) da die meisten Abrechnung sowiso nicht richtig sind.

Kenji99 06.02.2011, 10:02

Die Berechnung muss nach BetrKV geschehen (vormals nach II.BV)

0

Da die neuen Geräte per Scanner erfasst werden, wird kein Papier mehr bewegt. Also auch kein Nachweis. Lass dir vom Ableser die Werte nennen und notiere sie dir. Viel mehr Möglichkeiten sehe ich sonst nicht.

Das k a n n s t Du nnicht nur, das würde ich Dir dringend empfehlen. Nur so bleibt gewährleistet, dass Du nicht abgezockt wirst. Das ist heutzutage ja leider immer öfter der Fall.

Wenn Du einen Wärmemengenzähler hast, den Du selbst abliest, empfiehlt sich, dies mit Zeugen zu tun und parallel zu fotografieren. Ich bin da leider selbst schon auf die Nase gefallen. Aber das passiert mir definitiv nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?