Kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten, wer bezahlt die laufenden Kosten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch bei einem Unternehmen wie der Daimler AG kann mal etwas schiefgehen, vielleicht und sogar vermutlich, weil in diesem Fall die Spedition den Transporttermin nicht eingehalten hat.

Vom Kaufvertrag zurücktreten kannst du jetzt noch nicht. Aber du solltest den verkaufenden Händler schriftlich eine Frist zur Nachlieferung setzen, denn, wie du selbst schreibst, befindet er sich bereits in Lieferverzug. Eine angemessene Nachfrist dürfte in dem Fall bei ca. 14 Tagen liegen (Achtung, das ist unverbindlich von mir! die tatsächlich angemessene Frist kann auch länger sein!), denn das Fahrzeug scheint ja schon produziert zu sein und muss "nur" noch transportiert werden. Erst wenn die Frist nicht eingehalten wird (mit Ausnahme von höherer Gewalt), kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten.

Da dir ein verbindlicher Termin zugesagt wurde, steht dir aber natürlich ein Ersatz der die unnötig entstandenen Kosten zu. Das könnten z.B. die Steuern und Versicherung sein und die Kosten für einen Leihwagen, wobei man da die Sowieso-Kosten beachten muss (wenn dir ein Leihwagen zur Verfügung gestellt werden sollte, dann kannst du nicht auch noch die Kosten für Steuern und Versicherung geltend machen, denn die Kosten hättest du ja auch, wenn du dein eigenes Auto nutzen würdest). Der Flug wird dir sicherlich nicht erstattet sondern vielleicht nur die Kosten, die entstanden wären, wenn du einen stornierbaren Flug gebucht hättest.

Wenn du dich wirklich deswegen mit Daimler streiten möchtest - ich kann deinen Ärger und Enttäuschung nachvollziehen - dann solltest du einen Anwalt konsultieren, damit er deine Ansprüche vernünftig durchsetzen kann. Du alleine wirst kaum eine Chance haben, außer vielleicht einen Gutschein für die erste Inspektion oder so. Aber ich persönlich würde erstmal mit meinen Verkäufer sprechen, ob er mir irgendwie entgegen kommen könnte. Wer jedenfalls schon wegen so einer Sache mit einem Anwalt um die Ecke kommt, dem würde ich für die Zukunft nicht unbedingt wohlgesonnen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um vom Kaufvertrag zurück zu treten müssen 2 Dinge gegeben sein:

- Du hast Mercedes eine Frist gesetzt, den Wagen doch noch zu liefern, diese Frist ist verstrichen.

- Mercedes hat den Lieferverzug schuldhaft zu verantworten.

Wenn dies gegeben ist, dann darfst du vom Kaufvertrag zurück treten. Schadenersatz oder ähnliches musst du genau nachweisen, dann aber ist Mercedes verpflichtet dir dies zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rücktritt ohne Chance. Daimler hat den Verzug nur indirekt zu verantworten. Du kannst einen Mietwagen für die Zeit verlangen, falls du den Wagen dringend brauchst. Dazu aber erstmal ein Schreiben mit 14 Tage Fristsetzung an Daimler schicken. Rücktritt kostet in der Regel 15% vom Kaufpreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist noch kein Grund vom Vertrag zurück zu treten. Allerdings ist eine so kurze Absage auch ungewöhnlich für MB. Wie du nach Sindelfingen kommst, kann dem Hersteller egal sein. Dafür wird er nicht aufkommen müssen. Wenn du das Auto schon angemeldet haben solltest, kannst du über diese Kosten sicher mal mit MB sprechen. Kommt vielleicht ein Gutschein bei raus.

"Mercedes zeigen, dass es so nicht geht" - Damit schadest du dir nur selber weil du dann sicher wieder eine noch längere Wartezeit fürs neue Auto haben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?