Kann ich Urlaubstage zur Minusstundenreduzierung benutzten im TVÖD?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du selbst das so willst, dann solltest Du mal mit Deinem Chef und der Personalabteilung darüber sprechen.

Solange Dein gesetzlicher Mindesturlaub dadurch nicht reduziert würde, wäre das grundsätzlich zulässig, aber natürlich nur, wenn beide Parteien einverstanden wären.

Der TVöD macht dazu keine Aussagen. Die Rechtsprechung auch nicht, außer dass der Erholungsurlaub eben der Erholung dienen soll. Manche Personalabteilungen stimmen einer Umwandlung zu, um Zeitprobleme zu lösen. Das liegt in deren Ermessen.

Im Normalfall ist das nicht drin, ließe sich legal auch nicht begründen.

Minusstunden nacharbeiten?

Hallo, mein Problem ist folgendes: ich habe bis vor kurzem in einem ambulanten Pflegedienst gearbeitet. 1,5 Jahre um genau zu sein. Da sich bei einem ambulanten Pflegedienst häufig Minusstunden ansammeln hatte ich 133 Minusstunden Diese habe ich (weil ich es nicht besser wusste) auf Anfrage der Chefin in Urlaubstage eingetauscht. So...dann hatte ich von 33, mir noch zu stehenden Urlaubstage, nur noch 9! Die habe ich dann am Ende meiner Arbeitszeit eingelöst. Also hatte für mich sich das Thema erledigt. Aber gestern rief mich meine alte Chefin an und teilte mir mit dass ich noch 33 Minusstunden nacharbeiten muss oder sie müssten das Geld welches mir ja schon vergütet worden ist abziehen. Kann sie diese wirklich einfordern? Wie weit bin ich im Recht?

Hab ja jetzt auch die neue Arbeitsstelle angetreten und hab Angst das alles nicht zu packen 😬

...zur Frage

Zuviel Urlaub gewährt, jetzt Minusstunden?

Hallo,

versehentlicher weise hat mir meine Firma zuviel Urlaub gewährt und ich hatte es nicht bemerkt. Jetzt habe ich von 2016 zwei Minus Tage und eben meine Abrechnung bekommen. Auf dieser steht jetzt

VM (Stunden) + 4,42

AM (Stunden) -18,55

Ges (Stunden) -14,13

darf meine Firma mir zuviel gewährten Urlaub in Minusstunden bzw in Stunden berechnen? Die Firma hätte es bemerken müssen.

SCHÖN wäre ein Link zum Nachlesen (Arbeitsrecht etc)

...zur Frage

Überstunden auszahlung zu alten Gehalt?

Hallo,

mal angenommen Sie arbeiten in einem Betrieb der nach Tvöd bezahlt. Sie arbeiten dort 9 Monate und bekommen dann einen Stufenaufstieg (heißt Sie verdienen ab dem 10. Monat mehr). Am Ende des Jahres scheiden Sie aus dem Betrieb aus und unterschreiben einen Aufhebungsvertrag.

Der Betrieb möchte jetzt die verbleibenden Überstunden und Urlaubstage ausbezahlen. Müssen diese Überstunden/Urlaubstage jetzt in der Einstufung bezahlt werden in der Sie angefallen sind oder in der höheren Stufe?

Lg

...zur Frage

Kann meine Firma bei fehlender Arbeit Minusstunden anordnen und dann ohne Absprache mit mir vom Urlaub abziehen?

...zur Frage

befristeter Arbeitsvertrag und Minusstunden

Hallo,

ich hatte bis 31.1. einen befristeten Arbeitsvertrag. Dieser wurde nicht verlängert. Ich gehe mit rund 25 minusstunden aus diesem Arbeitsvertrag. Laut Vertrag stehen mir für das Jahr 2012 noch 2 Urlaubstage zu.

Das mein Chef die Minusstunden nicht vom Lohn abziehen darf ist mir klar, denn er hat mir nicht die Möglichkeit eingeräumt die Minusstunden abzubauen und ich habe meine Arbeitsleistung immer in vollem Umfang zur Verfügung gestellt. Wie verhält sich das nun mit den Urlaubstagen? Entfällt hiermit der Anspruch auf meine Urlaubstage? Muss er sie mir auszahlen?

MfG

Steff

...zur Frage

tvöd was bedeutet U/K aufschlag?

was bedeutet das ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?