Kann ich Unterhalt und Kindergeld von meinen Eltern bekommen, wenn ich ausziehe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange du noch zur Schule gehst und während deines Studium, hast du noch einen Unterhaltsanspruch an deine Eltern (beide).

  • Seit deinem 18. Geburtstag sind dir ja beide Eltern barunterhaltspflichtig (den Unterhalt hast du ja sicher selbst von ihnen "eingefordert" - wenn nicht, bräuchte der Vater dir eigentlich erstmal garnichts mehr zahlen, bis du deine Forderungen an ihn herangetragen hättest...).

Deine Mutter kann dir ihren errechneten Unterhaltsanteil aber statt als Bargeld in Form von "Kost und Logis" gewähren, solange du noch bei ihr wohnen kannst.

  • Nur, wenn du ausziehen musst, weil der Weg zur Schule/ Uni... ansonsten unzumutbar lang für dich wäre, müsste auch die Mutter dir ihren Anteil als Bargeld zahlen.
  • Würde das nicht zutreffen und du trotzdem (gegen den Willen der Mutter) ausziehen, müsste sie dir dann lediglich das Kindergeld weiterleiten.

Der Vater muss dir (davon unabhängig)  seinen errechneten Unterhaltsanteil allerdings bar auszahlen. 

  • Zwar hat deine Mutter keinen Anspruch mehr auf die Zahlung des väterlichen Unterhaltes an sich, aber wenn ihr eigener Anteil + Kindergeld nicht ausreichen für deine "Kost und Logis" könnte sie zusätzliches Geld von dir verlangen, z.B. vom väterlichen Unterhaltsanteil.

Solltest du zu Hause ausziehen "müssen" (Weg zur Schule/ Uni...), so müsste dein Unterhalt (beide Anteile der Eltern) ggf. neu berechnet werden, da sich dann möglicherweise dein "unterhaltsrechtlicher Bedarf" verändert auf dann insgesamt 735 Euro.

Dein eigenes Einkommen wird auf deinen Bedarf angerechnet (bis auf einen Freibetrag...), ebenso das Kindergeld.

Sollten die Eltern nicht in der Lage sein, dir den dir zustehenden Unterhalt zu zahlen, hättest du dann ggf. Anspruch auf Unterstützung (BAföG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Unterhalt kannst du von deinen Eltern verlangen, bis du selbst Geld verdienst. Kindergeld gibt es nur bis zur Volljährigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFgen
11.01.2016, 08:20

Kindergeld gibt es nur bis zur Volljährigkeit.

Kindergeld gibt es auch für volljährige Kinder bis zu ihrem 25. Geburtstag, wenn sie entweder noch zur Schule gehen oder sich in einer Ausbildung/ Studium befinden.

  • Und auch nur dann müssen Eltern ggf. überhaupt nur Unterhalt an das Kind zahlen (dann ggf. auch über den 25. geburtstag hinaus)...

Es haben generell die Eltern Anspruch auf das Kindergeld - nicht das Kind selbst.

Nur, wenn das Kind nicht mehr bei den Eltern/ einem Elternteil wohnen kann, muss das Kindergeld an das Kind weitergereicht werden. 

  • In solchem Fall könnte das Kind bei der Familienkasse auch beantragen, das Kindergeld an sich selbst auszahlen ("abzweigen") zu lassen.


2

Du hast deine korrekte Antwort von @ DFgen schon erhalten,deshalb füge ich da nichts mehr dazu !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du aus ziehst bekommst du allein das Kindergeld von der Kindergeldkasse und den Unterhalt muss dein Vater dir auch weiter hin zahlen ich weiß jetzt nicht ob es bis 25 Jahre ist oder solang du Schule machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DFgen
11.01.2016, 08:26

Wenn du aus ziehst bekommst du allein das Kindergeld von der Kindergeldkasse

... nicht "automatisch", sondern nur auf Antrag, denn:

Es haben generell die Eltern Anspruch auf das Kindergeld - nicht das Kind selbst.

Nur, wenn das Kind nicht mehr bei den Eltern/ einem Elternteil wohnen kann, muss das Kindergeld an das Kind weitergereicht werden. 

In solchem Fall könnte das Kind bei der Familienkasse auch per "Abzweigungsantrag" beantragen, das Kindergeld an sich selbst auszahlen zu lassen. 

2

Ich sehe du hast dir alle Informationen geholt die du brauchst, warum dann deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kamihe
11.01.2016, 09:40

Entschuldige, habe nicht gleich mitbekommen, das diese Informationen vom Experten der Community kommen.

0

Was möchtest Du wissen?