Kann ich mit 18 Jahren zu meinem Freund ziehen?

3 Antworten

Wenn du bereits BAföG beziehst, dann wird BAföG aufgestockt mit eigener Wohnung. Dazu das Kindergeld von den Eltern... Und da du minderjährig bist, müssen die eltern ihrenn Segen natürlich auch dazu geben...

Sorry ich hatte mich verschrieben ich bin schon 18

0
@nadine2015

Dann kannst du selbstverständlich hin ziehen wohin du willst! Das Kindergeld kannst du auf dich abzweigen lassen, wenn die Eltern keinen Unterhalt in mindestens der Höhe des Kindergeld leisten. Aber du du BAföG bekommst, werden sie eh keinen Unterhalt leisten müssen.

0
@Kessie1

Aber ich bekomme das Bafög nur wegen der Schule weil da Kosten zu kommen die ich damit bezahlen muss und wie soll ich dann die Miete dann zahlen ich würde das mit meinem Freund teilen aber das ist ja dann trotzdem zu wenig

0
@nadine2015

https://www.mystipendium.de/bafoeg/schueler-bafoeg?gclid=CjwKCAiA_MPuBRB5EiwAHTTvMfGskItPDDadKjmAGCqYpvZSBqngOj0OfrMUtxe6TJIYy9nzIRfxxBoC_2kQAvD_BwE

Du solltest dich beim Amt erkundigen, ob du BAföG auch mit eigener Wohnung bekommst, bzw. wenn du beim Freund einziehst. Dann würde das BAföG angehoben werden.

Schulische Ausbildung bedeutet in diesem Fall jetzt genau was? Wenn du z.B. Abi machst, die Schule aber in der Nähe ist vom Elternhaus, dann gibt es nichts... Aber da du nun bereits schon BAföG erhältst, nehme ich mal an, es handelt sich tatsächlich um eine förderungswürdige Ausbildung.

1

Tja wenn Du im Rahmen einer schulischen Ausbildung als minderjährige aus dem elterlichen Haushalt ausziehst, so wird sich dadurch u.U. auch Dein Bafög nicht erhöhen. Anspruch auf Leistungen nach SGB II hast Du als Auszubildende ehedem nicht , selbiges gilt auch für Wohngeld.

Mit Vollendung des 18. Lj. kannst Du die Herausgabe des Kindergeldes fordern.

Nein den das müssten deine Elter erstmal erlauben aber du wirst keinen Cent vom Jobcenter bekommen den so hast du keinen Anspruch.

Was möchtest Du wissen?