Kann ich überhaupt etwas dafür, dass ich gefühlskalt bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke weniger das du etwas dafür kannst. Das du andere manipulierst kannst aber etwas dafür. Ist dass den seit Geburt so oder hast du schlimme Dinge erlebt (Trauma)?

Du kannst auch theoretisch Psychopath sein. Ist, weniger schlimm als man denkt, als erstes hast du da nur Gefühle wie Schuld oder Reue, Angst nicht und eben keine Empathie. Du zeigst meiner Meinung nach fehlende Empathe, manipulatives Verhalten, fehlende Reue. Schuld ist meiner Meinung nach wahrscheinlich vorhanden.

Du kannst genau so gut Narzisst sein.

Was kann helfen?

  • Lies Bücher über emotionale Intelligenz, (dadurch kann ich mittlerweile ein bisschen mehr für andere empfinden).
  • Bilde dir ein Emotionen zu haben, ich kenne das Gefühl. Ich habe auch nie etwas empfunden, habe mir aber eingebildet etwas zu empfinden und es hat geholfen. Ich habe mich am Anfang ganz weit rechts von meinem Mitmenschen gesehen. Gefühlskälte, fehlende Empathie, fehlende Angst. Ich habe mich immer mehr angepasst das ich irgendwann "normal" war und auch davon überzeugt war.
  • Lies Romane, interessieren mich auch nicht. Aber, so kannst du dir die Gefühlswelt anderen vorstellen.
  • Hilf anderen Menschen bei sozialen Veranstaltungen.
  • Stelle dir vor wie andere sich fühlen, wenn du Sie verletzt und denke wie es dir gefallen würde.

Empfindest du dich selbst als gefühlskalt oder beschreiben dich andere so?

Wie empfindest du andere Menschen?

zuFrieden24 18.02.2016, 14:49

Ich hab die richtigen Impulse von meinem Umfeld bekommen und meine Gefühle und Verhalten selbst überprüft. Hab einen völlig eigennützigen Charakter und dementsprechend sehen auch meine Gedanken und Handlungen aus. Bin schnell gelangweilt von den Menschen spiel mit ihren Gefühlen und nutze sie schamlos aus. 

0
Aleqasina 18.02.2016, 14:59
@zuFrieden24

Maligener Narzissmus vielleicht? Da kann dir wohl nur ein guter Psychologe helfen.

0
zuFrieden24 18.02.2016, 15:00
@zuFrieden24

Ich mach da keine Unterschiede ob ich meine eigenen Eltern und Freunde ausnutze, verletzte,... oder Menschen die ich nicht kenne.  

0

geht mir genau so. auf einer art und weise können wir schon was dafür. aber ich denke, wenn die richtige person kommt, wird sich das von ganz alleine regeln

Du bist für diese Gefühlslosigkeit alleine verantwortlich.Es wird niemand kommen und dich davon befreien,wenn du sie selbst nicht zulässt.

zuFrieden24 18.02.2016, 14:55

Das ist schon eine sehr anmaßende und gewagte Theorie mich für Verhalten verantwortlich zu machen, wo ich nicht den geringsten Einfluss darauf hatte/habe. Das entzieht sich völlig meiner Kontrolle.

1
DottorePsycho 18.02.2016, 16:13
@zuFrieden24

Du bist zumindest verantwortlich für Deinen Umgang mit der Situation. Für die Gefühllosigkeit selbst bist Du sicherlich nicht verantwortlich; den Schuh musst Du Dir nicht anziehen.

2
unbekanntekarto 18.02.2016, 18:58
@DottorePsycho

Willst du die Schuld etwa deiner Umgebung geben oder nach welcher Antwort suchst du?Weil meine Aussage kann ich gut begründen,da sie nämlich wahr ist.

0

Was möchtest Du wissen?