Kann ich troz Zyste schwanger werden? :/

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo laaiilaa, nein das stimmt so nicht., eine zyste bedeutet nicht gleich, dass man keine kinder mehr bekommen kann.

man könnte die zyste operativ entfernen, wenn sie zum beispiel während deiner menstruation beschwerden macht. (verlängerte blutug, schmerzen usw.)

es gibt zum beispiel auch frauen, die aufgrund einer erkrankung einen eierstock verloren haben und werden mithilfe des anderen eiserstocks schwanger.

du brauchst keine angst zu haben, unfruchtbar zu sein. lass dich nochmal ausführlich von deiner frauenärztin beraten. sie kennt deine befunde und wird dir helfen.

zysten können sich außerdem selbstständig zurückbilden.

falls du sie entfernen lassen möchtest, es ist zwar eine operation, jedoch eine "kleine".

(ich war während meiner ausbildung zur krankenschwester bei einer solchen op dabei)

oftmals wird die zyste entfernt, eine abschluss untersuchung gemacht und dann bleibst du noch ein paar stunden im krankenhaus, darfst aber dann nach hause.

der eingriff kann ambulant durchgeführt werden, bzw. mit einer nacht im krankehaus zur überwachung.

mach dir bitte keine sorgen , dass du nicht schwanger werden kannst und sprich mit deiner ärztin darüber. man muss oftmls auch nicht operieren.

ich habe von meiner ärztin erfahren, dass oftmals auch schon junge mädchen zysten haben, das muss mit der einnahme der pille oder ähnlicher hormonpräparate zusammen hängen.

ich wünsche dir alles gute.

lg nurse2011

12

genau so ist es!

0
5

Okay ,..dankeschöön für deine Antwort jetzt weiß ich wenigstens erstmal Bescheid und mache mir nicht mehr solche Sorgen !

Dankeschön !!

Liebe Grüße !

0

Eierstöcke sind meines Wissens nach paarig angelegt, wenn du an einem eine Zyste hast, die entfernt werden muss, hast du immer noch den anderen. Auch kannst du vllt deine Eizellen einfrieren lassen und es später mit künstlicher Befruchtung versuchen, wenn es normal nicht mehr klappen sollte.

Das kann man so nicht sagen. Hast Du nicht mit dem Arzt gesprochen! Wird die Zyste denn per Operation entfernt? Der Arzt muß Dir doch eine Behandlung vorgeschlagen haben. Per Ferndiagnose kann man das ja nicht feststellen.

Zyste am Eierstock. Starke Unterleib, Rücken, Bein Schmerzen

Hey zusammen, ich bin 15 und weiblich. Ich hatte im Sommer 2012 eine 7cm große Zyste genau am Eierstock, lag 1 Woche im Krankenhaus, weil sich der Eierstock verdrehen konnte, habe mich aber gegen das entfernen der Zyste entschieden (Operation). Nach ca. einem Monat musste ich zum Frauenarzt, da wurde dann gesagt, dass die Zyste weg sei (die Ärztin hat nichts gefunden) die Ärztin war etwas komisch und hat auch nicht wirklich genau geguckt (Ultraschall). Ich hatte danach trotzdem ab und zu leichte Schmerzen. Danach hatte ich eine Zeitlang Regelschmerzen, die sich aber gebessert haben. So ab Februar habe ich wieder ab und zu Schmerzen, die aber nicht stark sind. Sie kommen für einen Kleinen Moment, für Sekunden, und gehen dann wieder. Heute kann ich die Schmerzen aber fast nicht aushalten, ab heute Morgen sind sie feste und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Mein Rücken tut auch weh und es geht auch in mein rechtes Bein über. Es kommt manchmal so ein festes Ziehen, dass ich das Gefühl habe erbrechen zu müssen. Ich fühle mich schwach und schlafe seit gestern eigentlich auch die meiste Zeit, Fieber habe ich nicht, meine Periode hatte ich vor 1 Woche und 4 Tage. Ist es die Zyste? Wenn es morgen nicht besser wird, wo sollte ich hin gehen (Frauenarzt, Hausarzt oder sofort ins Krankenhaus)? Was kann durch so eine Zyste eigentlich alles passieren? LG und vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?