Kann ich trotzdem ein Sparbuch irgendwie eröffnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Möglichkeit Konten für andere Personen zu eröffnen, gibt es nicht mehr ( schon gar nicht, wenn du minderjährig bist). Bitte die Mutter des Kindes, ein Konto anzulegen, dann können du und auch andere Familienmitglieder Geld einzahlen, statt zig unnütze Sachen zu schenken. Bei meinen Nichten und Neffen machen wir dad auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst für jemand anderen überhaupt kein Sparbuch mehr eröffnen. Zumindest hat man mir das gesagt, allerdings bei der Raiffeisen: Man braucht eine Vollmacht der Eltern. 

Von der Sparkasse kann ich im Übrigen nur abraten. Die haben von mir Geld genommen dafür, das Konto bei denen wieder zu schließen, obwohl das illegal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den Sparbuch finde ich eine gute Idee. Du kannst ja was süßes schenken und einen kleinen Betrag ( nach deinen finanziellen Möglichkeiten ) draufzahlen.
Dann kannst du zur Konfirmation oder zum 18.Geburtstag das Sparbuch überreichen.
Frag doch die Tante ob sie eines auf den Namen des Kindes eröffnet. Einzahlen kannst du dann trotzdem immer was.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
28.03.2016, 09:38

So nimmt man Leute aus, hm? Eine Patenschaft übernehmen bedeutet nicht, den Goldesel geben zu müssen.

0
Kommentar von KittyCat992000
28.03.2016, 10:32

Was heißt denn hier Goldesel? Es ist ja nicht so, als würden die Eltern das für irgendetwas eigennütziges ausgeben oder von mir verlangen, dass ich jeden Monat 50€ drauf zahlen! Wenn ich (sagen wir mal) zu Ostern 10€ aus das Sparbuch mache, und dann noch etwas, wenn er Geburtstag hat z.b. werde ich nicht gleich ausgenommen. Außerdem lebt mein Patenkind etwas weiter weg und ich habe nicht die Möglichkeit es zu jedem Fest zu sehen. Also würden die Geschenke sowieso nur ewig lange bei mir rumstehen

0
Kommentar von labertasche01
28.03.2016, 10:38

So war das bei uns auch. Die Patentante wohnte weiter weg. Wenn das Patenkind da war gab es ein Geschenk und wenn nicht hat sie etwas auf das Sparbuch.
Wieviel bleibt doch jedem selbst überlassen.  
Das hat nichts mit ausnehmen zu tun. Aber wenn den Eltern was passiert hat die Patentante ja auch Pflichten übernommen.  Kirchliche Erziehung z.b. Von dem Geld könnte die dann evtl auch ein Gesangbuch kaufen oder Konfirmationskleidung.

0
Kommentar von labertasche01
28.03.2016, 10:41

Wenn das Kind weiter weg wohnt weiß man nicht immer was es braucht. Ist ein irgendein Geschenk mit der Post da schöner als ein schönes Sümmchen zur Konfiramtion?  

0

Doch, da müsste es spezielle Produkte für Jugendliche geben, brauchst dann trotzdem die Erlaubnis deiner Eltern. Den Wunsch von der Mutter deines Patenkindes an dich finde ich bei deinem Alter aber sehr merkwürdig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wohne nicht in Deutschland, deshalb bin ich mit nicht sicher ob wir unter Sparbuch dasselbe verstehe...Also wenn ich das richtig verstehe ist ein Sparbuch, sowas wie ein Sparkonto...?...Ich dachte man kann dies schon mit 15, in der Schweiz jedenfalls...in /Österreich wird es also auch Banken geben die dies tun
... Du kannst dich ja im Internet erkunden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geh doch einfach mal mit dem Papa zur Bank u. fragt nach, ob u. wie es geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?