Kann ich trotz räumlicher Trennung von meinem Mann eine gemeinsamme Steuererklärung machen? Kann ich meine Steuerklasse 3 behalten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Trennungsjahr gilt die alte Steuerklasse, nach dem Trennungsjahr zwangsläufig eine andere, man muß das Finanzamt über das Datum der Trennung unterrichten

http://www.steuerklassen.com/lohnsteuerklassen/getrennt-lebende-personen/

Sie drückt sich in der Fragestellung ein wenig unglücklich aus. Weil eine "räumliche Trennung" an Sich ja keine steuerliche Auswirkung hat. Nur "dem Willen das eheliche Zusammenleben nicht mehr
fortzusetzen, führt eine räumliche Trennung der Ehegatten auch zu einem Getrenntleben im steuerrechtlichen Sinne."

0

Es kommt darauf an, ob ihr offiziell getrennt seid oder nicht.

Nach dem offiziellen "Trennungsjahr", das einer Scheidung vorausgeht, muss die Steuerklasse gewechselt werden.

Solltet ihr "einfach nur so" getrennt leben, könnt ihr die Steuerklassen beibehalten, denn auch ein Ehepaar muss nicht zwangsläufig zusammenleben....

Für das Jahr, in dem die dauerhaft räumliche Trennung stattgefunden hat, kannst du die Steuerklasse 3 behalten (wenn dein Mann damit einverstanden ist) und es kann eine gemeinsame Steuererklärung gemacht werden. 

Im Jahr danach hast du die Steuerklasse 1 (oder 2 mit Kindern ohne weitere erwachsene Person im Haushalt) und er auch und eine gemeinsame Erklärung ist nicht mehr möglich. 

Nur wenn die räumliche Trennung aufgrund des Willens das eheliche Zusammenleben nicht mehr fortzusetzen" beruht. Ansonsten ist eine räumliche Trennung i.d.R. vollkommen irrelevant.

0

Wenn ihr mindestens einen Tag im Jahr verheiratet, jedoch nicht dauernd HM getrennt lebend ward, ist eine Zusammenveranlagung möglich.
Jedoch müssen beide Ehegatten zu diesem Zeitpunkt im Inland gelebt haben.

Was möchtest Du wissen?