Kann ich trotz Krankengeld 1 Woche an die Nordsee fahren? Wen muss ich informieren bzw. fragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst Dich an die Krankenkasse wenden und denen bescheid geben, es könnte ja sein, dass Du z.B. eine Einladung zum medizinischen Dienst erhälst.

Man darf in Urlaub fahren wenn es der Genesung nicht schadet.

Du darfst dann in den Urlaub fahren, wenn du nicht arbeiten kannst (ist der Fall) und wenn der Urlaub die Genesung nicht gefährdet (sollte auch der Fall sein - ich weiß nicht, ob es irgendwelche Einschränkungen hinsichtlich der Gehstrecke gibt, wegen der Hüfte meine ich). 

Aber wie geht es jetzt weiter? Kannst du ein Auto umbauen lassen? Automatikauto und die Pedale so versetzen lassen, dass du sie mit dem linken Fuß bedienen kannst?

Huttikutti57 30.06.2017, 19:12

Danke dir, ich würde meine Chefin und meinen Arzt davon in Kenntnis setzen, ich hoffe das reicht dann.Meinen Job als Taxifahrerin kann ich knicken, meine Chefin wird mir kein Auto umbauen und privat habe ich meinen Mann und meinen Sohn, die mal hier und mal dorthin mit mir fahren ;-((

0
Familiengerd 30.06.2017, 20:33
@Huttikutti57

Du musst zwingend Deine Krankenkasse über den geplanten Urlaubsaufenthalt informieren (Deine Chefin spielt da keine Rolle)!!

Während des Krankengeldbezugs hat der Arbeitnehmer der Krankenkasse für mögliche Mitwirkungen in Zusammenhang mit der Genesung zur Verfügung zu stehen und muss erreichbar sein.

Ist er das nicht, weil er ohne Information an die Krankenkasse wegen eines Urlaubsantritts nicht erreichbar ist, droht eine Einstellung der Leistung für die Dauer der Nichterreichbarkeit/des "Urlaubs".

0
Huttikutti57 01.07.2017, 12:29
@Familiengerd

Na klar werde ich auch die Kks informieren, ich stehe sowieso im Gespräch mit denen, evtl. nochmal eine Reha zu machen. Das krieg ich schon hin. vielen Dank für den Hinweis.

1

Frag deinen Arzt. Dee stellt dir notfalls auch ne bescheinigung aus, das das ok ist.

Und wie kommst Du an die Nordsee? Hoffentlich nicht mit dem Auto! Frag Deinen Arzt und die Krankenkasse.

Huttikutti57 30.06.2017, 19:01

Also wie schon, im Auto mit meinem Mann! Ich kann nicht fahren mit einem gelähmten rechten Fuss !!

0

Klar darfst du dann an die Ostsee fahren.

Familiengerd 30.06.2017, 20:31

So "klar" ist das überhaupt nicht - jedenfalls nicht, ohne dass die Krankenkasse darüber vorab informiert wurde!

Während des Krankengeldbezugs hat der Arbeitnehmer der Krankenkasse für mögliche Mitwirkungen in Zusammenhang mit der Genesung zur Verfügung zu stehen und muss erreichbar sein.

Ist er das nicht, weil er ohne Information an die Krankenkasse wegen eines Urlaubsantritts nicht erreichbar ist, droht eine Einstellung der Leistung für die Dauer der Nichterreichbarkeit/des "Urlaubs".

0

Was möchtest Du wissen?