Kann ich theoretisch den Level an bestimmten Stoffen in meinem Blut/Urin selbst messen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbst bestimmen kannst du solche Werte, die man mit Reagenzpapier qualitativ bestimmen kann.

Ansonsten gehe zum Arzt und lasse die venöses Blut entnehmen. Dem Arzt mitteilen, welche Parameter bestimmt werden sollen. Diese Kenntnis ist notwendig, da es unterschiedliche Transportröhrchen gibt, z.B. solche mit einer Heparinauskleidung, wenn die Blutgerinnung stören sollte.

Willst du dir einen eigenen Analysenautomat vom Typ Cobas anschaffen dann rechne ab 2 Mio Euro

Auch ein EEG ist nicht billig, aber hier könntest du mit 30'000 Euro dabei sein. Sehr schwierig ist aber für den Laien die Interpretation des Ausdruck.

Mit meinem Hausarzt könnte ich sehr gut reden und wenn ich die Dopamin Problematik richtig rüberbringe, dann steht einer Blutprobe nichts im Wege.

Kau dir zum Beispiel den GOÄ- Kommentar, Lang et al. aus dem Thieme Verlag. Hierin findest du auch die Kosten. Dieser Verlag hat auch noch Bücher im Angebot, wie Laborwerte richtig interpretieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XpressMak123
04.03.2017, 20:56

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Uff, das ist teuer. Dann werde ich wohl doch zunächst noch einmal den Arzt fragen, und schlimmstenfalls den Prozess im Labor selbst zahlen.

Beim EEG-Gerät, das ich kaufen möchte, handelt es sich um eines für den Heimgebrauch - günstig, dafür klinisch unbrauchbar. Zustände zwischen Stress und Mediation werden aber dennoch klar ersichtlich. 

0

Das ist nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch möglich, wenn du das zur Analyse erforderliche Equipment besitzt und weißt, wie es funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XpressMak123
04.03.2017, 18:56

Habe die Frage unglücklich zusammengefasst. Wolle eigentlich fragen: Was brauche ich dafür? Kann ich das mit einfachen, dafür aber etwas weniger genauen, Methoden machen? Oder kann ich ein Gerät entzweckfremden, um damit zu messen? Wie funktioniert das? Ein Laborgerät werde ich mir wohl nicht leisten können.

0

du kannst auf jeden fall blut/urin proben selbst beim labor abgeben und analysieren lassen, nur musst du das dann auch selbst bezahlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XpressMak123
04.03.2017, 18:46

Daran hatte ich nicht gedacht - danke. Das werde ich machen, sollte sich keine autonomer durchführbare Lösung finden.

0

Kann man nicht messen. Das ganze ist ja auch nur eine sehr gewagte Hypothese, nicht mehr, nicht weniger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XpressMak123
04.03.2017, 22:05

Moment, moment, moment. Das stimmt nicht. Dopamin existiert. Das Abbauprodukt ist messbar. FAKT.

Die Dopaminhypothese bezieht sich per Definition auf schizoide Krankheiten. Heisst: Schizoide Symptome mit Botenstofftechnischen Auffälligkeiten zu begründen¨7

Auch ist es nicht "nur eine sehr gewagte Hypothese", sondern ein Punkt, der seit sehr langem in der Medizin heiss diskutiert wird - im Normalfall wird bei Behandlung basierend auf der Dopaminhypothese gearbeitet.

Dennoch gibt es aus wissenschaftlicher Sicht einige Wiedersprüche, weswegen es eben nur eine Hypothese, ein Modell ist, nach welchem man arbeiten kann.

0

Was möchtest Du wissen?