Kann ich später irgendwie lesbisch werden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo thisgirl0,

ich glaube das es immer auf die Person ankommt, der man begegnet und ob man sich liebt. Viele Leute wissen instinktiv, dass sie niemals eine gleichgeschlechtliche Beziehung eingehen wollen.

Ich glaube aber trotzdem, dass es dabei auf den Charakter einer Person ankommt, ob man sich gegenseitig attraktiv findet und sich verliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe ein mädchen kennengelernt, die nicht homosexuell ist, aber mit einem anderen mädchen eine beziehung führt, sie meint sie wollte das einfach mal probieren, hatte davor auch immer beziehungen mit jungs, sie verneint homosexuell zu sein, steht weiterhin auf männer, also anscheinend ist bei frauen der übergang fließend, ihr siehst du vom verhalten auch nichts an, ihre partnerin war aber schon immer homosexuell, ihr sieht man das auch ein bischen an, weil sie sehr männlich angezogen ist! Naja als fazit kann ich sagen, dass bei frauen es wohl durchaus passieren kann, dass sie sich aus neugierde auf eine homosexuelle beziehung einlassen können ohne wirklich homosexuell zu sein! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen, xD ich bin 25 und habe einen sechs jährigen Sohn. Ich habe vor 8 Jahren ein Mädchen kennen gelernt in der Disco und war sofort hin und weg von ihr es hat mich getroffen wie ein Blitz. Sie ist immer lesbisch gewesen ich nicht bis dahin stand ich eigentlich auf Männer. Nun diese Gefühle haben mich erst verwirrt, aber ich habe sie akzeptiert und gesagt nun denn bin ich halt be. Es kam im Suff auch zum Kuss aber das wars. Disco zeit vorbei und ich hab sie nicht mehr gesehen. Ich hatte daraufhin 3 längere Beziehungen mit Männern doch war nie vollends zufrieden und glücklich, denn immer wieder musste ich an sie denken, ganze 8 Jahre spuckte sie immer wieder im Kopf. Nachdem meine letzte Beziehung in die Brüche ging habe ich aufgeräumt in meinem Leben, Haare ab andere Klamotten und ich fühlte mich gleich besser. Dann suchte ich den Kontakt zu ihr um herauszufinden was das damals war vielleicht ja nur eine Phase. Nun das Ende wir haben uns getroffen und es war bei mir wie vor 8 Jahren ich hatte gleich Schmetterlinge im Bauch und hatte nur Augen für sie... Nun sind wir seid 7 Wochen ein paar und ich liebe sie von Tag zu Tag mehr. Ich bin unendlich Glücklich und stehe dazu. Familie Freunde mein Sohn alle gehen super damit um und lieben meine Freundin. Ich gebe sie nie mehr her. Also über Nacht wird man nicht homosexuell es steckt schon früh in einem man muss sich halt entscheiden ob man es akzeptiert was alles einfacher macht oder nicht... Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter... Alles gute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'Symptome' klingt so, als wär Homosexualität eine Krankheit. Na ja, egal. Homosexuell wird man nicht über Nacht, sowas ist ein wirklich langer 'Prozess' bis man es tatsächlich realisiert. Meiner Meinung nach wird auch eine heterosexuelle Person nicht einfach durch eine Person Homosexuell, wenn, dann eher bi und ich glaube auch, dass das nur passiert, wenn sie diese homo/bisexualität eben schon immer hatten. Bei mir hat man  z.B. schon seeeehr früh gemerkt, dass ich auf Frauen stehe, meine BF erst mit 20. Es gibt super viele Leute, die sich nicht in 'ein Geschlecht', sondern in 'einen Menschen' verlieben und nicht darauf achten, ob das nun ein Mann oder eine Frau ist. Man kann nicht einfach mal so homosexuell werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
24.11.2016, 02:16

Ich glaube du hast mich falsch verstanden, ich wollte das nicht schlecht oder als eine Krankheit darstellen, im Gegenteil ich habe den größten Respekt gegenüber homosexuellen Menschen die dazu stehen und für ihre Rechte kämpfen.

Und schließlich kommt es ja nicht wirklich oft vor dass man das schon als Kind weiß, nein, man zeigt halt erst in der Pubertät "Anzeichen/Symptome" was auch immer, dass man homosexuell ist.

0

Aus dem Nichts heraus passiert beim Menschen garnichts.

Hinter jeder Aktivität steckt mindestens eine Entscheidung. Manche unbewußt, andere jedoch mit Absicht.

Denk auch ein mal über dieses Filmzitat nach:

"Wie beginnen wir zu begehren? Wir begehren das, was wir jeden Tag sehen." (Hannibal Lecter in "Das Schweigen der Lämmer")

Natürlich wird man nicht nur das begehren, was man mit den fleischlichen Augen sieht. 

Ohne gezielte Gedanken an etwas bestimmtes wird man diesem etwas auch nicht nachgeben/nachlaufen. Das ist das Prinzip der Versuchung/Verlockung, über das ja in vielen Religionen zum Thema Sünde warnend gesprochen wird.

Auch wenn notorische Religionsgegner es nicht gerne hören, aber es ist nunmal so, daß der Mensch sich selbst verführt. Egal, ob es um sexuelle Dinge geht oder um anderes wie banalen Diebstahl (und nein, ich sage mit diesem Beispiel nicht, daß Homosexualität kriminell ist!!!! Aber es gibt sicher Leute, die mir das trotzdem vorwerfen. -.-). In jedem Fall denkt der Mensch zuallererst, er muss das unbedingt haben. Und dann nimmt er sich einfach, was er will.

Wie wahrscheinlich es ist, daß ein Mensch, der sich für rein heterosexuell hält, homosexuell aktiv wird hängt also zum großen Teil davon ab, wie intensiv er sich damit befasst, homosexuell zu werden. 

Einflüsse von außen darf man dabei nicht unterschätzen. Überbewerten natürlich auch nicht. ;)

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn so etwas passiert, dann nur aus dem Nichts heraus.

Und um dir sagen zu können wie wahrscheinlich sowas ist, bräuchte man erstmal ein paar Infos darüber. Kann man eigentlich auch selbst herausfinden, aber es ist schätze ich mal relativ unwahrscheinlich.

Und so nebenbei, Anzeichen auf Homosexualität gibt's nicht! Nur wenn man nach Klischees geht, und die treffen sehr selten zu. Symptome auf Homosexualität gibt es erst recht nicht. Homosexualität ist ja keine Krankheit wofür man eine Diagnose stellen lassen kann, oder was auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zeigt sich dann wenn man den Partner findet mit dem man sich das vorstellen kann.

Meist legt sich das nach der Pubertät fest. Geboren wird man mit der Veranlagung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DG2ACD
24.11.2016, 12:54

Ich glaube, ganz richtig ist das nicht, dass man mit der Veranlagung nicht geboren wird. Ich habe mal gelernt, dass das mit einer Hormonausschüttung in der 15 Schwangerschaftswoche festgelegt werden soll.

0

ganz aus dem nichts heraus passiert das nie...

also wenn, dann warst du schon immer lesbisch oder zumindest bi....

wenn dann die gefühle gänzlich durchschlagen, dann nennt man das outing.

lg, Nicki

PS: wenn ein mann, der bis dato glaubte, er wäre schwul, sich dann doch in eine frau verliebt, dann nennt man das nicht inning :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm ich denke das diese Menschen schon immer Homosexuell waren bzw sind, nur es nie zugegeben haben wegen unserer Gesellschaft! Oder vielleicht weil sie aus einem Elternteil kommen die damit Probleme haben, und es deshalb verstecken müssen! Oder sie müssen es aus anderen Gründen verstecken! Ich hab aber auch schon oft gehört daß Männer plötzlich Schwul geworden sind und Frauen plötzlich lesbisch! Aber genau kann ich mir das auch nicht erklären warum das so ist! Aber ich denke sowas merkt man früh ob man Schwul oder Lesbisch ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht dabei häufig nicht um das Geschlecht, sondern um den Charakter. Ich glaube das woran du denkst ist bisexuell.
Z. B. Ein Mädchen hat einen Freund, aber kann sich auch vorstellen mit einem Mädchen zusammen zu sein, weil es dieses liebt und nicht weil sie den Körper attraktiver findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
24.11.2016, 02:07

Es geht ja auch nicht um das äußere lol, ich finde es nur interessant wie das so plötzlich passieren kann, vor allem bei erwachsenen

0
Kommentar von piepsmausi26
24.11.2016, 02:11

Ich denke es sind die Gefühle zu einem Menschen. Ich habe gehört, dass manche so eine tiefe Ahnung in sich haben, aber es noch nicht definieren können und dann begegnen sie jemanden und "bum" dann spüren Sie es

0

Was möchtest Du wissen?