Kann ich sowas in der Bewerbung schreiben?

4 Antworten

Wenn Du in die Bewerbung schreibst, dass Du an sich schüchtern seiest und den Job nutzen willst, um "aufzutauen", dann ist das eine sichere Garantie, dass Du diesen Job nicht bekommst. Der Arbeitgeber will schließlich nicht "Aushilfstherapeut" spielen sondern sucht jemanden, der den Job ab sofort auch erfolgreich ausfüllen kann. Ich finde es ja grundsätzlich gut, dass Du bemührt bist, deine Schüchternheit zu reduzieren aber Du mutest dir meines Erachtens dann doch etwas zu viel zu, wenn Du einen Job anstrebst, wo Du von der ersten Stunde an fremde Menschen erfolgreich beraten sollst.

Ich würde dir davon abraten, dich dort überhaupt zu bewerben! Der Umgang mit Kunden ist alles andere als einfach, der Druck im Verkauf (ich vermute, dass es darum geht, oder?) enorm hoch. Dort überwindest du deine Schüchternheit nicht, sondern riskierst, dass sie noch stärker wird, weil du in so einem Job mit hoher Wahrscheinlichkeit erst recht von allen Seiten Ablehnung erfahren wirst..

Überwinde deine Schüchternheit lieber in einem Kontext, wo du nicht Leistungen erbringen musst, sondern man sich darüber freut, dass du da bist und mitmachst! Solche Situationen wären zum Beispiel Hobbys oder Ehrenämter. Such dir da was in dieser Richtung und übe dort, auf Menschen offener zuzugehen. Dort wirst du für diesen Versuch nämlich viel eher auf positive Resonanz stoßen und stehst auch nicht unter dem Druck, es unbedingt hinzubekommen, weil es Teil einer bezahlten Tätigkeit ist.

Lass es weg. Du kannst dich doch noch entwickeln. Du wirst auch nicht immer schüchtern sein.

Hallo,

um welche Branche geht es?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?