kann ich schweizer rösti auch aus rohen kartoffeln machen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar! Wir Schweizer kennen beide Varianten (mit gekochten Kartoffeln vom Vortag resp. mit rohen). Aus rohen KArtoffeln sind sie eher vergleichbar mit Kartoffelpuffern. Richtige Schweizer Rösti wird an vielen Orten mit richtiger Butter gemacht und ist in jedem Fall eine rechte Fettbombe. Kartoffeln mit grober Reibe reiben und mit Zwiebeln anbraten. Hitze nicht zu hoch, ansonsten verbrennt sie bevor sie gar ist. Gruss aus der Schweiz.

Hi Cowboyclub. Aber sicher kann man Rösti mit rohen Kartoffeln machen. Wir Schweizer machen beides, wie 'Sammlerin' geschrieben hat. Kartoffeln grob raspeln, dann mehrfach in Wasser waschen, da geht die Kartoffelstärke weg (die Rösti klebt dann nicht so). Auf sauberem Handtuch trocknen. Grob reiben (Röstiraffel). Dann bei mittlerer Hitze in die Pfanne geben und obenauf die gewürfelte Zwiebel geben und Deckel drauf. Ne Weile garen lassen, dann mal umrühren und wieder Deckel drauf. Wenn die Kartoffeln 'fast' gar sind, Deckel weg und Hitze raufdrehen und noch etwas Butter oder Butterfett dazu geben. Boden braun werden lassen, dann Deckel auf die Pfanne und die Pfanne mitsamt Deckel umdrehen (Handschuhe tragen - heiss) und die Rösti vom Deckel wieder in die Pfanne gleiten lassen und ohne Deckel auch diese andere Seite bräunen lassen. Mir schmeckt diese Rösti besser, als von gekochten Kartoffeln, sie ist lockerer. E Guete aus der Schweiz!

Was möchtest Du wissen?