Kann ich schon vor meinem Flug rausfinden, wie der Pilot heißt und mich im Internet über ihn informieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist eine sehr gute und interessante Frage! Ich vermute, dass die Persönlichkeit eines Flugpiloten unter den Datenschutz der Fluggesellschaft fällt. Andererseits dürfte ein berechtigtes Interesse eines Fluggastes bestehen, etwas über den Piloten zu erfahren. Eine Anfrage bei Fluggesellschaften würde mehr Klarheit über den momentanen Stand der Lage bringen.

Nach dem letzten "Flugunglück" meine ich gehört zu haben, dass eine (oder mehrere?) Fluggesellschaft Konsequenzen bezüglich des Flugpersonals gezogen hat. Frag mich aber nicht, welche genau das waren. Müsste man nachschauen. Liebe Grüße!

Andererseits dürfte ein berechtigtes Interesse eines Fluggastes bestehen, etwas über den Piloten zu erfahren

Die Fahrgäste eines Zuges oder einer Straßenbahn bzw. eines Busses oder Taxis begeben sich genau so in die Obhut des Fahrzeugführers. Ich habe aber noch nie gehört, dass da jemand Erkundigungen eingezogen hat.

0

Andererseits dürfte ein berechtigtes Interesse eines Fluggastes bestehen, etwas über den Piloten zu erfahren.

Ein Blick auf den Piloten verrät seinen Dienstgrad, und sein Angestelltenverhältnis bei einer Airline (Dienstausweis an der Kleidung). Damit erschöpft sich das berechtigte Interesse.

1

Wie informierst du dich denn im Internet? Schaust du dann auf seine Facebook-Seite, oder wie hast du dir das gedacht? 

Ich darf dich daran erinnern, dass der Pilot, an den du jetzt vermutlich denkst, dort ein nettes Foto von sich in San Francisco veröffentlicht hatte. Hinweise auf irgendwelche psychischen Probleme hat auch die Bild-Zeitung dort nicht gefunden. Wenn du mehr findest als die, dann würde ich dir raten, eine eigene Zeitung zu gründen, denn dann scheinst du ja Talent zur Internetrecherche zu haben.

Geht's noch? Schon mal was von Datenschutz gehört? Findet sich Deine Lebensgeschichte mit stattgefundener psychiatrischer Behandlung im Internet? Frei zugänglich für alle? 

Am besten fährst Du mit dem Bus, der Tram oder dem Zug.  Aber da erfährst Du auch nichts über den Zugführer. Und der Autofahrer,  der mit Dir die Autobahn teilt, wird Dich auch nicht vorab über seinen Drogen, Tabletten- oder Alkoholkonsum informieren.

Ich würde es nicht wollen, dass mein Name am öffentlichen Aushang für alle Passagiere steht -auch wenn ich nichts zu verbergen habe. Du würdest über mich aber auch nichts im Internet finden. 

Wenn man zum Kieferchirurgen geht, informiert man sich doch auch über Referenzen und Zwischenfälle. Und hier lässt man sich vielleicht nur die Wesiheitszähne ziehen oder ne Wurzelbehandlung machen. Warum sollte man sich also nicht auch im Internet über seinen Piloten informieren können? Wenn man den Namen des Piloten kennt, könnten in Bewertungsforen die Flüge bewertet werden und Zwischenfälle wie gerade noch bis zum Ende der Landebahn gebremst oder erst 10 m vor Ende der Startbahn, extreme Turbulenzen, Kollisionen auf dem Rollfeld mit Gepäckfahrzeugen etc . erfasst werden.

0
@vuela

Diese Bewertung findet ständig und das gesamte Berufsleben des Piloten lang statt, und zwar von kompetenterer Seite als von Yelp-Usern. Kaum ein Berufsstand muss derartig konsequent regelmäßig seine Sach-  und Fachkenntnis nachweisen und erweitern. Allein die Tatsache, daß die Airline ein dutzende Millionen Euro teures Fluggerät gerade mal zwei Angestellten anvertraut, sagt schon mehr aus, als 1000 Bewertungen auf deinem Pilotenbewertungsforum.

0
@vuela

Nein - kann man eben nicht, da Du als Passagier viele Dinge nicht beurteilen und bewerten kannst und der Pilot auf manche Dinge auch keinen Einfluss hat.

Du hast als Autofahrer auch keinen Einfluss auf Wind und Wetter und eine härtere Landung ist sicherer als eine kaum spürbare Landung.

Wie ernst willst Du dann Laienmeinungen auf einem Bewertungsforum nehmen, die von Menschen geschrieben werden, die genauso wenig Ahnung von der Materie haben wie Du?

Du bekommst als Passagier das Wenigste mit und das ist auch gut so. Vieles wird ohne Fachwissen falsch gedeutet und dann dann Unsinn verbreitet. Damit ist niemanden geholfen!

0
@vuela

"Kollision auf dem Vorfeld mit dem Gepäckwagen": und Du bist der Meinung, dass ist dann automatisch die Schuld des Piloten?

"Gerade noch gebremst vor dem Ende der Landebahn": und Du meinst, Du kannst von hinten beurteilen, wo das Ende war, wieviel Landestrecke das Flugzeug benötigt und welche Rollanweisung zum Abrollen der Pilot vom TWR erhalten hat? Im täglichen Flugbetrieb kommt es schon mal vor,  dass man fester in die Eisen treten muss,  um von der Runway zu kommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und haben nichts mit Können oder Nichtkönnen zu tun! Aus diesem Beispielen kann man gut erkennen, wie wenig Ahnung Du eigentlich hadt.

Es ist eigentlich schon ziemlich anmaßend,  was Du hier von Dir gibst. 

Tausende Piloten machen täglich - manche teils unter widrigen Arbeitsbedingungen - einen guten Job. 

Ich hoffe, dass Du als Verkehrsteilnehmer in den nächsten 30 Jahren auch ohne Schuld und Tadel bleibst und Dir keine Fehler, Unfälle und sonstige Verkehrsdelikte passieren. 

Ich weiß ja auch nicht, was Du Dir vielleicht eingeworfen hast, wenn ich Dir morgen früh auf dem Weg zum Flughafen auf der Strasse begegne. Und Dein Punktekonto von Verkehrszentralregister in Flensburg findet sich auch nicht im Internet -oder? Meinst Du deshalb, dass Du weniger Gefahr für die Menschheit bist?

Die Arbeit eines Kieferchirurgen ist auch nicht mit der Arbeit (und den Arbeitsbedingungen) eines Piloten zu vergleichen. 

..und nein: ich habe meinen Kieferchirurgen vor der Behandlung nicht gegoogelt. Ich habe auf die Empfehlung meiner Zahnärztin vertraut -und bin damit bisher bestens gefahren.

0

Ich debke diese frage führt auf das unglück aus Frankreich zurück. Deswegen möchte ich dir auf den weg geben das du es ein tag nachdem dein flieger abgestürzt ist in der bild liest

aber nur von oben!

0

Nur als kleiner Nebenkommentar: das war kein Unglück.

0

Nein, das erfährst du erst, wenn er die Passagiere vor oder nach Flugbeginn begrüßt. Früher, bei den Ozeanlinern, war das noch möglich. Zum Beispiel haben viele Passagiere die Titanic gebucht, weil sie nur unter Kapitän Smith reisen wollten. Nun ja.....


NEIN! 

Was sollte Dir die Info, dass der Kollege im Karnickelzuchtverein von Wanne-Eickel Schriftführer ist, auch nutzen? 

Und dann kann ich mich in dem Verein ja ein wenig nach ihm erkundigen...

0
@vuela

Genau! Da aber die Dienstpläne nicht veröffentlicht werden, bleibt es schwierig. Trotz aller Geheimdienstaktivitäten bleibt die Weitergabe von Personaldaten verboten und ist ein Straftatbestand.

0
@vuela

Würdest Du Deine Behandlung in det Psychiatrie im Internet bekannt geben?

Selbst wenn ich Dir als Pilot meinen Namen preisgeben würde, würdest Du über mich nichts im Internet finden, da ich der Meinung bin, dass ich nicht alles in die Öffentlichkeit tragen muss, was hinter meiner verschlossen Klotüre stattfindet! 

0

Würdest du denn nicht mehr mitfliegen, wenn dir der Name nicht gefällt, der Pilot ein Ausländer ist oder eine Frau? - ziemlich oberflächlich von dir

nein, aber wenn ich hinweise finde, dass er psychatarischer Behandlung war etc.

0
@vuela

Findet sich Deine Krankheitsgeschichte im Internet? Würdest Du Deine psychiatrische Behandlung ins Internet schreiben,  damit sie jeder lesen kann? Deine Freunde, Eltern,  Nachbarn, Mitschüler,  Arbeitskollegen? 

Dass jeder nachlesen kann, dass Du an Schizophrenie,  Depressionen oder irgendeiner Suchterkrankung leidest und weiß,  welche Drogen und Tabletten Du einnimmst?

Ja - ich habe auch schon mal nen Strafzettel bekommen, weil ich einen Fahrradfahrer in der Zone 20 zu schnell überholt habe. 😂

0

Glaubst du echt, wenn im Internet etwas für Passagiere unzumutbare über den Piloten stehen würde, dass der dann fliegen dürfte?

0

nein, kann man nicht, dass würde terroristen ja tür und tor öffnen. die könnten dann ja bequem von zu hause einen piloten mit frau und kindern raussuchen und den dann erpressen. außerdem war da noch was... wie hieß das noch? ach ja, DATENSCHUTZ!

Nein, soweit ich weiß ist das nicht möglich.

Was möchtest Du wissen?