Kann ich Schadensersatz verlangen bei einem Wasserschaden in einer anderen Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ich lese immer wieder diese Antworten: "die Versicherung des anderen Mieters muss zahlen"; für den Schaden haftet der Verursacher; wenn er eine Versicherung hat, dann muss er diesen Schadensfall der Versicherung melden und die prüft dann ihre Einstandspflicht; was wäre denn wenn der Verursacher keine Versicherung hat? muss dann niemand zahlen? das wäre doch unlogisch; also schadensersatzpflichtig ist immer der Verursacher; zwischen dem geschädigten Mieter und der Versicherung besteht doch kein Vertragsverhältnis.

da hast Du natürlich recht !!!

0

Um einen Schadensersatz zu bekommen musst du erst mal den Schaden in Zahlen ausgedrückt anmelden. Welcher finanzielle Schaden ist dir entstanden. Dann musst du dich an den Verursacher wenden.

die hausratversicherung des anderen mieters oder die wohngebäudeversicherung des eigentümers muß dass bezahlen je nach dem welche rohre dafür verantwortlich waren....ist im normalfall kein problem wird unkompliziert verlaufen....

übrigens pauschalsätze gibt es nur wenn deine wohnung unbewohnbar ist, da bekommst du dann den ortsüblichen mietsatz gezahlt oder eine hotelkostenpauschale aber längstens für ein jahr nur so zur info.....

0

Die Hausrat des anderen Mieters ist natürlich nicht dafür zuständig sondern die Privathaftpficht des anderen Mieters. Oder vielleicht die Leitungswasserversicherung des Eigentümers.

Eine Hauratversicherung ersetzt eigene Schäden aber nie die von Dritten. Ist doch logisch - oder ?

0

Es zahlt derjenige der haftbar gemacht werden kann. Kann der über euch haftbar gemacht werden wird er zahlen müssen, bzw. wenn vorhanden dessen Versicherung. Bzw. wenn grob fahrlässig gehandelt wurde entweder nicht, eingeschränkt oder ganz (je nach Tarif).

Ist aber der über euch nicht haftbar zu machen da es einfach ein Unglück war und ihm keine Schuld zuzusprechen ist: Pech.

Dann würde für euren Schaden nur die Hausrat einspringen, für Gebäudeschäden die Gebäudeversicherung (wenn halt versichert).

Wie gesagt: Es kommt zunächst einmal darauf an ob derjenige welche haftbar gemacht werden kann.

Klar zahlt die Versicherung den entstandenen Schaden und den PC kannst Du ja auch in einem anderen Raum nutzen, dafür wird es keinen Schadenersatz geben

ok aber was ist mit dem Lärm, der tatsache das ich mindestens 2 wochen kein TV gucken kann weil ich mein eigenes wort nicht verstehe. die Arbeit, der Dreck usw, wird das auch bezahlt?

0
@Sundin

Wie willst Du das in Euros umrechnen? Du bekommst doch vom Vermieter auch keine Entschädigung, wenn neue Fenster in den Wintermonaten gesetzt werden und Du frierst ein paar Tage. Du willst doch auch, dass der Schaden wieder repariert wird, damit Du die Wohnung wieder nutzen kannst.

0

Diesen Fall hatte ich schon. Der Vermieter über mir hatte einen Wasserschaden, den die Versicherung mit ihm regulierte.

Ich musste den "Übermieter" verklagen, dass er mir meinen Schaden zahlte.

Die Versicherung des Verursachers steht dafür gerade und bezahlt den entstandenen Schaden. Wieviel? Naja, sie reguliert eben deinen Schaden in voller Höhe, da gibts keine Pauschale...

und wenn er keine Versicherung hat? was dann?

0
@Guppy194

Er sollte eine Privathaftpflicht besitzen. Wenn nicht, haftet er selbst und muss aus eigener Tasche bezahlen. Wenn er auch das nicht kann, siehst du ziemlich alt aus...

0

DIe Versicherung der anderen Mieter muss das bezahlen.

Die Versicherung des anderen Mieters zahlt Deine Schäden.

Was möchtest Du wissen?