Kann ich Schadenersatz verlangen? ( Handy )?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast das Ganze über den Strafrechtsweg verfolgen lassen. Die Polizei/Justiz hat nichts mit dem Zivilrecht zu tun. ergo war das schon bei deiner Anzeigenerstattung klar, dass du dein Geld davon nicht wieder bekommst.

Du machst folgendes: Du nimmst dir einen Anwalt (bzw. die Anwältin die du bereits hast) Diese stellt ein AKTENEINSICHTSGESUCH bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und bekommt daraufhin alle Ermittlungsergebnisse inklusive der von dir eingereichten Beweismaterialien. Über diese kann sie bei der Beschuldigten einen Rechtsanspruch durchsetzen.

Fürs nächste mal: Fahr gleich parallel und schalte zu deiner Anzeige bei der Polizei (die dennoch sinnvoll ist, da andernfalls die Täterin nicht bestraft werden würde) einen Anwalt ein. Diese kriegt dann quasi die Ermittlungsergebnisse bei Abgabe an die Staatsanwaltschaft als Abdruck und du kommst schneller zu deinem Geld...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GermanyEliteJo 16.12.2015, 14:55

Vielen Dank! Schadenersatz erhält man nicht oder?

1
Dommie1306 16.12.2015, 14:56
@GermanyEliteJo

Für was willst du Schadensersatz? Check ich nicht^^

Du hast 150€ überwiesen für das Handy, und zahlst meinetwegen 120€ Anwaltskosten. Dann kriegst du von der anderen Partei 270 + ~4% Zinsen für die 150€ seitdem du sie überwiesen hast...

0
GermanyEliteJo 16.12.2015, 15:13

Aso erhalte ich mehr als 150€?

1
Dommie1306 16.12.2015, 15:31
@GermanyEliteJo

Natürlich. Du hattest ja einen "Beutschaden" in Höhe von 150€. Zusätzlich hast du aber auch noch Kosten (Mahnschreiben, Anwaltskosten etc.) die dir ebenfalls erstattet werden. Und dann kriegst du auf den Beutschaden noch Zinsen;) 

0

Muss ich die zurück verschicken lassen oder kann es meine Anwältin machen?

deine Anwältin kann sämtliche Papiere anfordern und eine Zivilklage einreichen. Ob da Schadenersatz dabei ist? Wohl kaum, Wofür?

du gehst mit sämtlichen Aufwendungen in Vorkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst einen anwalt beauftragen auf deine kosten das geld einzuklagen. wenn du damit erfolg haben solltest ist sie beklagte verpflichtet dir das geld zurückzuerstatten. wenn sie denn geld hat. hat sie keins bleibst du erst mal auf deinen kosten sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?