Kann ich Schadenersatz für Fehldiagnose bekommen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,hier liegt sicherlich ein Diagnosefehler vor und ein Schmerzensgeldanspruch steht im Raum. Aber nicht jeder Arztfehler führt zu einem Anspruch. Denn Du musst nicht nur den Arztfehler beweisen, sondern auch, dass bei richtiger Vorgehensweise nicht diese "Komplikationen" eingetreten wären. Das Ganze wird letztendlich durch einen medizinischen Sachverständigen entschieden. Hier kann man sich an die eigene Krankenkasse wenden oder an die Ärztekammer. Dort kann man ein kostenloses Gutachten erstellen lassen. 15.000,00 Euro erscheint ganz schon viel. Aber wenn Du einen Dauerschaden hast, dann kann das schon gerechtfertigt sein.

Wenn schon ein Rechtsanwalt eingeschaltet wurde, sollte man dem auch erstmal vertrauen. @Kalivero: Der Anspruch bei Arztfehlern verjährt in der Regel erst ab sicherer Kenntnis, dass ein Arztfehler vorgelegen hat. Als Laie hat man solche Kenntnis erst wenn ein Gutachten vorliegt und den Fehler bestätigt. Also kann es sein, dass es bei Dir noch nicht zu spät ist. Grüße und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht schön, was Du da erlebt hast, aber ich weiss, wie das ist... ich bin auch schon Opfer von Ärztepfusch geworden, aber ich konnte nicht mehr dagegen klagen, weil ich zu lange gewartet habe. Du hast auf jeden Fall die Möglichkeit, Schmerzensgeld wegen Ärztepfusch zu verlangen. Allerdings solltest Du damit nicht allzu lange warten, denn ich glaube, dies kann sich nach etwa zwei Jahren verjähren. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute, gute Besserung und baldige Genesung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marcel1Schmidt 21.03.2014, 20:01

Vielen Dank für die schnelle Antwort es tut mir für deine Situation Leid werde das meiner Mutter als Auftrag geben vll springt ein Motorrad dabei raus ;D

0

Was möchtest Du wissen?