Kann ich rechtliche Schritte Einleiten? bitte lesen

6 Antworten

Natürlich könntest Du mal mit Deiner Mutter darüber reden. Was verstehst Du unter " "rechtliche Schritte einleiten" das kann nur die Polizei oder ein Anwalt

Ich kann mit meiner Mutter nicht mehr reden. das einzige das sie von mir zu erfahren bekäme wäre nur "dreh dich um und verschwinde ich hab dir nichts zu sagen" ich will das meine Brüder eine sichere gute zukunft haben doch nachdem was mir heute gesagt wurde ist mir ne halsschlagader geplatzt. halb obdachlos leben die nu und der 14 jährige treibt sich irgendwo in der wallachei rum dröhnt sich zu und treibt es mit mädels wie er will und verbaut sich seine zukunft um so mehr. unter rechtliche schritte einleiten verstehe ich nur sowas wie "kann ich das zur anzeige mit erfolg bringen" also ohne das sie nur einen klapps auf die finger bekommt sondern gleich hinter gitter am besten

0
@oppenriederhaus

Könnte ich theoretisch schon eine Strafanzeige gegen sie machen wegen Betrug und anderen dingen?

0
@Snake705

Da ich leider nicht weiß wie alt Du bist, möchte ich Dir keine falschen Ratschläge geben. Um Strafanzeige zu erstatten, brauchst Du auf jeden Fall Beweise und solltest sie dann auch schon bei der Polizei vorlegen. (gefälschte Verträge oder sonstiges) Geh doch einfach mal auf das nächste Polizeirevier und sag, dass Du Hilfe brauchst und nicht mehr weiter weißt. Die werden Dich dann beraten, was zu tun ist. Wenn Du minderjährig bist, könnte es allerdings sein, dass sie erst das Jugendamt informieren. Nicht nur Deine Brüder, sondern auch Du brauchen eine sichere Zukunft,

0
@oppenriederhaus

Um mich mach dir mal keine sorgen. ich bin 24 und hab den abstieg endlich geschaft. ich geh morgen (heute) nach der arbeit gleich zur Polizei und lass mich da mal beraten. ich hoffe ich bekomm da nicht auch noch solch kommentare wie "Wir sind kein rechtsanwalt etc." das will ich nicht wissen.

0
@Snake705

Solche Antworten bekommst Du dort sicher nicht. Aber wie gesagt, Du solltest schon handfeste Beweise haben , wenn Du Anzeige erstatten willst. Alles Gute

0
@Snake705

Also das sollte nicht angreifend rüber kommen bitte verzeih. Ich meinte das so, das ich so viel schon durch hatte (auch mit meiner mutter) das mir das mitlerweile so egal ist weil ich ein eigenes leben habe wenn auch nicht perfekt und das man sich um mich nicht mehr sorgen muss

0
@oppenriederhaus

Was ist mit den vermeindlichen zeugen? reichen diese nicht aus? zumindest dafür das die Polizei/Staatsanwaltschaft eine untersuchung einleitet?

0

Entschuldige aber es fehlt mir an den nötigen Infos um dir was zu raten bzw. zu sagen was du in deinem Fall machen kannst. Sag doch mal konkret wie deine Mutter deine Zukunft verbaut hat. Hat sie Schulden gemacht und sie auf dich abgewälzt? Oder was genau? Und das mit deinem Bruder, mit den Mädels, er sucht neuen Halt, den er bei deiner bzw. eurer Mutter nicht bekommt.

Die Möglichkeiten eines Strafverfahrens könnte so gesehen nicht von dir ausgehen, denn das müsste wenn die Telekom veranlassen. Eine Anzeige könntest du eventuell stellen aber da du nicht geschädigt bist eher nicht, denn wogegen sollte die Polizei vorgehen. Die Telekom sowie andere Gläubiger haben die Möglichkeit die Schulden die sie verursacht hat irgendwann per Gerichtsvollzieher einzuforderen und wenn sie richtig Pech hat, wird man später erneut wegen Betrug und anderer Straftaten gegen sie vorgehen (es ist immer eine Frage des öffentlichen Interesses - nur die Telekom zu berumpsen ist keine so große Sache (außer bei der Telekom) aber wenn sie z. B. das Jobcenter berumpst dann sieht das schon wieder anders aus).

Was du vielleicht machen kannst ist das Jugendamt einzuschalten und dort mal deinen Fall vortragen (die Situation mit deinem Bruder klingt stark nach Verwahrlosung) und die können schauen ob sie einschreiten müssen und wie sie ggf. helfen können.

Und wenn du selber in Schulden geraten bist weil es deine Mutter auf dich abwälzen konnte, würde ich mich mal bei einer schuldnerberatung erkundigen (dauert bis du da eine Termin bekommst aber lohnt sich vielleicht). Vielleicht zahlst du ja schon länger für irgendetwas, was deine Mutter verbockt hatte, weil du seitdem in der irrigen Annahme bist das du das zu zahlen hast.

Generell ist es so dass man aber keine Kinder für Schulden heranziehen kann solange die Eltern noch leben. Es sei denn du hättest irgendwann mit 18, irgendwas für sie unterschrieben (also gebürgt) dann bist du leider in der Pflicht. Ist das nicht der Fall muss man sich wieder an deine Mutter wenden. Aber selbst wenn deine Muter irgendwann mal stirbt ist das alles nicht dramatisch, denn nach ihrem Tod wird die Erbfolge ermittelt um den möglichen Nachlass zu regeln.

Das geschieht ganz unabhängig davon ob sie Schulden hat oder nicht. Nachdem die möglichen Erben ermittelt sind werden sie ins Amtsgericht einbestellt und dort zur Niederschrift gebeten (muss ja lles seine Ordnung haben) und dann kann man das Erbe entweder annehmen oder ausschlagen. Nimmt man es an gehen alle Verbindlichkeiten an die Kinder über und schlägt man es aus kann kein Gläubiger mehr an die Kinder herantreten um offene Forderungen der Mutter aus der Welt zu schaffen. Versäumt man jedoch die Frist um das Erbe auszuschlagen (also lässt man sie ungenutzt verstreichen) gehen automatisch alle Schulden auf die Erben über.

Also du siehst so ganz musst du die Hoffnung noch nicht aufgeben, Erkundige dich mal und schau was du ggf. auch jetzt schon machen kannst.

Naja, hab in letzter zeit eine Abo Zeitschrift vom Spiegel bekommen. die sache ist nur, ich lese keine zeitschriften. ich brauch kein papiermüll in meiner wohnung deshalb. die einzige zeitschrift die ich mir jemals hole ist nur die Computer Bild Spiele. keine ahnung ob sie das war mit dem Spiegel. jedoch trau ich es ihr zu wegen den Abo Premien die es bei manchen zeitschriften gibt. jedoch was sie und mich betrift, ich bin fertig mit ihr. sie hat mich zu oft um geld gefragt (mitlerweile ca. 5000€) und gesehen habe ich bisher nichts davon was mir ja mitlerweile egal ist. mir ist die zukunft meiner brüder nur noch wichtig und das die frau keinen schaden mehr anrichten kann. denn das blöde ist, das ich bei manchen dingen kein denken habe in gesetzlicher hinsicht. ich bin ein mann der tat und der wörter. oder anders, ich stell ungern bis nie anträge weil ich kein fachwissen dafür hab. was meine letzte wohnung angeht verzichte ich auch auf irgendwelche rechtlichen dinge (Mein vermieter war mein stiefvater) die wohnung hatte weder wasserleitung noch sanitäre einrichtungen noch heizung.

0
@Snake705

Hallo Snake. Vorneweg muss ich mal anmerken das jetzt alles Sinn macht, denn ich hatte mich gestern gefragt wer du bist (Frau oder Mann) denn du nennst dich zwar Snake, schreibst aber mit einem sehr weiblichen Touch und das widerspricht dem Duktus in deiner Anfrage (also deine harten Worte gegenüber deiner Mutter da das für eine weibliche Person ziemlich ungewöhnlich ist aber das nur mal so an Rande). Und das du keine rechtliches Fachwissen hast ist doch nicht schlimm. Viel schlimmer wäre es wenn du alles über dich ergehen lassen würdest und irgendwann andere (und an dieser Situation zudem vollkommen unschuldige Leute) darunter leiden müssten. 5000 Eus sind ne Menge Holz und ich kann verstehen das du mittlerweile nicht mehr gut auf deine Mutter zu sprechen bist aber mich wundert es ehrlich gesagt das du nicht schon weit davor einen Schlussstrich gezogen hast (nach z. B. 1000 Eus, denn ich hätte das sicherlich getan sobald ich gesehen hätte da kommt nix wieder) aber das musst du jetzt nicht näher erläutern. Wegen deiner Mietwohnung. Du willst da nichts mehr rausholen obwohl die Wohnung so desolat war okay aber das würde ich mir an deiner Stelle noch mal überlegen, denn nach deiner Beschreibung klingt das eher nach einem Lagerraum als eine Wohnung in der man sich entfalten kann (also wo man jederzeit duschen, kochen, Musik hören usw. kann um z. B. nach der Arbeit abzuschalten). Wenn das nur vorübergehend war (also z. B. 3 Monate) ist das natürlich kaum der Rede wert aber wenn du da Jahre gewohnt hast und dein SV nichts an dem Zustand geändert hatte (also einen gewissen Komfort geschaffen hatte) dann sieht die Sache schon anders aus. Kann sein das nichts dabei herumkommt aber das würde ich nicht unterschreiben. Okay es ist natürlich möglich dass dir der Zustand von vornherein klar war und dein SV die Räume generell als Lagerraum vermietet und dich aus einer Notlage heraus eine zeitlang dort wohnen ließ bis du eine Wohnung gefunden hast aber das kann ich schlecht beantworten. Aber wenn er deine Situation ausgenutzt und Miete von dir verlangt hatte und das über einen sehr langen Zeitraum, kann es sogar sein das er dese Einnahmen vielleicht nie angegeben hatte und das kann ihm im eventuell Ärger mit dem Finanzamt oder, wenn er Hartz4 bezieht, Ärger mit dem Jobcenter einbringen. Wenn irgendwo festgehalten wurde wozu dir diese „Wohnung“ vermietet wurde dann kann man u. U. das und das beanstanden (wenn es noch nicht verjährt ist – d. h. ist das alles länger als 1 Jahr her dann sieht es schlecht aus, weil etwaige Ansprüche dann unwirksam werden) aber ebenso wäre die Frage zu klären wie viel miete du dafür entrichten musstet. Nach meiner Einschätzung maximal 200 Eus (je nach Größe und ob zumindest Strom vorhanden ist) denn Wohnraum den es zu vermieten gilt, richtet sich nach einem Mietspiegel (da geht es um die Frage nach vergleichbarem Wohnraum, was bedeutet man muss die Wohnung mit anderen vergleichen (Einrichtung, Zimmer, Lage usw.) und danach richtet sich die Miete. Hat dein SV z. B. 500 kassiert (z. B. für Miete und Stromverbrauch) dann hättest du gute Chancen dagegen zu klagen, denn wie gesagt bei dir war ja keinerlei Komfort vorhanden und das würde ich so nicht hinnehmen. Frag dazu mal einen Anwalt für Mietrecht der hat das nötige Wissen und weiß eventuell ob und was man tun könnte. Und wegen der Anwaltskosten. So teuer ist das nicht. Eine einfache Beratung kostet je nachdem zwischen 58 und 120 Eus und insgesamt ca. 200, wenn er für dich aktiv wird (also irgendein Schreiben aufsetzen müsste). Erst wenn das ganze sich hinziehen sollte, können die Kosten steigen und wenn dann wirklich keine Aussicht auf Erfolg besteht muss man den Anwalt ggf. wieder kündigen bevor es zu teuer wird. Wegen des Spiegel Abos würde ich mich mal konkret beim Spiegel (dem Vertrieb oder was auch immer) erkundigen wann du was unterschrieben haben sollst und dann mit diesen Dokumenten zu einem Anwalt für Vertragsrecht gehen (die Polizei kann da nichts machen, sie machen zwar einen guten Job aber bevor sie nicht von oben beauftragt wurde - per Gericht oder einer richterlichen Verfügung, kann die Polizei nichts machen).

Möglich ist auch dass du die Situation beim Spiegel klären kannst und die dann eine entsprechende Anzeige stellen (wegen Betrug, Urkunden - und oder Unterschriftenfälschung - je nachdem). Egal wie du es betrachtest du musst wenn du rechtlich was gegen deine Mutter erreichen willst, alles über Anwälte ins Rollen bringen und es ist nicht gesagt dass das dann zum gehofften Erfolg führt. Aber willst du da wirklich immer weiter deine Asche reinstecken ohne wirklich sicher zu sein das es am Ende was bringt?

0
@dirksowieso

Die billige Variante ist es einfach der Telekom und dem Spiegel oder wem auch immer ein paar Briefe zu schreiben und sie auf diese „Verträge“ aufmerksam zu machen, denn die haben genug Kohle um eine ganze Armada an Anwälten einzuschalten. Wenn es gut läuft bekommt sie neben den Schulden noch eine Anzeige wegen Betrug und wird sogar dafür verurteilt (d. h. sie kommt dann vielleicht nicht in den Bau aber zumindest eine Strafe die zur Bewährung ausgesetzt wird und bei einer Wiederholung vollstreckt werden könnte). Das Problem ist das deine Mutter vermutlich eine Art Sucht dazu treibt all diese verrückten Dinge zu tun und man deshalb eher ein mildes Urteil anstreben wird. Aber was du definitiv tun kannst ist das Jugendamt über all das zu informieren damit sie aktiv werden können (frag mal beim Rathaus nach wohin du dich genau wenden kannst die wissen das). Viel Glück!

0

also grundsätzlich ist verträge über falsche namen abzuschließen gesetzeswiedrig. wenn dabei noch eine unterschrift geleistet werden muss ist es zudem noch urkundenfälschung. diese sache zb mit dem telekomvertrag: der vertrag ist an sich schon garnicht rechtskräftig da dein bruder 14 ist und damit nur eingeschränkt/bedingt geschäfftsfähig ist und verträge noch garnicht abschließen darf! sollte deine mutter ein falches geburtsdatum angegeben haben ist es schlicht weg betrug und meines erachtens erschleichen von leistung.

also ich denke du solltest das anzeigen, keine frage, auch wenns die eigene mutter ist. fallen gelassen wird das nicht den es besteht öffentliches interesse bei "kapital delikten"

weiss das die telekom garnicht oder warum hat da die rechtsabteilung der telekom noch nicht anzeige erstattet? im normalfall sollten die das eigentlich machen bei sowas

1
@MussEsWissenLe

Keine ahnung weiß ich nicht, ich muss selber morgen (heute) mit der telekom wegen mein festnetz sprechen da ich ne störung habe im Router. da hinterfrage ich das mal. soweit ich weiß ist meine mutter aus der neu angemieteten wohnung rausgeflogen und ich denke mal ich gehe davon aus das die Telekom nichts davon weiß.

0

nun ich weiß das es nicht zum ersten mal passiert ist. jedoch immer andere namen. sie Heißt Michaela bestellt bei irgendwelchen kleider shop´s unter Julia H. anders rum wieder bei Handykauf (ohne vertrag) gibt sie einen Rene H. an ich weiß auch damals vor 5-6 jahren da hatte sie eine Firma gegründet (Romitrans) oder so hieß die und hat auch da so einige dinge angestellt wie Steuerhinterziehung geldwäsche in der Schweiz glaube auch. nun es stinkt mir mitlerweile bis zum himmel das die frau die zukunft meiner brüder zu nichte macht. mein 13 jähriger bruder hat keine freunde und ist nicht labil, der 14 jährige treibt sich in der gegend rum ist selten heme und säuft wie ein loch. ich sollte ihn letztens von Chemnitz abholen weil er hacke dichte war und ich hab nichtmal nen lappen zum fahren. ich könnt jetzt fleißig weiter erzählen jedoch glaube ich das dass rufschädigung (leider) ist. oder?

0
@Snake705

solange du keine namen nennst und auch du selber nicht zu identifizieren bist das eventuelle bekannte dahinter steigen wem du meinst glaube ich nicht das es rufschädigung ist... aber ich denk das aufgeführte reicht schon.

an deiner stelle würde ich zu aller erst beim jugendamt vorstellig werden. den der zustand in dem sich der 13 und der 14 jährige junge befinden ist alles andere als feierlich! da muss etwas seitens jugendamt geschehen.

zum anderem solltest du danach (oder davor^^) zur polizei gehen und alles was du weisst, am besten auch mit belegen, dort vortragen. wenn sie ne firma hatte und steuerhinterziehung gemacht hat gibt es dafür meist iwelche spuren den man nachgehen kann. die falsch bestellungen sind auch nachvollziehbar da das zeugs ja iwo hingeliefert werden musste. da wird es denke ich mal auch verbindungen zu deiner mum geben. tendenziell war sie noch so schlau und hats direkt zu sich liefern lassen...

0
@MussEsWissenLe

So schlau war sie. das ging fast alles zu ihr. beweise kann ich keine erbringen jedoch zum teil Zeugen aussagen von mind. 4 davon 2 unter eid. plus mir. das JA Döbeln ist Faul die machen leider nichts. nicht mehr jedenfalls. denn sie schafft es irgendwie immer denen so entgegen zu kommen das die sagen "Alles Okay" und ein 13 und 14 Jähriger stift die 1 Dose Tabak am tag plus alkohol verbrauchen inkl. nicht aufgeräumte zimmer (so die übertrieben verschönderte variante) sowie einer stinkenden und im mieserablen zustand (Hunde/Katzen Kot) Messihaft wohnen lassen. da ich den Abstieg geschafft habe und mich komplett von ihr getrennt habe will ich nun tätig werden. wie gesagt, von Diebstahl bis Steuerhinterziehung, Tierquälerei (Hund wird des öfteren geschlagen weil er knurrt bzw. Bellt was hunde ja so machen. oder wird mit Besen geschlagen wenn er ruckartig auf ein zukommt) er ist ein verspielter rotweiler und hat wenig grips und hängt mit der leine jeden tag (ganzen tag u. nacht ohne auslauf) am treppen geländer

0
also grundsätzlich ist verträge über falsche namen abzuschließen gesetzeswiedrig.

Nein.

wenn dabei noch eine unterschrift geleistet werden muss ist es zudem noch urkundenfälschung.

Was soll dann das davor gewesen sein? Für eine Urkundenfälschung fehlt es bereits an einer falschen Urkunde.

sollte deine mutter ein falches geburtsdatum angegeben haben ist es schlicht weg betrug und meines erachtens erschleichen von leistung.

Nein, Betrug verlangt eine Vermögensverfügung und einen Vermögensschaden. Da die Mutter offensichtlich zahlt kommt hier kein Betrug in Betracht.

und meines erachtens erschleichen von leistung.

Hast du überhaupt mal nachgeschlagen, was das ist? Tipp: § 265a Abs. 1 StGB.

fallen gelassen wird das nicht den es besteht öffentliches interesse bei "kapital delikten"

Unsinn.

0

Auf einem Brief der Bank steht „wenn sie den Betrag nicht bis zum 28.05 auf das Konto überweisen müssen wir weitere rechtliche Schritte einleiten,was heißt das?

...zur Frage

Was bedeutet wir werden rechtliche schritte einleiten?

...zur Frage

Unsere Dorf Frisörin wollte meinem Bruder nicht die Haare schneiden! Ist das rechtlich?

Mein Bruder (14) kam heute heulend vom Frisör wieder, er sagte, die Leute dort weigerten sich im die Haare zuscheiden, da sie viel zu fettig waren. (Okay, er wäscht echt nur alle 3 Wochen seine Haare) aber der Frisör muss das doch machen oder nicht ?

Nun möchte ich rechtliche Schritte einleiten, wenn das gehen würde.

Kennt Ihr euch da aus ?

LG

...zur Frage

Kontaminiertes Lebensmittelprodukt?

Und zwar habe ich ein Markenprodukt erworben wo sich diverse Fremdkörper in Form von Haaren.

Wenn sollte ich dafür kontaktieren?

Da ich jetz ein Eckelgefühl beim blossem Anblick des Produktes habe kann ich rechtliche Schritte einleiten?

...zur Frage

Bewerbungs absage rechtliche schritte?

Kann ich bei einer Bewerbungsabsage rechtliche schritte einleiten ? Und was für einen anwalt brauche ich? Ich erfülle alle kriterien dennoch wurde ich abgelehnt

...zur Frage

Das Leihhaus hat meine Goldkette verbummelt. Deren Versicherung will mir nicht den vollen Wert der Kette bezahlen. Soll ich rechtliche Schritte einleiten?

ich hab in meiner südostasien tour meine 2te teuere american expresv kreditkarte benutzt weil die anderer schon am llimit war und bei der fallen ab der 7wochen sofort 14% an , dachte ich mir gebe ich meine goldkette beim leihhaus ab da bezahle ich nur 5% und die habens jetzt verloren und deren versicherun hat mir ein brief geschrieben da steht da das ich die 1200 behalten kann und die sache wäre damit geklärt !!!

die kette ist 1900-2000 wert und ich will aufjeden fall den restwert auch noch !!!

soll ich rechtliche schritte einleiten oder habe ich keine chancen weil ich es schon unterwert denen verhökert habe ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?