7 Antworten

also, vor Medikamenteneinnahme würde ich wohl auch lieber einen Arzt oder Apotheker befragen.

Trotzdem, wie schon weiter oben geschrieben: Paracetamol enthält einen anderen Wirkstoff als ASS (Acetylsalicylsäure), nämlich: para-(Acetylamino)phenol. Die Unverträglichkeit gegenüber ASS und NSAR spielt hierbei also keine Rolle. Trotzdem, wenn man schon gegenüber anderen Mitteln ne Unverträglichkeit hat, ist diese vllt. gegenüber Paracetamol auch gegeben?!

Wenn Du ASS und NSAR nicht verträgst, solltest Du die beiden nicht einnehmen. Was ist gegen Paracetamol einzuwenden? Nichts. Nur solltest Du wie bei allen Medikamenten die Packungsbeilage lesen und Dich an die Dosierung halten. Aspirin gibt es ja ohne Rezept, Paracetamol sicher auch. Menschen, die Blutverdünnungs-Tabletten nehmen, sollten nicht extra noch ASS nehmen, da dieses ebenfalls blutverdünnend wirkt. Parcetamol ist soweit ich mich erinnere, fiebersenkend und schmerzstillend.

Quelle: Arzt in der Familie, weiß ich

Also, wenn man dem Spruch: Bei Fragen wenden sie sich an ihren Arzt oder Apotheker. einfach nicht beherzigen will, dann würde ich sagen ja, einfach probieren. Wenn danach Probleme auftreten, weiß man es für das nächste mal (und fragt dann vorher seinen Arzt oder Apotheker). Manche werden nämlich nur aus Schaden (oder Erfahrung) klug....

...und in einigen Fällen gibt's kein nächstes Mal, dann schlägt die Evolution zu und sortiert die Unvorsichtigen aus ;)

0

Bist du hier auf der richtigen Seite? Also die Wirkstoffe in Paracetamol sind extrem schädlich für die Leber! Nach heutigen Erkentnissen würde dieser Wirkstoff (Aspirin) niemals mehr zugelassen werden! Gruss Solf

in aspirin ist ass (Acetylsalicylsäure) enthalten. paracetamol ist ebenfalls ein schmerzmittel. aber bei unverträglichkeit unbedingt einen apotheker oder arzt fragen

0

Paracetamol ist kein Aspirin. kopfschüttel

0

Ach Solf, antworte doch lieber zu Themen, wovon du auch was verstehst. Medizin und Pharmazie gehören eher nicht dazu.

0

Die richtige Antwort darauf kann nur ein Arzt oder Apotheker geben!

gute Antwort! Ich würde auch hier keine Ratschläge geben wollen.

0

Informiere dich hier und richte deine Frage an deinen Arzt bzw. Apotheker.

http://www.hschickor.de/parac.htm

Hier ist kein medizinisches Forum.

Nein? Ich dachte hier ist eine offene Ratgeberplattform ohne Themenverbote?

0

Was möchtest Du wissen?