Kann ich ohne eltern zum artz gehen und mich beraten lassen wegen meinem untergewicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja du kannst ruhigen Gewissens zum Arzt gehen, da der Arzt Schweigepflicht hat. Solltest du jedoch zu Untersuchungen geschickt werden brauchst du oft die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. :)

Wenn du deinem Arzt jedoch die Situation so schilderst stellt er dir eventuell einen Ernährungsplan auf oder schickt dich zu einem Berater der dich unterstütz beim zunehmen :) Aber vielleicht wäre es Sinnvoll erst mit deinem Arzt alleine zu reden und dann deine Eltern mitzunehmen damit sie sehen das du nicht Magersucht pder Ähnliches hast und gegen das 'abnehmen ankämpfst. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigendlich dürfte das unter die Ärtzliche Schweigepflicht fallen. Erst wenn es um Behandlung des Problems geht, könnten(bin mir nicht sicher) die Eltern informiert werden, oder wenn er Gefahr um dich sieht.

Auserdem ist meines Wissens nur jemand Magersüchtig der auch dünn sein will? Und da du ja versuchst zuzunehmen scheint das ja nicht der Fall zu sein?

Notfalls trau dich doch dem Elternteil an dem du am meisten vertraust, oder vielleicht Geschwister?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das darfst du. Ausserdem hat der Arzt eine sog. Schweigepflicht, das bedeutet dass er es deinen Eltern auch nicht sagen darf. Trotzdem solltest du mit deinen Eltern darüber reden, diese können dir sicher auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?