Kann ich ohne die Einverständnis der Eltern als Muslimin eine muslimische Ehe eingehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Ehe ist kein Spielzeug, du solltest dich lieber von "deinem Freund" fernhalten, um nicht Zinā zu machen.

Zu deiner Frage:
Laut den 3 Rechtschulen Maliki Shafi und Hanbali ist eine Ehe ohne die Zustimmung eines Walis (an erster Stelle Vater) nicht möglich, laut Hanafi wäre die Ehe zwar gültig, aber man würde ohne Zustimmung eine Sünde begehen.

Die Lösung ist ganz einfach: trenne dich von deinem Freund, wenn dir der Islam etwas bedeutet!

Noch was: wenn dieser "Freund" kein Muslim ist, ist eine islamische in kleinster Art und Weise möglich, nicht mal mit Zustimmung der Eltern!

0

*keiner Art*

0

Also zu erst ein mal vielen dank für ihre hülfe sie sind sehr hilfreich gewesen aber können sie es auch belegen das so eine hochzeit möglich wäre , und wie gesagt da wir beide hanafi sind und heiraten möchten um nicht noch einmal zina zu machen , doch ich benötige irgend etwas aus dem Koran oder den tarifgebundenen die das beweisen könnten sie mir ein Beweis geben +?   An sonsten möchte ich mich für ihre mühe sehr bedanken , shoukran allah soll ihnen inshallah auch danke :) 

0
@juble2

Das soll nicht tarifgebunden heißen sondern hadith 

0

Du liest auch nur das heraus, was dir passt oder?

0

Außerdem glaube ich kaum, dass euch irgend ein Imâm in solch einer Situation trauen wird.

Die Lösung auf das Problem ist nicht die Ehe, sondern dass du dich von dem "Freund" fernhaltest.

0
@ItsJustMe38

Das Problem ist es gibt keine Möglichkeit fernzuhalten ,....... 

Es geht nicht gleiche Schule etc .. außerdem bin ich bald 18 ... Ich hatte das auch nicht so gewollt aber gibt keine andere moglochkeit

0

Doch die gibt es immer.

0

Abgesehen von der Problematik, daß du noch minderjährig bist, würde eine solche Ehe nach rein religiösen Riten hier gar nichts zählen und nicht anerkannt sein. Eine Hochzeit mit gegenseitigem "Ja" und Ring einer Coladose, hat genauso viel Gewicht. Nämlich keins.

Kleines Beispiel für die kommenden Unannehmlichkeiten? Muss einer von euch ins Krankenhaus, müssen die Ärzte und Pfleger dem fremden Menschen, der behauptet, Ehemann/Ehefrau zu sein,  keinen Zugang gewähren.

Fremde Kulturen, andere Sitten. Aber in dem Punkt, daß Minderjährige heiraten wollen, ist sicherlich überall die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten notwendig. Aus rechtlichen, oder eben auch aus religiösen Gründen. Wobei meine Wahrnehmung dahingehend extrem negativ ausfällt, weil das eine sich anmaßt, das andere ersetzen zu können.

Ein Hoch auf die Säkularität.

In Deutschland darfst du ab 16 heiraten, aber nur mit dem Einverständnis der Eltern.

nein du willst ihn heiraten weil du kein zina machen willst und das ohne erst standesamtlich zuheiraten? Da machen die Imame auch nicht mehr mit, du kannst die Islamische Ehe nicht zu deinem spaß nutzen! Wenn deine Eltern das nicht erlauben kannst du das nicht ändern.

Ehen werden in Deutschland vor dem Standesamt geschlossen. Dort gilt das BGB und nicht der Koran. Die Zustimmung deiner Eltern ist erfolgreich, solange du minderjährig bist.

Dein alter spielt keine Rolle im Islam die Volljährigkeit mit 18 ist Ne Erfindung Fes Westens

Im Islam geltest du als Frau (erwachsen ) mit einsetzen deiner Periode

Was die Sache mit den Eltern angeht hab ich keine Ahnung aber ich vermute du brauchst schon irgendwie ein Einverständnis

Wer sollte dich daran hindern, wenn du volljährig bist?

Was möchtest Du wissen?