Kann ich ohne Angst mit Auto nach Polen fahren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hei, Ilrika, Polen ist ein wunderbares Reiseland mit vielen freundlichen Menschen, mit schönen Städten und Gegenden -  und das preisgünstig. Ich bin wiederholt für mehrere Wochen kreuz und quer durch Polen gereist und kann´s nur empfehlen.

Wie überall, denke ich, sollte man keine Wertsachen im Auto liegen lassen (und nicht unbedingt einen Wagentyp fahren, der bei Autoknackern gerade "in" ist. Gute Reise! Grüße!

Eines der Vorurteile die man über Polen so hört. Hat aber nichts mit der Realität zu tun. Ich fahre jeden Monat mindestens einmal nach Polen. Ich bin noch nie von der Polizei kontrolliert worden und das obwohl die Polizeidichte dort gefühlt höher ist als bei uns. Was man nicht machen sollte sich mit der Polizei anzulegen, die sind da ziemlich schmerzfrei was ihre Reaktionen betrifft.

Man soll sich halt an die dort geltenden Regeln halten. Mach dich kundig was es dort an Unterschieden zu unserer Straßenverkehrsordnung betrifft. http://www.polen.travel/de/mit-dem-auto/verkehrsregeln Insbesondere bei Alkohol verstehen die dort überhaupt keine Spass.

Solang du nicht den neusten Mercedes fährst sollte dir da nichts passieren, das ist viel Gerede. Natürlich muss man aber grade in Großstädten (wie auch hier und in jedem anderen Land der Welt) darauf achten das keine Wertsachen im Auto liegen, der Wagen abgeschlossen ist etc. 

mal beim ADAC fragen, manchmal gibt es eine Pflicht, am Tage mit Licht zu fahren, 2 Warndreiecke.

Grüne Versicherungskarte. Dann mal fragen, ob es für bestimmte Fahrzeuge Sperren gibt & ob die Route versichert ist (hohes Diebstahlrisiko) 

Für manche Leihwagen gilt ein Einreiseverbot (das schreiben wohl die Firmen vor wie Sixt usw) bei teureren Wagen

Achte auf ein paar Besonderheiten der Straßenverkehrsordnung, z. B. immer vor unbeschrankten Bahnübergängen erst komplett anhalten und schauen, ob die Strecke frei ist.

Ansonsten hatte ich bei den Malen, wo ich in Polen war, nicht das Gefühl, dass da irgendwas unsicher wäre. Eher im Gegenteil. Wichtige Einrichtungen wie z. B. größere Bahnhöfe sind dort wesentlich schärfer bewacht als hier in Deutschland.

Völliger Blödsinn. Ich fahre sehr oft nach Polen und bin das letzte Mal vor vier Jahren von der Polizei kontrolliert worden. Nur Routine, Führerschein, Fahrzeugschein, das war's auch schon.

Hallo :) ich war in Polen,Tschechien,Slowakei und Ungarn (bis Serbien) alles ok! Solange du dich normal verhältst ist alles in Ordnung :)

Die sind da auch nicht anstrengender als hier.

Mach dich aber über andere Verkehrsregeln schlau. Außerdem darüber, was du alles dabei haben musst. In anderen Ländern muss man zum Beispiel immer mit Abblendlicht fahren, für jeden Sitzplatz eine Warnweste haben, usw.

Dann sollte dir eigentlich nichts passieren.

Ich bin mehrmals im Jahr mit einem deutschen Auto in Polen. Vor der Polizei brauchst Du keine Angst zu haben. Aber vor den autofahrenden polnischen Männern schon. Die fahren absolut hirnlos. Halte immer großen Abstand und lass Dich nicht zu risikoreichen Überholmanövern vom Hintermann drängen.

Polen ist nur klasse als Reiseland, freundliche Menschen, Gastfreundschaft, etc.

Ohne Grund wirst Du nicht angehalten, nein.

Jedoch solltest Du Unfug zusammenfahren z.B. und die Polizei sollte DIch anhalten, dann solltest Du, anderst als bei der deutschen deutschen Weichspühlpolizei folgendes beachten:

1.) Widerspreche niemals. Widerwort ist Widerstand und wird gebrochen. Wenn ein Polizist etwas sagt, Dir eine Anweisung gibt, ist das Gesetz und Du wirst ohne jegliche Diskussion das ausführen, sofort und ohne Wenn und Aber - zu Deinem eigenen Besten.

2.) Du wirst höflich und freundlich bleiben. Wirst Du laut,  wird der Dir zeigen, wo Bartelt den Most holt.

3.) Diskutiere nicht rum mit denen. Dort wird nicht diskutiert sondern gehorcht!

Wenn Du diese Grundsätze beachtest, dann wirst Du keinerlei Probleme haben und nein, korrupt sind sie in Polen nicht, dazu musst Du etwas weiter nach Osten reisen.

Warum darf ich keinen Widerstand leisten? Ich bin doch EU-Bürger und habe meine Rechte. Diese polnische Polizei muss mich auch mit Respekt handeln sonst gibt's ein Problem. Ich lass mich nicht von irgendwem schlecht behandeln!

Was passiert wenn diese einfach Geld wollen aus irgendwelchen Grund zb schnell fahren obwohl ich nicht gefahren bin!?

Das habe ich mal in Slowakei erlebt!

0
@Unika

Ich bin doch EU-Bürger und habe meine Rechte.

EU? Darauf gibt man in Polen nicht viel, es gibt keine EU Verfassung, in welcher irgendwelche Rechte festgeschrieben wären, und zwar dadurch, weil Polen sich dagegen gesträubt hat  - ich bitte daran zu denken.

Warum darf ich keinen Widerstand leisten?

Weil es im Gesetz steht, dort wie auch hier, auch hier darfst Du keinen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leisten, es sei denn, Du kannst rechtlich begründen, dass sie sich nicht an das geschriebene Recht halten.

Dort gleichermaßen, nur ist das dort erheblich härter.

Diese polnische Polizei muss mich auch mit Respekt handeln sonst gibt's ein Problem.

Ich lach mich tot, sonst gibts ein Problem..... aaahahahahahaha.....

Das mach mal einem Polizisten dort klar, der zeigt Dir dann, was Respekt ist, und zwar Du gegenpüber ihm, aber feste.

Und Respekt? Solange Du freundlichst und höflichst bist, nicht disklutierst mit denen dort und machst, was man Dir sagt, behandelt man Dich so. Verhälst Du Dich anders, zeigt man Dir, was eine Harke ist - und das dürfen die.

Respekt dort geht von Dir aus. Erst wenn der von Dir kommt, wird der erwiedert. Und Dein Respekt äußert sich darin, dass Du tust, was man Dir sagt! Punkt!

Ich lass mich nicht von irgendwem schlecht behandeln!

Die sind nicht irgendwer. Verwechsle dortige Polizei nicht mit der hiesigen. Deutschland hat die vermutlich weicheste Polizei der Welt, setze in anderen Ländern stets eine erheblich härtere Gangart voraus bzw. stelle Dich darauf ein. Mach nirgendwo den Hampfele mits Polizei, wie das hier üblich ist, das kann überlst ausgehen.

Was passiert wenn diese einfach Geld wollen aus irgendwelchen Grund zb schnell fahren obwohl ich nicht gefahren bin!?

Das habe ich mal in Slowakei erlebt!

Dann diskutierst Du nicht sondern zahlst. Warum? Ich habe hier eine völlig wahre Geschichte für Dich, ich kenne den Beteiligten persönlich.

Der fuhr vor einigen Jahren eine polnische Landstraße entlang, zu schnell, wie er selbst zugab.

Dort wurde er angehalten von der lieben Polizei, die ihm, als er das Fenster öffnete, bedeutete, er sei zu schnell gefahren.

Hiesige Sitten und gebräuche angewendet, mit der Polizei wird erstmal diskutiert, also nein Herr Wachtmeister, kann ja mal gar nicht sein!

Und as, obwohl der selber gebürtiger Pole ist, nur seit vielen Jahren in Deutschland lebt, es besser wissen müsste.

Das nächste was der merkte ist, dass man ihn aus dem Auto zerrte, fesselte, in das Polizeifahrzeug verfrachte. Dann in eine Zelle sperrte und dort saß der.

Der saß dort eine Weile, bis zum nächsten Morgen. Dann holte man ihn raus, setzte ihn in einem leeren Zimmer, lediglich ein Tisch und zwei Stühle daerin, auf einen der Stühle - sitzenbleiben!

Er blieb sitzen, lange Zeit gar.

Irgendwann kam einer rein, goldenes Lametta auf der Schulter, setzte sich wortlos ihm gegenüber und schaute ihn nur an, und das sicherlich 10 Minuten lang, stumm, ernster Gesichtsausdruck.

Dann sprach der die Worte: "Sie sind zu schnell gefahren!"

Die Antwort meines guten Bekannten: "Ja, bin ich, es tut mir leid"!

Daraufhin die Erwiederung: "Na sehen Sie, es geht doch, warum nicht gleich so?"

Dann durfte mein Bekannter gehen.

Sein Auto hatrte man an Ort und Stelle stehen lassen, sogar mit Schlüssel noch drin - ein Wunder, dass das noch da war.

Der ist hinterher mit Anwalt in Polen dagegen vorgegangen - ohne jeglichen Erfolg! Das ist sowas von im Sand verlaufen, das können die machen.

Darum, im eigenen Interesse, stelle keine Bedingungen, sag denen nicht, was sie mit Dir zu machen haben oder was nicht, sondern versuche lieber herauszufinden, wie Du diese dort glimpflich stimmen könntest.

2

Wir fahren sehr oft nach Polen und die Polizisten sind nicht wirklich anders als die in Deutschland aber was WICHTIG ist : FAHR IMMER MIT LICHT (das ist wichtig wenn du durch Polen fährst und damit du es nicht vergisst schreib dir am besten einen kleinen Notizzettel und leg den irgendwohin wo du ihn siehst damit du dich dran erinnern kannst, vielleicht auf das Radio kleben.. aber das ist schon deine Entscheidung)
Lg 😊

Nicht strenger und korrupter als anderswo.

Ich fahre jedes Jahr mit einem deutschen Kennzeichen nach Polen. Und da passiert garnichts! 

Was möchtest Du wissen?