kann ich noch weiße Zähne kriegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt einige spezielle Zahncremen, die die Zähne durch regelmäßige und sorgfältige Anwendung nach mehrmaligen Putzen damit weißer machen.

Ich würde dir aber sehr von diesen Whitening-Cremen abraten die in der Werbung angepriesen werden. Die machen die Zähne zwar von einem mal Putzen aufs andere weißer, haben aber einen Nachteil. Und zwar schleifen diese Cremen die Zähne sprichwörtlich ab, durch die enthaltenen Mikrogranulate. Die Zähne werden zwar von einem aufs andere Mal weißer, trotzdem haben diese Cremen einen Nachteil. Und zwar schleifen diese Granulate die Zähne so stark ab, dass kleine Einkerbungen entstehen, in denen sich Essensreste usw. noch viel viel besser einlagern können, als sie das vorher schon konnten.

Daher würde ich dir raten. Geh zum Zahnarzt. Dort kannst du dir für etwa 60€ die Zähne einmal professionell reinigen lassen. Das ist zwar nicht ganz angenehm, aber das Ergebnis spricht für sich. Danach lass dich mal in Sachen Cremen zum Erhalten des Weiß beraten. Vielleicht gibt dir der Zahnarzt ja die gleiche Creme mit auf dem Weg, wie ich sie auch habe, und zwar die elmex Intensivreinigung. Diese Creme enthält zwar auch diese Granulate, allerdings werden diese Granulate während des Putzens von selbst kleiner, was also zu beginn, die groben Verfärbungen entfernt, und gegen Ende hin, nur noch fein nachpoliert, was keine Kerbungen in die Zähne macht.

glg, linux96

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

können sie. Allerdings nicht so wie in der Werbung versprochen. Du kannst allerdings es mit einem Bleeching (keine Ahnung, ob ich das Wort jetzt richtig geschrieben habe) bei deinem Zahnarzt probieren. Da wirst du einen größeren Effekt haben, wie durch einfaches Putzen. Und nicht so viel Kaffee trinken und rauchen ,wenn das der Fall sein sollte. Daurch werden die Zähne nämlich gelb und unansehnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du von Natur aus gelblichere Zähne hast, werden die alleine durch das Putzen nicht heller, auch nicht durch eine professionelle Zahnreinigung oder eine Zahnpasta, welche die Zähne vermehrt abschleift. Das würde nur was bringen, wenn die Zähne oberflächlich durch viel schwarzen Tee-oder Kaffeegenuß verfärbt wären.

Evtl. bringt das Bleichen mit chemischen Oxidationsmittel etwas; auch hier wird der Zahnschmelz etwas angegriffen (Oxidation). Auch ist es nicht ganz billig. Dein Zahnarzt kann Dich da am Besten beraten.

Es gäbe auch noch die Verblendung der Zähne, da kannst Du Dir die Farbe aussuchen. Das ist aber auch eine teure Methode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zahnfarbe ist wie die Hautfarbe sehr individuell. Viele Menschen haben von Haus aus gelbliche Zähne. Die Zähne können jedoch auch durch Rauchen, Tee und Kaffee gelber werden. Will man weißere Zähne, sollte man diese Sachen meiden. Vom Bleichen und "Weißmach"-Zahncreme ist abzuraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du ne volstaändige zahn reinigung vom dogta. Du kannst es auch mit ner eigenen zahnreinigung probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir eine zahnpasta von deinem zahnarzt empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lichtteilchen
10.07.2013, 16:49

Es kommt nicht auf die Paste an, sondern auf die Art des Putzens.

0

Nein. Aber durch eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt schon. Eigenbeteiligung liegt bei 80,- €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chemieprofi01
11.07.2013, 15:14

Wirdgenerell empfohlen und ist auch gut, aber von Natur aus gelbe Zähne werden dadurch auch nicht wesentlich) weißer.

0

Was möchtest Du wissen?