Kann ich noch Offizier werden?

5 Antworten

Vor allem solltest Du verdammt gute Argumente vorbringen können, weshalb Du das erste Studium geschmissen hast und nun auf Kosten der Bundeswehr im Rahmen der Offizierslaufbahn ein neues aufnehmen möchtest.

Gerade das abgebrochene Studium stellt einen erheblichen Bruch im Lebenslauf da, wenn man sich für eine Laufbahn bewirbt, die ein kostenfreies Studium beinhaltet.

Bewirb dich, nichts und unmöglich. Ich würde die Chancen allerdings nicht zu hoch sehen.

Wie deine Chancen stehen, Offizier zu werden?

Keine Ahnung, hier kennt dich wohl keiner persõnlich.

Wenn du die Voraussetzungen für die Laufbahn erfüllst, wird man dich vielleicht zu einem Test zulassen.

Alles weitere wird sich finden.

Jobmöglichkeiten nach Philosophiestudium?

Ich bin 19 und interessiere mich sehr für Philosophie. Ich überlege das nach dem Abi zu studieren. Aber als was kann man dann arbeiten?

...zur Frage

Offizier bei der Bundeswehr nach Studium

Derzeit studiere ich Sport/Deutsch Lehramt Gymnasium. Da ich nächste Jahr fertig bin, stell ich mir die Frage wie hoch die Chancen stehen mit diesem Studium as Offizier bei der BW anzufangen. Habe meinen Grundwehrdienst abgeleistet, war FWDL 12 und im Skizug.

...zur Frage

Mit 25 zweite Ausbildung zum Gärtner anfangen?

Ich bin 24 und überlege, nächstes Jahr eine zweite Ausbildung zum Landschaftsgärtner anzufangen, weil mein derzeitiger Beruf mich nicht glücklich macht. Ich weiß, eine neue Ausbildung mit 25 ist nicht so das Problem, aber wenn ich damit fertig bin, bin ich 27. Wie stehen da die Chancen, arbeit zu finden, falls man nicht übernommen wird. Hab Angst, dann nichts zu finden, weil die Firmen jüngere oder welche mit mehreren Jahren Berufserfahrung bevorzugen.

...zur Frage

Studiert jemand von euch Gehörlosendolmetschen?

Ich überlege diesen Studiengang zu studieren, bin mir aber unsicher wegen der Arbeitsmarktchancen.

...zur Frage

Ausbildung zur Biologisch-technischen Assistentin (BTA)?

Ich mache zurzeit mein Fachabitur und bin in der 11. Klasse. Ich bin im Bereich Wirtschaft und Verwaltung allerdings merke ich nun, dass ich mich nicht sehr für diesen Bereich interessiere.. Ich spiele mit dem Gedanken abzubrechen und eine Ausbildung als Biologisch-technische Assistentin anzufangen. Kann man dies auch mit einem normalen Realschulabschluss machen? Und wie hoch sind die Chancen angenommen zu werden?

...zur Frage

Ausbildung abbrechen/ neue Ausbildung anfangen?

Hallo,

Ich habe im Oktober 2017 meine Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin angefangen und festgestellt, das ich das auf keinen fall mein Leben lang machen möchte. Der Umgang mit den Patienten und die Aufgaben machen mir zwar spaß, jedoch ist es super stressig und anstrengend. Nach 2 Monaten auf Station bekomme ich jetzt schon Rückenprobleme und komme wegen der ständig wechselnden Arbeitszeiten (z.b. Mo Frühschicht, Di/Mi Spätschicht, Do Frei, Wochenende arbeiten etc) völlig aus dem Konzept. Ende März endet meine Probezeit und ich überlege meine Ausbildung dann abzubrechen und eine neue anzufangen ( mir schwebt da zb eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten vor). Jetzt meine Frage: wie stehen dabei die chancen genommen zu werden (Notendurchschnitt im abschlusszeugnis der Realschule 2,8)? Und wenn ich mich initiativ in einer zahnarztpraxis bewerben würde (für eine ausbildung die zb im April beginnt), wie würde das mit der berufsschule aussehen (Wann fängt die an etc)? Oder würde die möglichkeit bestehen bis zum beginn der Berufschule (was ja dann vielleicht mehrere Monate wären) schon mit der ausbildung anzufangen? Bewerbe ich mich erst in einem betrieb und melde mich dann in der schule an oder andersherum?

Ich würde mich über ernst gemeinte antworten, tipps und vielleicht erfahrungen zu dem Thema freuen!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?