kann ich noch eine Alkoholvergiftung haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nö, nun nicht mehr. Bei Lebergesunden rechnet man mit der Faustformel 0,1 Promille pro Stunde werden abgebaut - das heißt, selbst wenn du am Sonntag morgen fast tödliche 4,8 Promille gehabt haben solltest (an die du dich wohl nicht mehr erinnern würdest) wären die mittlerweile weg. - Der Kater dafür noch nicht. Alkohol regt auch die Nieren an - und bei der Menge an Flüssigkeit (das viele Bier - probier mal 12x Mineralwasser zu trinken!) schwemmt viele Mineralien aus.

Daher sind Rollmops, Salzhering und eingelegte Gurke zum Katerfrühstück so beliebt, um die Elektrolyte wieder aufzufüllen - höre dort auf deinen Körper. Hühnersuppe oder Sauer-scharf Suppe helfen häufig auch, die ausgeschwemmten Salze zu ersetzen und wärmen dazu noch. 

Dazu kommt meist das unaussgeschlafen sein - denn mit dem vielen Alkohol schläft man zwar gefühlt tief - aber man kann nicht in die wichtigen REMphasen vordringen - somit ist man zusätzlich zerschlagen.

Ich will hier nicht den Moralapostel spielen - so hoher Alkoholkonsum ist definitiv nicht gesundheitsfördernd und ich hoffe es ging dir schlecht genug, damit du soetwas demnächst nicht wieder deinem Körper antust - du hast nur diesen einen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange noch alles ok ist, hast du keine Alkoholvergiftung.
Jedoch rate ich dir bei diesen Mengen Alkohol, UNBEDINGT zum ARZT zu gehen!
Denn dadurch könnten auch an den verschiedensten Organen bleibende Schäden entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?