Kann ich Nintendo verklagen weil die den Vornamen Adolf zensieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo leonboiii

Ich denke mal das wäre ein schwieriges Unterfangen, theoretisch hast du zwar recht dass der Ausschluss von Menschen wegen eines nicht frei gewählten Kriteriums wie z.b. dem Namen eine Diskriminierung allerdings bist du zu keinem Zeitpunkt diskriminiert worden wenn du klagen würdest könnte es durchaus sein dass abgewiesen wird möglicherweise denken die Gerichte auch nur du willst provozieren oder dich wichtig tun.

Falls du selber Adolf heißen würdest hättest du sogar Chancen allerdings wird die Gegenseite sicherlich auch gute Argumente auffahren sodass am Ende ein Richter entscheiden müsste was schwerer wiegt und selbst wenn du gewinnen würdest weißt du immernoch nicht ob dir deutsches Rechts hier überhaupt weiter hilft weil diese Dienste höchstwahrscheinlich nicht von Deutschland aus betrieben werden in wie weit du deinen Erfolg dann vollstrecken lassen könntest ist fraglich.

Und klagen im Ausland ist vor allem teuer und schwierig wegen vieler möglicher Barrieren und dann weißt du auch garnicht wie das jeweilige Rechtssystem am Zielort das einstuft.

LG

Darkmalvet

Nein. Man kann Nintendo nicht dazu zwingen irgendeinen Namen zuzulassen. Verklagen bringt auch nichts. Dann hast du höchstens für dich und unter Umständen Nintendo Kosten verursacht, bist aber keinen Schritt weiter.

Nintendo ist vollkommen frei darin, welche Namen sie zulassen wollen und welche nicht.

Ist das nicht ein bisschen kleinlich? Die Menschen denken bei den Namen direkt an den bösen Diktator und nicht an leonboiiis lieben Onkel, der sich den Grünen angeschlossen hat.

Damit wirst du nichts erreichen. Wenn du das als Diskriminierung siehst, dann hast du wohl nie wirkliche Diskriminierung erfahren. Das ist doch nichts...

Was möchtest Du wissen?