kann ich nach meinem Fachabi mein volles Abitur machen ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja in NRW am Berufskolleg könntest Du wohl an manchen Schulen mit diesem Abschluss in Q1 des gymnasialen Bildungsgangs einsteigen:

http://www.mulvany-berufskolleg.de/index.php/bildungsgaenge/vollzeitbildungsgaenge/berufsfachschule/zweijaehrige-bfs-fhr

Die volle Fachhochschulreife, wie in dem Link angeben, braucht man dazu wohl nicht mehr. Allerdings werden die Schulen wohl kaum 4er Abschlusszeugnisse fürs Gymnasium akzeptieren.

Einfach mal an Deiner Schule nachfragen. Zur Not kannst Du ja auf den Link verweisen oder Dich auch direkt beim Schulministerium in Ddorf erkundigen.

Vielen Dank für die Antwort meinst du damit das normale Gymnasium oder Wirtschafts Gymnasium, denn mir wurde gesagt nach meinem Fachabitur könnte ich auf ein Wirtschaftsgymnasium doch das wäre schwierig auf die Schule zu kommen und würde 3 Jahre dauern...

0
@mxl1x

Ein normales Gymnasium wird Dich wohl kaum nehmen, denn die werden eine ensprechende Berechtigung bei Deinem MSA fordern. FHR interessiert die nicht die Bohne !

Dem Link zufolge, könntest Du eigentlich bei Q1 anfangen. Das wären dann noch 2 Jahre. Je nach Deinem Lernstand könnte es aber auch sinnvoll sein, ganz von vorn anzufangen.

Sonst könntest Du nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch direkt in die FOS13. Na, dann aber gute Nacht ! Kann ja eigentlich nur ein Horror werden !

1

Red mal mit der Schulleitung. In BW ist der Ubergang ohne Zeitverlust ab einem bestimmten Notendurchschnitt möglich.

Gute Schüler können nach der Fachhochschulreife das Abi in einem Jahr machen.

Vielen Dank für die Antwort allerdings habe ich gehört dass das 3 Jahre dauern würde..🤔

0

Was möchtest Du wissen?