Kann ich nach Krankheit meiner Tochter im Urlaub neue Urlaubstage einfordern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nun, prinzipiell muss ja bei dir eine Arbeitsunfähigkeit vorgelegen haben. Wenn also du der bist, der prinzipiell zuhause bleibt wenn die Kleine krank ist, dann würde das auch zu einer Arbeitsunfähigkeit führen. Das weißt du ja sicher schon.

Natürlich musst du deine Arbeitsunfähigkeit melden beim Arbeitgeber mit den üblichen Fristen und so weiter.

Prinzipiell solltest du hier einmal einen Blick auf §9 BUrlG und §5 EntgFG werfen. (Einfach bei google eingeben, diese sind leicht zu verstehen)

Aber du fällst auf jeden Fall mit solch einer Nachfrage negativ auf. Natürlich hast du einen rechtlichen Anspruch und natürlich darf das eigentlich nicht gewertet werden, aber es wird auffallen da ein guter Arbeitnehmer solches eher nicht geltend macht es sei denn der Grund dafür ist wichtig. Auf jeden Fall aber den Krankheitsfall melden. Größere Betriebe werden dich ohnehin von selbst über Urlaub informieren und kleine Betriebe können sich so viel Ausfall oft nicht gut leisten.

Das kommt darauf an. Ob du zum Beispiel mit ihr im Krankenhaus warst.

Nein, gibt es nicht.

Wenn Du direkt als die Erkrakung aufgetreten ist deinem Arbeitgeber ein Attest vorgelegt hättest, hätte er dir für maximal 10 Tage unbezahlten Urlaub geben müssen. Von der Krankenkasse hätte es Kinderkrankengeld für den Zeitraum bekommen.

Jetzt im Nachhinein extra Urlaub zu fordern geht natürlich nicht.

Mal über die Rechtslage informieren und mit dem Chef sprechen.

"Urlaubstage einfordern" welch ein Ton ?

nein keine rechtl. Möglichkeit...da die Tochter versorgt war...


Denke nicht dass das geht

Hast du es deinem Arbeitgeber sofort gemeldet?

Was möchtest Du wissen?