Kann ich nach Fehlgeburt wieder schwanger werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann schon, aber nach eine Ausschabung ist es möglich, dass sich eine befruchtete Eizelle noch nicht einnisten kann. Entsprechend würde der körper von ganz alleine dafür sorgen, dass man erst wieder schwanger wird, wenn der Körper dazu auch wieder bereit ist. Normalerweise wird einem ja auch empfohlen nach eine FG ein paar Monate zu warten, damit der Körper regenerieren kann. (Nach eine normalen Lebendgeburt wird einem das aber auch empfohlen.)

Wenn du so fix wieder schwanger werden solltest, wird man natürlich ein schärferes Auge auf den Verlauf haben, aber wie gesagt. Normalerweise verhindert der Körper das, wenn er noch nicht bereit ist und wenn er das nicht tut, ist es wohl nicht gefährlicher, als jede andere Schwangerschaft auch.

Chanella2203 10.10.2014, 12:16

Erstmal danke für eure Hilfe ! ich weiß ich bin wenn es so sein sollte selber daran schuld denn ich habe es förmlich darauf angelegt . Meine größte angst ist einfach wieder diese Diagnose zu bekommen das dass kind wieder tot ist ! :( Man konnte mir damals nicht genau sagen anwas es gestgestorben ist. ich hab Schilddrüsenprobleme und eisenmangel gehabt was mir vom fa nicht gesagt wurde. viel stress mit meinem Freund gehabt weil er absolut gegen die Schwangerschaft war . nun weiß ich nicht ob ich daran schuld bin und es doch an meinen gesundheitlichen Problemen lag oder doch das kleine herz versagt hat? Für mich wäre es ein tolles Gefühl wieder zu wissen das was kleines heranwächst trotzdem diese Anspannung das es wieder passieren könnte und es wieder stirbt . Ich bin erst 18 , ich weiß ziemlich jung und für manche Verantwortungslos das man es dann wieder darauf anlegt schwanger zu werden . Aber ich kann mit 18 auch eine gute Mutter sein und vielleicht mit dem kopf mehr vorraus wie eine 30 jährige . ich bedanke mich trotzdem für eure antworten und hilfe und hoffe ich bekomme noch mehr antworten :) lg

0

Erstmal danke für eure Hilfe ! ich weiß ich bin wenn es so sein sollte selber daran schuld denn ich habe es förmlich darauf angelegt . Meine größte angst ist einfach wieder diese Diagnose zu bekommen das dass kind wieder tot ist ! :( Man konnte mir damals nicht genau sagen anwas es gestgestorben ist. ich hab Schilddrüsenprobleme und eisenmangel gehabt was mir vom fa nicht gesagt wurde. viel stress mit meinem Freund gehabt weil er absolut gegen die Schwangerschaft war . nun weiß ich nicht ob ich daran schuld bin und es doch an meinen gesundheitlichen Problemen lag oder doch das kleine herz versagt hat? Für mich wäre es ein tolles Gefühl wieder zu wissen das was kleines heranwächst trotzdem diese Anspannung das es wieder passieren könnte und es wieder stirbt . Ich bin erst 18 , ich weiß ziemlich jung und für manche Verantwortungslos das man es dann wieder darauf anlegt schwanger zu werden . Aber ich kann mit 18 auch eine gute Mutter sein und vielleicht mit dem kopf mehr vorraus wie eine 30 jährige . ich bedanke mich trotzdem für eure antworten und hilfe und hoffe ich bekomme noch mehr antworten :) lg

Anniemaus85 12.10.2014, 13:41

Das mit der Fehlgeburt tut mir unendlich leid. Das sollte keiner Frau passieren, egal wie alt. Ich hatte auch eine und habe mir gesagt warum gerade ich. Aber glaube mir, manchmal ist es besser zu nicht wissen, was genau mit dem Kleinen Sternchen passiert ist und warum das Herzchen aufgehört hat zu schlagen. Du liebst diesen Mann abgöttisch, stimmts und wünschst dir unbedingt ein Baby von ihm. Aber wenn er (noch) nicht bereit ist, solltest auch du ihm Zeit lassen. Genau wie deinem Körper. Gib ihm Ruhe und zeit, sich zu erholen. Und du hast recht, Alter ist kein Garant dafür, eine gute Mutter zu sein.

0

wenn Du schwanger bist dann bist Du - dafür haut Dir kein Arzt den Kopf ab.

Normalerweise sollte man - gerade wenn man eine Ausschabung hatte - einige Zyklen warten damit sich der Körper erholen kann, ca. 3-4 Monate.

Ob und wie hoch die Gefahr ist kann Dir hier aber keiner sagen.

Was möchtest Du wissen?