Kann ich nach einer Antibiotikabehandlung sofort Blutspenden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, musst mind. 1 woche warten. Zumindest hat mir das die nette Ärztin gesagt.

wird man dir vor ort sagen. du musst ja einen fragebogen ausfüllen und mit einem arzt sprechen, dem du das sagen solltest.

Wie fast immer, gibt es keine einfache Antwort. Es hängt vom Antibiotikum ab, da sie unterschiedliche Halbwertzeiten haben, also unterschiedlich schnell abgbaut werden. Frag am besten konkret bei der Spende-Einrichtung nach.

Wie viel Geld bekommt man bei der Haema fürs blutspenden?

Wie oft darf ich blutspenden gehen? ab wann bekomme ich Geld?

...zur Frage

Nach wie viel Wochen nach dem Blutspenden kann man wieder blutspenden?

Wollte wissen

...zur Frage

Blutspenden - Erfahrungen?

Ich überlege Blut spenden zu gehen. Wie ist der Ablauf. Zuerst wird das Blut ja getest, bekommt man dann sofort einen Spenderausweis mit der Blutgruppe? und kann dann jederzeit zum Blutspenden?

Oder wird vor Ort ein Schnelltest gemacht und sofort gespendet, wenn man keine Krankheiten hat?

Dann kann man ja Vollblut und nur Plasma spenden. Wer hat Erfahrungen mit beiden und kann mir sagen, ob es da Unterschiede gibt, wie man sich danach jeweils fühlt?

Leistungsschwächer oder habt ihr den Eindruck, dass man fitter wird dadurch auf lange Sicht.

...zur Frage

Darf man Blut spenden, wenn man Bluthochdruckpatient ist?

...zur Frage

Ist es möglich, dass man Brustkrebs hat, welcher beim Blutspenden nicht durch veränderte Werte auffällt?

Die grundlegende Frage steht schon in der Überschrift. Ich habe mich ein wenig informiert und herausgefunden, dass der NSE Wert unter Umständen erhöht sein kann. Nun stelle ich mir die Frage: Wird dieser Wert im großen Blutbild auch getestet? Und würde dieser bei den vorherigen Tests vor der Blutspende auffallen? Ich bedanke mich schon einmal im Voraus, Grüße von dougundcarry! 😊

...zur Frage

Blutspenden oder Plasmaspenden

hallo! ich war jetzt schon öfter mal blutspenden und hab jz von nem freund gehört das plasmaspenden notwendiger ist und man auch éine höhere aufwandtsentschädigung bekommt - meine frage jetzt ob plasmaspenden schmerzhafter ist als blutspenden? ich weiß das es länger dauert und man so eine manschette um den arm bekommt (wofür ist diese?) beim blutspenden bekommt man ja auch manchmal eine blutdruckmanschette um den arm und manchmal so nen stauschlauch - was ist da der unterschied? oder nur von der organisation abhängig? danke schonmal im vorraus lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?