Kann ich nach einem studium an der hochschule psychotherapeut werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Psychotherapeut im engeren Sinne kannst Du damit nicht werden. Du könntest aber eine Heilpraktikerausbildung (beschränkt auf den psychologischen Teil) an einer Heilpraktikerschule machen. Mit Ablegung einer staatlich kontrollierten Prüfung (meines Wissens erst ab 25 möglich), könntest Du dann auch in beschränktem Umfang therapeutisch arbeiten, jedoch nicht über die Krankenkassen abrechnen.   

Jein, vermutlich nicht.

Eine meiner Nichten hat in den Niederlanden Psychologie studiert, sie konnte anschließend in Deutschland ihren Master und die Psychotherapeutenausbildung machen.

ABER,

sie studierte nicht Angewandte Psychologie. In Deutschland ist es oft so, dass diesem Studiengang der erforderliche Anteil an Klinischer Psychologie fehlt, den man benötigt, um weitermachen zu können. Das kann dir aber mit ziemlicher Sicherheit die niederländische Hochschule sagen.

In Deutschland sind die Bezeichnungen "Psychotherapeut",
"Psychologischer Psychotherapeut" und "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut" durch das Strafgesetzbuch (§ 132a StGB) und das Psychotherapeutengesetz (§ 1 PsychThG) geschützt.

Wer als ärztlicher oder psychologischer Psychotherapeut tätig werden will, muss zunächst ein Studium der Medizin oder Psychologie abgeschlossen haben. Bei Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten wird auch ein Studium der Pädagogik oder der Sozialpädagogik anerkannt. Im Anschluss an das Studium muss zusätzlich eine Psychotherapieweiterbildung (bei Ärzten) bzw. -ausbildung (bei Psychologen, Pädagogen) absolviert werden. Heilpraktiker dürfen sich nicht „Psychotherapeut“ nennen. Das gilt auch für die Heilpraktiker nur für Psychotherapie. https://de.wikipedia.org/wiki/Psychotherapeut

ahmed20 24.02.2017, 13:52

Keine antwort auf die Frage:D

0
herja 24.02.2017, 13:58
@ahmed20

Wer als ärztlicher oder psychologischer Psychotherapeut tätig werden will, muss zunächst ein Studium der Medizin oder Psychologie abgeschlossen haben.

Hast du Medizin oder Psychologie studiert?

Nein?

Dann darfst du dich auch nicht Psychotherapeut nennen oder tätig werden.

Damit ist doch deine Frage ganz eindeutig beantwortet.

1
Kristall08 24.02.2017, 18:56
@herja

Herja, dann müsste man aber den ganzen Absatz lesen. Das kann man doch wirklich nicht verlangen... -ironieoff-

0

Was möchtest Du wissen?