Kann ich nach einem Kreuzbandriss noch zur Polizei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich persönlich weiß von meinen Kindern (die eine Polizistin, der andere in Ausbildung dazu), dass es da evtl. schon zu Schwierigkeiten mit einer möglichen Beamtung kommen kann, wenn der potentielle "Arbeitgeber" Kenntnis von Ihrer Verletzung hat.

...Zumindest kann es "Mehraufwand" für Sie geben, dass alle Untersuchungsergebnisse noch einmal ausgewertet werden, bspw...

...Wie der zuständige Amtsarzt dann entscheidet, kann man so nicht voraussagen. Auf jedem Fall gibt es einen großen Etmessungsspielraum, nach dem er handeln kann und darf. Schlimmstenfalls kann er Sie dadurch auch "berufsuntauglich" erklären.

So wurde es zumindest mal bei uns zuhause diskutiert. Mein Sohn "schrammte" nämlich auch mal an einer ähnlichen Situation vorbei, vor Beginn der Ausbildung. Da gab es dann aber doch keine Op.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sirius66 05.10.2017, 16:10

Mit einer Verbeamtung hat das weniger zu tun. Ich kann auch Beamter in der Rechtspflege werden, wo ich sogar ein künstliches Knie haben darf.

Es geht um den aktiven Polizeivollzugsdienst. Hierfür gelten ganz andere Richtlinien als für eine allgemeine Verbeamtung.

Ein Amtsarzt hat da auch nicht mitzureden. Der Arzt des jeweilig zuständigen medizinischen Dienstes hat das Sagen.

Handlungsspielraum gibt es da ebenfalls nicht viel. Mit dieser frischen OP ist man vorläufig PDU. Kann und darf ... nee, MUSS.

Eine Bewebung ist erst nach der vorgeschriebenen Wartezeit möglich. Die erfährt man ebenfalls beim Medizinischen Dienst. Dann zählt der aktuelle Status - über den wir hier und heute noch GAR NICHTS wissen.

Gruß S.

1
YellowCherish 05.10.2017, 17:45
@Sirius66

....Daaaanke..!

....Jetzt wissen wir aber alle ganz genau Bescheid...!

0
Sirius66 05.10.2017, 17:51
@YellowCherish

Kein Grund, sarkastisch zu werden. Wenn es Dinge wären, mit denen du dich einfach gut auskennst, würdest du auch ausbessern.

0
YellowCherish 05.10.2017, 18:07
@Sirius66

...?!

"Sarkastisch" war das meinerseits eigentlich nicht gemeint. 

Wie kommen Sie darauf?

....Meine ernst gemeinte Anerkennung für Ihren Kommentar lag eigentlich in der positiven Bewertung, die ich Ihnen dafür gegeben habe. Wenn ich das gewusst hätte, dass Sie mich plötzlich so grundlos "anpöbeln" hier, hätte ich mir das geschenkt.

....da ich kein Community-Experte bin im Forum, habe ich leider kein Privileg, irgendwelche Texte hier ändern zu können, im Nachhinein, tut mir leid. Also kann ich auch nichts an meiner gegeben Antwort ändern. Wenn Sie als Community-Experte so ein Privileg besitzen sollten, ist es ja schon für Sie.

....Ansonsten verstehe ich nicht, wie Ihre Äußerung hier sonst gemeint sein soll.

....Und eigentlich hätten Sie sich so einen "unsinnigen" Kommentar, wie diesen eben, wirklich sparen können. Wirklich daneben....

0

Damit bist du für mindestens ein Jahr PDU. Falls du schon eine Bewerbung laufen hast, bist du für dieses EAV raus.

Es handelt sich im ein relatives Ausschlusskriterium. Heute kann man da nichts sagen. Mann muss die Wartezeit abwarten und das Ganze in einem Jahr beurteilen.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls dir die Aufnahmeprüfungen mit Sport usw. dadurch nicht schwer fallen,dann ja na natürlich. Kommt drauf an wie dein Körper ist. Supersportler hat die Polente auch nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du den mitten im Auswahlverfahren oder steht dieses in naher Zukunft an? Wenn dein Kreuzbandriss verheilt ist sollte es kein Probleme geben und du kannst dich bei der Polizei bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lucasmlr 05.10.2017, 20:19

Ich wollte mich für Januar 2018 bewerben, aber dann kam halt der Kreuzbandriss dazwischen. Wollte nun September 2018 ins Auge fassen.

1
PolizeiPruefung 05.10.2017, 20:25
@lucasmlr

Probieren kannst du es, würde dir aber auch empfehlen erst für September eine Bewerbung einzureichen - natürlich immer abhängig vom Heilungsprozess. Viel Erfolg!

0

Das ganze verheilt wieder komplett... Frag einfach deinen Arzt wann du wieder Sport machen kannst^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sirius66 05.10.2017, 16:12

Der Arzt hat aber bezüglich einer Polizeidiensttauglichkeit so mal gar nichts zu entscheiden!

Gruß S.

0
YellowCherish 05.10.2017, 17:36
@Sirius66

....Eben - weil die Polizei ihre "eigenen Ärzte" hat. An die muss sich der FS wenden - wie Sirius66 oben bereits kommentierte.

0

Was möchtest Du wissen?