Kann ich nach einem Fahrradunfall Widerspruch gegen die Unfallkasse einlegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hoi.

Offenbar will die Unfallkasse von dir Behandlungskosten zurück - Regreßnahme. Jetzt musst du klarstellen, dass du keine Schuld am Unfall hattest. Zeugen gab es wohl nicht, oder? Lass dir auf jeden Fall eine Kopie der Unfallanzeige bzw. des Wegeunfallbogens schicken, sonst weisst duja nicht, was die Unfallgegnerin dort angegeben hat.

Wenn du aber Schuld am Unfall warst - vereinbare eine Ratenzahlung.....

Ciao Loki

Was kann ich tun?

Da du dir die 50,- € im Jahr für die private Haftpflicht gespart hast, musst du nun selbst prüfen ob die Ansprüche so berechtigt sind oder nicht.

Sind sie dies musst du diese begleichen. Sind sie es nicht, dann läufst du auch dem Geld hinterher was du auslegen musstest um dies darzulegen.

Nicht haftpflichtversichert??? Bist Du wahnsinnig?

Ist in der Tat nicht gerade günstig, aber das hilft mir im Moment nicht weiter.. :/

0

Was möchtest Du wissen?