Kann ich nach dem schalten vom 2 zum 3 Gang die Kupplung komplett raus lassen ohne gas zugeben und dann erst Gas geben wenn die Kupplung komplett raus ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn ich fahre und beim Beschleunigen vom 2. in den 3. Gang wechsle mache ich das eigentlich immer so dass ich vom Gas gehe, in den 3. schalte und erst wieder Gas gebe wenn ich die Kupplung losgelassen hab. Nur wenn der Motor schneller runtergedreht ist wie ich schalte erhöhe ich evtl dessen Drehzahl mit etwas Gas damit das Auto nicht gleich wieder runtergebremst wird wenn ich die Kupplung loslasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst im jedem Gang, ohne Gas zu geben, einkuppeln. Das hat auch nichts damit zu tun, welcher Gang vorher drin war.

Ob das sinnvoll ist, hängt von der Situation ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein technisch ist das möglich. Wenn du die Motordrehzal so regeln kannst dass während des Schaltvorgangs, bei auskuppeln und einkuppeln der Gänge kein nennenswertes Drehmoment auftritt, dann hast du auch noch lange Freude an deinem Getriebe. Billiger wird es aber in den meisten Fällen, wenn du deinem linken Fuß auch ein wenig Verantwortung überträgst. Auch für die Vverkehrssicherheit wäre das ganz sicher ein Gewinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Gas geben muss man nur wenn man anfährt und die Kupplung kommen lässt.

Du brauchst nur die passende Geschwindigkeit um vom 2 in den 3 zu Schalten und wenn der Gang drin ist kannst du wieder Gas geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst also vom 2 in den 3. Schalten ohne dabei Gas zu geben und willst anschließend Gas geben wenn die Kupplung wieder los gelassen wurde, hab ich das richtig verstanden?

Zu deiner Frage: ja das geht - Vorraussetzung du lässt ihn im 2. Gang etwas weiter hoch drehen. Wenn du bei 2000 Umdrehungen in den 3. schaltest und erst dann Gas gibst kann es sein er fährt zu untertourig und der Motor verreckt.

Nebenbei: was spricht eigentlich dagegen beim einkuppeln Gas zu geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marcoths1996 08.06.2016, 14:54

Das spricht überhaupt nichts dagegen :) ich wollte nur mal wissen ob das möglich ist. Also muss die Drehzahl vor dem schalten etwas über 2000 sein damit mir der Wagen nicht verreckt und dann kann ich Problem los die Kupplung raus lassen und dann gas geben.

0
mefsio 08.06.2016, 15:05
@Marcoths1996

Das lässt sich nicht pauschal sagen, kommt auf das Auto, den Motor, die Straße und nicht zuletzt darauf an, wie schnell du schaltest.

Wenn du sowieso gerade am experimentieren bist: versuch es mal mit Zwischenkuppeln beim Runterschalten.

Z.B. Vor der Kurve vom 3. in den 2. schalten um mit der Motorbremse zu verzögern und in der Kurve auf Drehzahl (und damit Leistung) zu bleiben:

Auskuppeln > Gang raus > Einkuppeln > Kurz und kräftig Gas geben (ruhig bis 4-5000 1/U) > Gas loslassen > Auskuppeln > Gang rein > möglichst mit etwas Gas einkuppeln.

Schont die Kupplung und du bleibst wie schon erwähnt im oberen Drehzahlbereich. Versuch es erst langsam und ruhig ein paar mal im geparkten Auto, hier kommt es wirklich auf Geschwindigkeit an. Andernfalls sackt die Drehzahl im Leerlauf wieder ab und das ganze war umsonst.

0

Kannst Du, ergibt einfach keine besonders harmonische Fahrweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht in jedem Gang, wenn du das richtige Tempo dafür hast. Das weiß man erst mit Erfahrung.

Bist du zu langsam säuft die Karre ab. Bist du zu schnell gibt's nen Mega Ruck durch die Motorbremse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?