5 Antworten

Hallo! Das ist völlig individuell. Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom  Sport her kennen.

 Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. 

Am besten ist halt immer man fängt gar nicht erst an. Alles Gute.

Nach der kurzen Zeit ist es noch nur eine Kopfsache. Wie leicht dir das fällt, weiß ich nicht. Körperlich dürftest du jedenfalls keine großartigen Entzugserscheinungen haben.

Aufhören kann man immer. Mein Opa fing mit 7 an zu rauchen, Nachkriegszeit, kein Essen etc. Und rauchte bis er 53 war. Hörte von einen auf den anderen Tag auf. Ist knapp und 80 nun und erfreut sich bester Gesundheit :)

Mit 7 Jahren 😳

0

oh ja. nix zu essen, nach den Krieg, in sibirien... Nur zigaretten

0

Versuch es einfach ich drück dir ganz fest die Daumen das es klappt und das du den Willen dafür hast.

klar kannst du wenn du willst

Was möchtest Du wissen?