Kann ich mit weight watchers wirklich abnehmen und ist es wirklich empfehlenswert?

6 Antworten

Also ich sehe das ähnlich wie die anderen hier. Ich würde an deiner Stelle nicht gleich am Anfang so viel Geld ausgeben. Und ich habe auch von einigen schon gehört, dass sie enttäuscht waren und WW einfach nicht das richtige für sie war. Ich rate dir, probiere es doch erstmal mit günstigeren Varianten. Es gibt ja auch etliche Ernährungsprogramme, die dir ein gesünderes bewussteres Verhältnis zu deiner Nahrung beibringen. Also ich habe dafür mehrere dieser Apps ausprobiert, die zurzeit auch so modern sind. Momentan benutze ich die Pro Version von der YAZIO App, dort habe ich mir einen Ernährungsplan ausgewählt, bekomme Tipps und Vorschläge. Das ist wie ein Tagebuch in das man einträgt, was man so am Tag gegessen hat. So kann man gut kontrollieren, wieviel man von was braucht. Ich habe z.B. immer viel zu wenig Eiweiß, aber dafür viel zu viel Fett zu mir genommen. Die kostenlose Version ist auch schon echt gut, hier kannst du sie herunterladen: https://www.yazio.com/de/kalorienzaehler . Hier kann dir das mit dem Jojo-Effekt auch nicht passieren, weil du automatisch ein Gefühl dafür entwickelst, was gesund ist und was nicht. Ich habe so schon ziemlich viel abgenommen und das auch in einem gesunden Tempo. Wie gesagt, probiere es mal aus und schaue, ob es was für dich ist. Kostet ja nichts. Und selbst die Pro Version ist im Vergleich sehr günstig, deshalb hab ich die mir jetzt mal gegönnt ;-)

Viel Erfolg auf jeden Fall!

Ich finde dass du so schon einen guten Anfang gemacht hast. Du bist ja nicht unbedingt übelst dick oder gar übergewichtig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute die extrem viel drauf haben recht schnell eine Menge abnehmen, dann stagniert es etwas. Wenn man generell nicht so irre dick ist geht es mit dem abnehmen langsamer voran.

Du solltest erstmal deine gesunde Lebensweise mit Sport und gutem Essen eine Weile durchziehen. Geduld ist hier gefragt. Muskeln aufbauen und dadurch mehr Fett verbrennen. Da wird sich auch so schnell nichts an der Zahl auf der Waage ändern, denn Muskeln sidn schwerer als Fett.

Miss lieber regelmäßig deinen Umfang (Arme, Beine, Bauch etc.) und schau was dort passiert. Gut wäre auch eine Waage, die den Muskel-. und Fettanteil deines Körpers misst.

Nach Diäten wird es immer einen JoJo-Effekt geben, sinnvoller ist eine Langzeitumstellung auf eine gesunde Lebensweise.

Weight Watchers funktioniert ja im Prinzip auch so: dauerhaft auf die Ernährung achten und nicht einfach weniger essen. Ich denke auch, dass man das irgendwann intuitiv macht, aber das dauert sicher eine Weile.

Weight Watchers ist auch teuer. Verbieten sollte man sich an Essen nichts, aber das Ungesunde reduzieren. Iss dann einfach nicht so riesige Portionen vom Kuchen etc.

Das wird dann auch ohne viel Geldausgeben was.

Danke für die Antwort. 😊 

Ich glaube dann probiere ich es erstmal so. Muss nur meinen inneren Schweinehund überwinden dann klappt das schon. 😊

Hatte ein Angebot gefunden weshalb ich überlegt habe ww zu probieren. Aber ich denke ich versuche es erstmal so. 

0

Hallo,

super dass du abnehmen willst!

WW ist halt abnehmen in der Gruppe. Manche Menschen brauchen die Motivation anderer (oder reden sich das zumindest ein ;)  ), aber es muss immer von dir selbst aus kommen. Dann klappt es. WW wäre mir persönlich zu teuer. Vor allem bei einer Reduktion von nur 10kg, die hast du bis spätestens Mitte/Ende April abgenommen wenn du brav dran bleibst. Da ist es noch nicht mal warm draußen ;)

Im Grunde ist es total einfach.

Das einzige was funktioniert (und auch das worauf all die teuren Programme im Internet zB. aufgebaut sind) ist Kaloriendefizit.

Das bedeutet, du musst mehr verbrennen als du zu dir nimmst.

Sport unterstützt dich dabei, da du dabei ja auch KCAL verbrennst.

Also als erstes musst du herausfinden, was du am Tag an KCAL benötigst. Dein Grundbedarf. Da gibt es Rechner im Internet, musst du nur googeln. Du kannst es auch bei Körperfettmessungen im Fitnessstudio oder mittels Spirometrie (am genauesten) bestimmen.

Diese Grundmenge an KCAL braucht dein Körper und die Organe um zu funktionieren. Weniger solltest du nicht essen. - aber natürlich liegst du nicht nur den ganzen Tag im Bett sondern bist in der Arbeit, Haushalt, Sport .. etc. das verbrennt auch KCAL. Das zusammen ergibt quasi deinen Gesamtumsatz.

Mit den KCAL UNTER dem Gesamtumsatz (aber ÜBER dem Grundumsatz)musst du also bleiben, um gesund abzunehmen.

Die meisten Menschen müssen keine sonderliche Diät (Lowcarb, Highcarb, sonst was machen - es reicht normale Ernährung und eben ein leichter KCAL Defizit).

Trotzdem gebe ich dir einen Leitfaden bezüglich einer Ernährung mit, wo man trotz Defizit satt wird, und nicht hungert!

 

Vollfressen : Salat, Gemüse....usw.

Genug Essen: Eier, Fisch, Fleisch, ...usw.

Mäßig Essen: Früchte, Nüsse, Milchprodukte, Vollkornprodukte... usw.

Wenig bis gar nicht: Süßes, Kuchen, Soft Drinks, helles Brot, Nudeln, ....usw.

 

80% ist die Ernährung, und wenn du im Defizit bist dann nimmst du ab.

Bei Fragen schreib einfach :)

 

Habe selbst 24kg abgenommen, bin nur 1.58 groß. Auf meinem Profil findest du sogar einen Link zu einem Vorher/Nachher Bild.

Alles Gute & viel Spaß :)

Vielen Dank für die super  Antwort. Ich glaube so werde ich es probieren. 😊

Hab nur ein Angebot für ww gefunden weshalb ich überlegt habe es zu probieren. 

Aber ich denke da muss ich ein bisschen an meiner Selbstdisziplin arbeiten, den Schweinehund überwinden und dann klappt das schon ohne ww. 

Dein Erfolg ist der Hammer.  Du siehst toll aus und kannst sehr stolz auf dich sein. 😊

0
@meeelly25

Mach das mal, bevor du viel Geld ausgibst :) Da kommt man dann ganz von selber rein, irgendwann zählt man auch keine KCAL mehr, weil man es eh schon auswendig weiß^^ Viele motivieren sich auch mit einem "Abnehmtagebuch" auf Instagram oder so - wenn du das vor hast, lass es mich wissen. Ich folge dir dann :D

Danke :) Und ich bin echt Schokoholic und wahninnig Sportfaul^^ Hat auch geklappt - dann geht's bei dir auch!

0

Gutes Kaloriendefizit zum abnehmen wie viele kalorien?

Hallo. ich(185cm, 100kg, 20Jahre) will auf 85kg kommen . WIe viel kcal sollte ich über den tag verteilt essen?

...zur Frage

Wie funktioniert das Abnehmen mit Weight Watchers?

Hi,

eine Frage die mich beschäftigt: Wie WW an sich funktioniert weiß ich: Man kann eine bestimmte Punkteanzahl an Lebensmittel pro Tag zu sich nehmen und jedes Lebensmittel hat einen bestimmten Punktewert. So weit so gut. Das Grundprinzip beim Abnehmen ist doch aber, dass man mehr Kalorien verbrennen muss als wie man zu sich nimmt. Wie also kann ich ohne Sport und beim Essen gewisser fettfreier (oder fett-reduzierter) Lebensmittel abnehmen? Beispielsweise hat Obst keine Punkte bei WW. Wenn ich jedoch schon eine Banane esse so hat diese allein schon ca. 115kcal. Wie also soll das ganze funktionieren? Mir will das nicht so ganz klar sein :/

Danke schon mal für eure Antworten.

LG Anne

...zur Frage

Ist es egal was genau man während einer diät isst?

Kann ich während einer diät auch z.B 2 Toastbrote mit Nutella zum Frühstück essen und trotzdem abnehmen? Also wenn man trotzdem noch im kaloriendefizit ist

...zur Frage

Zwingend clean essen?

Wenn man abnehmen will, muss man zwingend clean essen oder reicht es unter den Kaloriendefizit zu bleiben ?

...zur Frage

In 3-4 Wochen 8 Kilo abnehmen?

Ich (w/14) bin 1,70m groß und wiege 53kg, kann ich in 3-4 Wochen 8 Kilo abnehmen und wenn ja wie (welches Kaloriendefizit usw.) ? Außerdem wenn ich das schaffe werde ich dann Umfang an meinem Po verlieren und wie viel, hat irgendjemand damit Erfahrungen? ^-^

Danke schonmal im Voraus und ja ich weiß das das nicht gesund ist. c:

...zur Frage

Kann man beim Kaloriendefizit alles essen?

Für die Gewichtsabnahme ist einzig und allein die Kalorienbilanz entscheidend. Wenn ich also mehr Kalorien verbrauche als ich aufnehme, werde ich automatisch abnehmen. Jetzt heißt es, ich könne ALLES essen, was ich essen möchte - also auch Süßigkeiten, fast food, alles mögliche eben - und würde trotzdem abnehmen, solange ich ein Kaloriendefizit erreiche. Stimmt das wirklich? Es geht ja hier nicht um den gesundheitlichen Aspekt, sondern nur um die Gewichtsabnahme. Kann man beim Kaloriendefizit alles essen? Kann ich auch Schokolade und Pizza essen, solange ich mein Kalorienlimit nicht überschreite? Funktioniert das? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?