Kann ich mit Vollendung des 18. Lebensjahres verlangen, Alimente selbst überwiesen zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres ändert sich der Unterhaltsanspruch. du musst diesen bei BEIDEN Eltern geltend machen. Es ergibt sich, wenn du noch in Schul-o der Berufsausbildung bist, eine Quote, nach der beide zu zahlen hätten. Dabei kann deine Mutter, bei der du lebst, diesen als Naturalunterhalt (Kost und Logis) geleistet werden. Ob du dann von dem Geld, was du von deinem Vater bekommst, noch etwas an sie weitergibst, ist deine Sache.

Um die Quote berechnen zu lassen, kannst du dich an das zuständige Jugendamt wenden, dieses ist bis zu deinem 21. Geburtstag dafür zuständig, die bei der Berechnung zu helfen.

Durchsetzen musst du den Anspruch dann selbst.

Ja, der Unterhalt kann direkt an Dich überwiesen werden.

ihr einen angemessenen Teil davon als Miete und Essensgelt für Unterhaltskosten überweise

Genauso musst Du es machen.

FroheOstern2017 07.08.2017, 11:46

der muss aber dann auch wirklich angemessen sein

0

Guten Tag itsmyflorence,

im Bekanntenkreis ergab sich folgende Situation:

Eltern geschieden, Vater zahlte Kindesunterhalt an die Mutter. Als das Kind 18J. alt wurde, kam die Info vom Jugendamt, dass der Vater ab sofort das Geld auf das Konto der Tochter zahlen muss.

Die Tochter wohnte noch zusammen mit der Mutter.

Soweit bekannt, behielt die Tochter das Geld anschließend nur für sich.

Vielleicht hilft Dir diese Info weiter!?

Genauso ist es. Ab der Volljährigkeit bist sowieso du dafür zuständig, den Unterhalt bei deinem Vater einzufordern.

Kommt aber auch darauf an was du als Ausbildung machst. Der Unterhalt von deinem Vater wird ggf. nicht mehr so hoch sein, wenn du ein Ausbildungsgehalt hast, denn das wirkt in bestimmtem Umfang unterhaltsmildernd.

Das solltest du berücksichtigen. Könnte sonst eine Milchmädchenrechnung werden.

Ja, das geht.

Du musst aber mit deiner Mutter über Miete, Nebenkosten und Lebenhaltungskosten einig werden

Was möchtest Du wissen?