Kann ich mit nur einem Zusatzticket von Wuppertal nach Essen und zurück, wenn ich nicht im Anfangstarifgebiet ankomme?

1 Antwort

Das Problem ist, dass das Zusatzticket von der Nutzungsweise wie ein Einzelticket behandelt wird. Das heißt, es gilt nur für eine Fahrt. Man darf zwar umsteigen so oft man möchte, innerhalb der Gültigkeitsdauer (max. 5 Stunden), allerdings muss man von vornherein ein Ziel bestimmen und auf dieses zufahren. Es reicht allein schon aus, dass du wieder in Richtung deines Anfangspunktes (durch Umwege) fährst und schon benötigst du ein neues Ticket.

In den Tarifbestimmungen heißt es:

"Rund - oder Rückfahrten in Richtung auf die Einstiegshaltestelle oder das Starttarifgebiet sind nur zum schnelleren Erreichen des Fahrtziels erlaubt"

Das würde also spätestens wenn du wieder von Essen los- bzw. wieder in Richtung Wuppertal fährst bei einer Kontrolle auffallen.

Und wie verhält es sich, wenn man mit dem Wuppertal Ost-Zusatzticket einen Zug nach Wuppertal nimmt, der schon in Wuppertal West endet (S9)? Dann muss ja klar sein, dass ich mit dieser Bahn niemals in diese Richtung gereist sein kann, wenn das Zusatzticket aus Wuppertal Ost kommt.

0
@opernkomponist

Ja, aber du bewegst dich ja in dem Moment wenn du von Essen mit der S9 in Richtung Wuppertal fährst wieder auf deinen Startpunkt (Wuppertal Ost) zu, auch wenn die S9 nur bis zum Wuppertaler Hbf (Tarifgebiet Wuppertal West) fährt und mit einem Zusatzticket von Wuppertal Ost über Hagen und Essen nach Wuppertal West zu fahren ist eine Rundfahrt.

0

Was möchtest Du wissen?