Kann ich mit meiner Canon Eos 1000d die Belichtung manuell messen?

5 Antworten

Selbstverständlich funktioniert das. Du musst einfach nur die Kamera auf die Graukarte richten. Die Graukarte sollte den ganzen Sucher ausfüllen und die Kamera zeigt dir ihren Belichtungsvorschlag an. Wenn du in den TV oder AV-Modus gehst dann zeigt dir die Kamera die Blende oder die Belichtungszeit zu dem jeweils eingestellten Gegenstück an. Wenn du die Kamera in den manuellen Modus schaltest dann hast du eine Lichtwaage die du durch verändern der Belichtungszeit oder der Blende auf null stellst . Damit erhältst du deine Belichtungsdaten. Wenn du die Kamera auf Spottmessung einstellst muss die Graukarte nicht den gesamten Bildschirm einnehmen, es genügt der Bereich der gemessen wird.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich fotografiere seit über 30 Jahren.

Eine 1100d und 1000D hat KEINE Spotmessung

0
@mbauer588

Meine Beschreibung gilt auch für andere Kameramodelle und Kameras anderer Hersteller.

0

Wie Remmelken schon sagte ist die Messung möglich. Ich würde jedoch auf jeden Fall nur den Manuellen Modus verwenden. Die Sache mit Av und Tv hängt dann wieder mit dem Belichtungswert-Speicher zusammen und löscht man den versehentlich muss man neu Einmessen und passiert das nebenbei ohne das man es merkt hat man wieder die Schwankungen...

Eine etwas komfortablere Alternative ist ein Handbelichtungsmesser... zB Sekonic L-308. Die Dinge gibt es gebraucht um ca. 100 EUR oder neu für ca. 170 EUR. Damit bekommt man immer korrekte Belichtungsmessungen auch bei Blitzlicht!

Aber Achtung: Korrekt Belichtet bedeutet nicht automatisch ein schönes Bild. Manche Bilder leben gerade von der gewünschten Unter- oder Überbelichtung... Was die korrete Belichtung also liefet ist mal ein Startwert von dem Weg man mit der eigenen Kreativität eine passende Lichtstimmung finden kann.

Warum sollte das nicht gehen? Schonmal in der Bedienungsanleitung geschaut, wie man die Kamera im Modus M einstellt?

Ja klar fotografiere ich auch im M-Modus, nur verstehe ich nicht wie ich konkret mit der Graukarte die Belichtungszeit ermitteln kann.

0
@adamhuber341

Die Graukarte ist nicht für die Belichtungsmessung sondern für den Weißabgleich da.

1

Das geht jetzt nicht auf den Kern Deiner Frage ein, aber solltest Du Probleme mit nicht korrekten Belichtungen haben, könnte Auto Exposure Bracketing (so heißt die Belichtungsreihe bei Canon) hilfreich sein.

LG

Eine Empfehlung: www.fotolehrgang.de

Hier lernst du alles was du wissen musst - dann stellst du auch nicht mehr solche Fragen ;-)

Was möchtest Du wissen?